DFB-Pokal Spielthread Achtelfinale: Bor. Dortmund-W.Bremen



Re: DFB-Pokal Spielthread Achtelfinale: Bor. Dortmund-W.Brem

Beitragvon theo » Mi 6. Feb 2019, 08:55

So, eine Nacht geschlafen, macht es aber nicht besser. Die Niederlage war völlig unnötig, nach zweimaliger Führung in der Verlängerung darf man das Spiel nicht mehr aus der Hand geben. Irgendwie hatte man gestern das Gefühl, es waren alle nicht bei 100%, angefangen bei den Spielern, über die schlecht geschossenen Elfmeter bis hin zu der Performance von den Tribünen. Die meiste Zeit habe ich nur die Bremer Fans gehört, eventuell kam es am Fernseher auch anders rüber, vielkeicht kann ja jemand berichten der im Stadion war.
Ich beglückwünsche alle, die der Niederlage etwas positives abgewinnen können, ich kann da nichts positives sehen, wir haben nicht gut gespielt, schlecht geschossene Elfmeter, keine Ideen gegen gut gestaffelte, verteidigende Bremer und wenn man mit dem 3. Torwart spielt, der noch kein BL-Spiel für uns gemacht hat, sollte, muss man das besser verteidigen.
Hoffe das gibt uns keinen Knacks und wir haben am Samstag wieder alle an Bord, vor allem Marco. Unterm Strich, konnte man gestern sehen, dass noch einiges zu tun ist.

Re: DFB-Pokal Spielthread Achtelfinale: Bor. Dortmund-W.Brem

Beitragvon MattiBeuti » Mi 6. Feb 2019, 09:06

Wie eben schon angedeutet, waren die Bremer-Fans tonangebend. Da konnte ich leider nichts dran ändern. ;)
Die Niederlage war unnötig? Sind Niederlagen das nicht immer? Aber die Niederlage war verdient, weil wir trotz Führung das Spiel nie im Griff hatten. Bremen war immer auf Augenhöhe und hat sich dann im Elfmeterschießen dafür belohnt. Das Ausscheiden ist bitter. Aber man muss halt damit leben. Und mit der Meisterschaft(und der CL als Bonus) haben wir noch große und geile Ziele!!!

Re: DFB-Pokal Spielthread Achtelfinale: Bor. Dortmund-W.Brem

Beitragvon Jake22 » Mi 6. Feb 2019, 09:47

Total ärgerliche Niederlage, da zweimal in der Verlängerung in Führung. Da haben wir dann einfach nicht mehr die Galligkeit in der Verteidigung gehabt, das Dingen unbedingt durchzukriegen.

Oelschlägel natürlich der tragische Held. Erst mit einer Monsterparade die Verlängerung gerettet, dann einen zwar schwierigen aber nicht unhaltbaren durchgelassen. Einen großen Vorwurf kann man ihm aber am wenigsten machen. Von den erfahrenen 10 Profis vor ihm hätte man wesentlich eher erwarten dürfen, dass sie sowohl das 2:2 wie auch das 3:3 so gar nicht entstehen lassen.

Enttäuscht war ich aber wirklich von Werder. Klar haben sie hart gearbeitet für den Erfolg und wenn man zweimal so zurückkommt ist der Sieg nicht unverdient. Aber eine Mannschaft, die in der Bundesliga die Quali für Europa schaffen will und von sich immer behauptet, offensiv und mutig zu sein, spielt im Pokal fast 120 Minuten nur auf Unentschieden? Der Zweck heiligt die Mittel, ist klar. Aber so eine Spielanlage, die nur auf Fußballverhinderung ausgelegt war, hat andersrum eigentlich keinen Sieg verdient.

Für uns heißt es jetzt Mund abputzen und Wunden lecken. Hoffentlich kommen die angeschlagenen Spieler schnell wieder. Der Mannschaft traue ich es zu, die Niederlage schnell zu verarbeiten, dem Trainer sowieso.

Re: DFB-Pokal Spielthread Achtelfinale: Bor. Dortmund-W.Brem

Beitragvon Cpt.Howdy » Mi 6. Feb 2019, 10:06

Tschuttiball hat geschrieben:Das gestrige Spiel hat gezeigt, dass der Kader doch nicht so super duper in der Breite aufgestellt ist. 2-3 Verletze und es läuft nicht mehr alles so rund. Man darf also nicht glauben im Sommer nichts tun zu müssen (man wird was tun).

Hoffe jetzt, dass die Bayern weiterkommen heute. Sollen ruhig noch mehr Belastung haben als wir. Für mich zählt vor allem die mögliche Meisterschaft!


Ganz ehrlich? Ihr solltet eher Gladbach als Bayern auf dem Schirm haben. Die haben nämlich auch keine Doppelbelastung mehr und sind aktuell stabiler als Bayern.
And on the 8th Day, God created Preußen Münster

Re: DFB-Pokal Spielthread Achtelfinale: Bor. Dortmund-W.Brem

Beitragvon Air_Kalle » Mi 6. Feb 2019, 10:09

Ich begreife manchmal nicht, warum wir nicht clever genug sind, den Ball einfach mal ein wenig in den eigenen Reihen laufen zu lassen, um die entscheidenen Minuten von der Uhr zu nehmen (so auch gestern). Unglücklich, dass wir dann häufig den Ball zu hektisch raushauen und dem Gegner vorlegen...

Der Gedanke „kein DFB Pokal für die Meisterschaft“ ist aber tatsächlich Balsam für die Seele. Hoffentlich ist da auch was dran.

Re: DFB-Pokal Spielthread Achtelfinale: Bor. Dortmund-W.Brem

Beitragvon slig » Mi 6. Feb 2019, 10:15

schlampig die mehrmaligen führungen nicht zuende bringen reicht halt manchmal um nicht unverdient auszuscheiden.

hoffe, das hält die spannung hoch für die liga und gibt erfahrung für die CL. das ist das beste was wir draus machen können.

jede niederlage in der liga würde mir gerade mehr weh tun als diese, von daher, ich hoffe die profis denken genauso, allen voran paco der das ganze sehr auf sich münzte. aber zeigt ja auch wie sehr er schon angekommen ist.

kann dem ganzen viel positives abgewinnen, wenn wir für die zukunft draus lernen.
pokal wäre evtl eh bisschen viel gewesen mit der jungen mannschaft und im umbruch.
Bürki - Hakimi, Akanji, Diallo, Rapha - Witsel, Delaney - Sancho, Gomez, Reus - Paco

Leipzig raus aus Sachsen!
Schluss mit sächsischer Rückständigkeit, freie Stadt Leipzig, es wird Zeit!

Re: DFB-Pokal Spielthread Achtelfinale: Bor. Dortmund-W.Brem

Beitragvon Geestyle » Mi 6. Feb 2019, 10:39

Ich war Gestern Abend im Stadion und das Spiel war seinen Eintritt mehr als wert. Ja, ich hadere heute auch noch mit der Niederlage - die wirkt definitiv noch ein wenig nach. Anderseits gestehe ich der Mannschaft in einer so tollen Saison auch mal eine Niederlage zu, auch wenn das Ausscheiden natürlich schmerzlich ist. Ansonsten war das Unterhaltung pur, eine echte Poklaschlacht, hohe Intensität, beide Mannschaften wirkten in der Verlängerung ziemlich platt. Einmal Hölle und zurück, dazu Verlängerung und Elfmeterschießen - rein vom Spektakel her auf jeden Fall mega packend.

Ps: Der Kruse ist wirklich ein richtig genialer Flemmer. Das ist mir Gestern Abend so ganz aus der Nähe zum ersten mal so richtig bewußt geworden. Der würde auch der Borussia gut zu Gesicht stehen..

Re: DFB-Pokal Spielthread Achtelfinale: Bor. Dortmund-W.Brem

Beitragvon La Roja » Mi 6. Feb 2019, 10:40

Ärgerliche Niederlage, wobei ich gestern schon den ganzen Tag so ein Gefühl hatte, dass es eng werden könnte. Bremen hat das ordentlich gemacht, diese Art und Weise, Fußball zu spielen, ist legitim und deshalb kann man da jammern wie man will, im Endeffekt hat es sie in die nächste Runde gebracht. In die Karten gespielt hat ihnen definitiv unsere personell sehr geschwächte Defensive, wobei ich weder den Torhüter noch sonst jemanden speziell in der Schuld sehe. Generell muss man es cleverer machen, wenn man in der Nachspielzeit zweimal in Führung geht.
Besonders ärgerlich natürlich, dass man sich über 120 Minuten komplett verausgaben musste und im Zusammenspiel mit den momentanen Ausfällen wird es auch am Samstag ganz, ganz schwer. Diesbezüglich hoffe ich sehr, dass dieses Team-Gefühl, welches man gestern auch gut an den Reaktionen auf Pacos Tränen sehen konnte, tatsächlich so stark ist, wie es eigentlich scheint, so dass die Köpfe schnell wieder nach oben gehen.

Re: DFB-Pokal Spielthread Achtelfinale: Bor. Dortmund-W.Brem

Beitragvon Bernd1958 » Mi 6. Feb 2019, 10:53

MattiBeuti hat geschrieben:Wie eben schon angedeutet, waren die Bremer-Fans tonangebend. Da konnte ich leider nichts dran ändern. ;)
Die Niederlage war unnötig? Sind Niederlagen das nicht immer? Aber die Niederlage war verdient, weil wir trotz Führung das Spiel nie im Griff hatten. Bremen war immer auf Augenhöhe und hat sich dann im Elfmeterschießen dafür belohnt. Das Ausscheiden ist bitter. Aber man muss halt damit leben. Und mit der Meisterschaft(und der CL als Bonus) haben wir noch große und geile Ziele!!!

Vor allem in der Verlängerung waren die Bremer Fans sehr laut ( im TV ). Aber wahrscheinlich hatten die Ultras auch nur ein Repertoire für 90 Minuten ;) .
Zum Spiel: Ich ärgere mich über die langweilige zweite Halbzeit. In der Verlängerung war es dann das typische Pokalspiel und wir haben durch zwei dumme Patzer zweimal den Ausgleich bekommen ( Toprak bei 2:2 und Hakimi für mich beim 3:3, denn der läßt den Harzig da so frei köpfen.... ) Im Endeffekt aber verdient, weil Bremen es in meinen Augen mehr wollte und auch nicht auf die große Rotation zurückgegriffen hat. Wenn die ersten beiden Torhüter ausfallen, dann ist das immer eine Schwächung. Auch wenn Oelschlägel das für sein erstes Spiel gut gemacht hat. Aber Bürki und Hitz sind bzw waren ja nicht umsonst Nationaltorhüter, oder?

Re: DFB-Pokal Spielthread Achtelfinale: Bor. Dortmund-W.Brem

Beitragvon crborusse » Mi 6. Feb 2019, 10:57

Mir fällt es schwer, den Bremer Sieg als verdient zu bezeichnen. Kleinliche Schiedsrichtererentscheidungen haben Ihnen mehrere Freistöße am 16er gebracht. Aus dem Spiel heraus kam da nicht viel, dazu über 105 Minuten geballte Defensive. Klar, für die Moral kann man sie loben.
Man hat bei uns gemerkt, dass Sancho, Bürki und Reus nicht zu ersetzen sind. Dazu fehlen unsere "Kanten" in der Abwehr. Auch ein Piszczek, der gerne mal kritisiert wird, hätte dem Spiel gestern nicht geschadet.

Insgesamt schade, vor allem, wenn man sieht, was noch für Mannschaften im Pokal vertreten sind. Volle Konzentration auf die Meisterschaft (CL mit leichten Abstrichen) und hoffen, dass Samstag alle wieder fit sind, die jetzt kurzfristige Wehwehchen haben.