Wer wird 2020 Deutscher Meister?



Re: Wer wird Deutscher Meister?

Beitragvon lk75 » Do 18. Okt 2018, 21:48

Schorsch hat geschrieben:Der BVB. Alles andere ist doch Unfug.


Ich bin da immer eher zurückhaltend mit solchen Äußerungen.
Ich würde sowas niemals so früh in der Saison in den Mund nehmen.

Re: Wer wird Deutscher Meister?

Beitragvon Zubitoni » Do 18. Okt 2018, 22:48

Ackermann74 hat geschrieben:gemach, gemach. Noch ist Sommer. 18!


mit ganz oben meine ich auch die #2. die bayern können jederzeit heynckes ausm hut zaubern, dann siehts nach 6 wochen wieder komplett anders aus.
BVB o9

Re: Wer wird Deutscher Meister?

Beitragvon lk75 » Fr 19. Okt 2018, 06:20

Zubitoni hat geschrieben:
Ackermann74 hat geschrieben:gemach, gemach. Noch ist Sommer. 18!


mit ganz oben meine ich auch die #2. die bayern können jederzeit heynckes ausm hut zaubern, dann siehts nach 6 wochen wieder komplett anders aus.


Zubi, ich widerspreche Dir mal ;) : der Jupp macht das nicht noch einmal, da kann Uli machen, was er will.
Der war schon von der letzten werbeoffensive alles andere als begeistert.

Also das wird definitiv kein ass im Ärmel sein, das Uli herausholen kann.
Glaub ich einfach nicht. :mrgreen:

Re: Wer wird Deutscher Meister?

Beitragvon auba » Fr 19. Okt 2018, 06:51

meines wissens hat der jupp auch striktes verbot seiner frau erhalten, sich hier noch mal einzubringen. :mrgreen:
Schalke ist Heilbar

Re: Wer wird Deutscher Meister?

Beitragvon Schorsch » Fr 19. Okt 2018, 09:32

lk75 hat geschrieben:
Schorsch hat geschrieben:Der BVB. Alles andere ist doch Unfug.


Ich bin da immer eher zurückhaltend mit solchen Äußerungen.
Ich würde sowas niemals so früh in der Saison in den Mund nehmen.


Seit Jahren müssen wir in der ersten Jahreshälfte die Klappe halten und zu Kreuze kriechen. Da genieße ich es, wenn man wenigstens von August bis möglichst tief in den Herbst hinein mal so richtig große Fresse haben kann. :)
2,3,4, marschieren wir ...
im schnellen Lauf, Tabelle rauf ...

Wer ist Deutscher Herbstmeister?

Beitragvon xSchwattGelbx » Sa 15. Dez 2018, 21:41

Bild

20:33 - 15. Dez. 2018

Bild Bild HERBSTMEISTER Bild Bild


Qualle: https://twitter.com/BVB/status/1074024632171315200
Nur der BVB

Wer ist Deutscher Herbstmeister?

Beitragvon xSchwattGelbx » So 16. Dez 2018, 00:55

15.12.2018 / 22:27 Uhr

Herbstmeister BVB: So holt Dortmund die Schale - SPORT1-Kommentar

So holt dieser BVB auch die Schale

Borussia Dortmund liefert mit der Herbstmeisterschaft nur einen Vorgeschmack auf den Sommer. Der BVB ist 2019 reif für den Titel, kommentiert SPORT1-Chefredakteur Dirk Seemann.


Qualle: www.sport1.de/fussball/bundesliga/2018/ ... -kommentar
Nur der BVB

Wer ist Deutscher Herbstmeister?

Beitragvon xSchwattGelbx » So 16. Dez 2018, 00:57

15.12.2018

Meisterschaft? Welche Meisterschaft?

Bei eisigen Temperaturen feiert Borussia Dortmund erstmals seit 2010 wieder die Herbstmeisterschaft. Das Wort "Meisterschaft" scheint aktuell jedoch bei Spielern, Verantwortlichen und Fans ein Fremdwort zu sein.


Qualle: www.dw.com/de/bvb-meisterschaft-welche- ... a-46759976
Nur der BVB

Re: Wer ist Deutscher Herbstmeister?

Beitragvon Mike1985 » So 16. Dez 2018, 08:12

Zeit fürs Schwarzmalen. Ich liebe es!

Sollten wir jetzt zum Beispiel in Düsseldorf gewinnen, und dann gegen Gladbach verlieren, hätten wir trotzdem eine perfekte Hinrunde gespielt.

Sollten wir es tatsächlich schaffen (was extrem unwahrscheinlich ist) die selbe Punkteanzahl in der Rückrunde zu holen, dann kämen wir auf 84 punkte.

Exakt genauso viel hatte Bayern letzte Saison am Ende. Und ich denke so eine ähnliche Punkteausbeute wird auch diese Saison nötig sein um Meister zu werden.

Da müsste es schon einen zweiten geben, der extrem abkackt, so wie die Nachbarn letzte Saison.

Was natürlich Hoffnung macht ist, dass die Bayern zu so einen frühen Zeitpunkt der Saison schon drei mal verloren haben. Also viel brauchen die sich nicht mehr erlauben.

Aber dass es möglich ist, dass die Bayern bis zum Saisonende nicht mehr viel liegen lassen haben wir selbst bewiesen. In der Saison 11/12 hatten wir insgesamt drei Niederlagen.

Alle drei Niederlagen hatten wir bereits nach dem 6. (!) Spieltag. Danach haben wir alles in Grund und Boden gespielt. Eigentlich unglaublich.

Also wir müssten einfach eine perfekte Saison spielen damit dieser Traum, den wir ja alle offiziell nicht haben, wahr wird.

Re: Wer ist Deutscher Herbstmeister?

Beitragvon xSchwattGelbx » So 16. Dez 2018, 11:39

Sonntag, 16.12.2018 | 10:20 Uhr

BVB ist vorzeitig Herbstmeister: Das Eins-nach-dem-anderen-Mantra

Favre: "Wir können unsere Philosophie nicht ändern"

Dieses Mantra predigt der Schweizer seit Beginn der Pflichtspielsaison. "Wir machen mit der Spiel-zu-Spiel-Philosophie weiter", sagte Favre vor dem Bremen-Spiel. Und danach: "Spiel für Spiel weiter so. Wir können unsere Philosophie nicht ändern."

Da man damit bislang so extrem erfolgreich fährt, haben sich einige Dortmunder diesen Sprachgebrauch ebenfalls angewöhnt. Bei Sportdirektor Michael Zorc, seit dieser Saison stets Favres Nebensitzer bei den BVB-Pressekonferenzen, hörte sich das unter der Woche so an: "Wir sind dahin gekommen, weil wir kleine Schritte gemacht haben. Nicht, weil wir angefangen haben zu rechnen - oder uns mit irgendwelchen Titeln zu beschäftigen."

Nur mit der Ruhe, eins nach dem anderen, sich auf das Wesentliche konzentrieren - das ist ja auch in der Tat keine schlechte Rezeptur, wenn man erfolgreich unterwegs ist und der Erfolg auch ein wenig überraschend daherkommt. Denn dass der BVB am 15. Spieltag mit neun Punkten Vorsprung Herbstmeister, emotionaler Derbysieger und Erster seiner Champions-League-Gruppe ist, war alles andere als zu erwarten.


Qualle: www.spox.com/de/sport/fussball/bundesli ... antra.html
Nur der BVB