Der Umbruch!



Re: Der Umbruch!

Beitragvon Rothofler » Mi 5. Jun 2019, 15:45

Wenn wir uns mit den 3 Neuen nicht verstärkt haben dann möchte ich wissen wie du das bei den Bayern jetzt siehst!!
Pavard hat eine ganz schlechte RR gespielt der kann Kimmich sicher nicht verdrängen
und stärker wie die beiden IVs ist er mit Sicherheit auch nicht.
Dasselbe trifft auf Hernandez zu, ob er viel stärker wie Alaba ist?
Und mit Rib ode Rob haben sie 2 Spieler abgegeben die uns immer "weh getan haben"!!
Also ich sehe das bis jetzt positiv!!

Re: Der Umbruch!

Beitragvon lk75 » Mi 5. Jun 2019, 16:52

Rothofler hat geschrieben:Wenn wir uns mit den 3 Neuen nicht verstärkt haben dann möchte ich wissen wie du das bei den Bayern jetzt siehst!!
Pavard hat eine ganz schlechte RR gespielt der kann Kimmich sicher nicht verdrängen
und stärker wie die beiden IVs ist er mit Sicherheit auch nicht.
Dasselbe trifft auf Hernandez zu, ob er viel stärker wie Alaba ist?
Und mit Rib ode Rob haben sie 2 Spieler abgegeben die uns immer "weh getan haben"!!
Also ich sehe das bis jetzt positiv!!


Transferfensters ist aber auch noch auf. :?

Re: Der Umbruch!

Beitragvon Schorsch » Do 6. Jun 2019, 11:15

Im Fußball muss vor allem die Chemie stimmen. Über eine ganze Saison hinweg. Robben und Ribery schienen mir an Tagen, an denen die Bayern sich schwer taten, immer ein ganz entscheidender Faktor zu sein. Solche Ausnahmespieler zu ersetzen wird auch den Bayern nicht leicht fallen.
2,3,4, marschieren wir ...
im schnellen Lauf, Tabelle rauf ...

Re: Der Umbruch!

Beitragvon Rothofler » Do 6. Jun 2019, 15:40

Genau meine Meinung und Hoffen das wir nächste Saison einen Titel holen!

Re: Der Umbruch!

Beitragvon Stumpen2007 » Do 6. Jun 2019, 15:56

... ich hoffe, dass wir wieder tollen fussball spielen, als mannschaft auftreten, antworten haben, wenn der gegner sich einigelt, eigene standards nutzen und die des gegners vereiteln, dass man uns lust und leidenschaft ansieht, dass wir bereit sind um die dinge zu kämpfen, die uns wichtig erscheinen, dass wir nicht mehr im letzten drittel einbrechen und gerade da noch eine schüppe drauflegen.

vieles haben wir letzte saison schon gesehen, manches muss neu kultiviert werden.

titel stehen nich unbedingt auf dem programm. mit dem supercup können wir früh in der saison bereits den ersten titel klar machen. doch seien wir ehrlich, im nächsten jahr den supercup nur zu spielen, wäre der grössere erfolg.

Re: Der Umbruch!

Beitragvon MattiBeuti » Fr 7. Jun 2019, 09:34

Der Titel wird ja nun als Ziel ausgerufen. Aber ich mache es nicht vom Titel abhängig, ob mir die Saison gefallen hat oder nicht. Für den Titel muss wirklich alles stimmen - das haben wir diese Saison ja nochmal deutlich gemerkt. Und die Bayern werden vermutlich sogar eher stärker als schwächer werden. Daher muss man abwarten, wie wir in die Saison starten, um dann abschätzen zu können, wo die Reise hingehen kann. Generell habe ich nichts gegen schönen Fußball und der sollte mit Brandt, Reus, Sancho und Co. möglich sein.

Re: Der Umbruch!

Beitragvon Tschuttiball » Fr 7. Jun 2019, 20:12

Ich hab gestern davon geträumt, wie Marco nächsten Mai die Schale in die Höhe streckt. Ich glaub daran! 2020 holen wir den Titel!
Bitte auf Zitate der bekannten Trolle verzichten. DANKE!!! #füreingutesforum

Re: Der Umbruch!

Beitragvon pewpewlazorgunz » Fr 7. Jun 2019, 20:36

MattiBeuti hat geschrieben:Der Titel wird ja nun als Ziel ausgerufen. Aber ich mache es nicht vom Titel abhängig, ob mir die Saison gefallen hat oder nicht. Für den Titel muss wirklich alles stimmen - das haben wir diese Saison ja nochmal deutlich gemerkt. Und die Bayern werden vermutlich sogar eher stärker als schwächer werden. Daher muss man abwarten, wie wir in die Saison starten, um dann abschätzen zu können, wo die Reise hingehen kann. Generell habe ich nichts gegen schönen Fußball und der sollte mit Brandt, Reus, Sancho und Co. möglich sein.



Ich denke, dass es weniger darum ging, dass wirklich der Titel eingefordert wird, sondern eher darum, dass wir jetzt mal den ersten Sommer seit 5? Jahren haben, wo es keinen Einschnitt/Umbruch gab und dass man deshalb offensiver auftreten möchte nach außen. Dadurch, dass wir dieses Jahr so nah dran waren wird natürlich der Titel aufgegriffen. Aber holen wir bspw nächste Saison 80 Punkte und Bayern setzt mit seinen Einkäufen nochmal einen drauf, dann wird glaube ich kein Verantwortlicher von verpassten Zielen reden.
Watzke tritt doch sonst immer als größter Realist bzw Pessimist auf, der wird jetzt sicher nicht abheben nur, weil wir mal wieder ne gute Saison hatten.

Wahrscheinlich muss man sowas auch einfach für den Spieler"markt" heraushauen. Um Leuten wie bspw Brandt zu signalisieren, dass wir doch nicht die gleichen Kreise ziehen wie Leverkusen und den Spielern, die schon bei uns sind, dass sie mit dem zweiten Platz noch nicht erreicht haben was sie hier erreichen können.

Re: Der Umbruch!

Beitragvon Jasper1902 » Sa 8. Jun 2019, 09:40

Vielleicht muss man auch erstmal abwarten wie stark die Bazen überhaupt
in die neue Saison kommen, denn sie haben ja auch einen Umbruch hinter sich.

Nicht umsonst geistern bei denen ja weiterhin zum Teil große Namen durch
die Presse , so ganz überzeugt scheinen die ja nicht vom "jetzigen" Kader zu sein.

Mit den drei starken Verpflichtungen wird die Latte natürlich verdammt hoch
gesetzt und ich bin grundsätzlich sehr optimistisch , dass speziell unsere
Abwehr stabiler sein wird.

sgG
unsere neue Heimat - es sind alle herzlich Willkommen


https://bvbfreunde2019.iphpbb3.com

Re: Der Umbruch!

Beitragvon Tschuttiball » Sa 8. Jun 2019, 10:31

Jan Koller zeigt bei den BVB Legenden gerade, dass auch grosse Stürmer gut mitkicken und dem Spiel helfen können.

Pro Haller!!! :mrgreen:
Bitte auf Zitate der bekannten Trolle verzichten. DANKE!!! #füreingutesforum