Spielthread 26. Spieltag Schalke-BVB


Moderatoren: hejabvb, amoroso2008

Re: Spielthread 26. Spieltag Schalke-BVB

Beitragvon art_vandelay » Mo 3. Apr 2017, 11:00

Als er hier angefangen hat, habe ich mir auch frühere Abspiele gewünscht, er ließ jedoch lange auf sich warten. Mittlerweile denke ich mir aber, dass da gleich sicher ein genialer Moment kommen wird und bin komplett ruhig wenn er gerade am Ball ist.

Re: Spielthread 26. Spieltag Schalke-BVB

Beitragvon richi05 » Mo 3. Apr 2017, 11:08

Ich verstehe nicht warum TT nicht gleich für Schmelzer den Ginter einwechselt. In der Schlussphase einen guten Kopfballspieler mehr zu haben ist sehr wichtig weil der Gegner oft mit hohen Bällen es versucht.
Deswegen bin ich auch sehr skeptisch bei Passlack der ist einfach als Abwehrspieler zu klein.

Re: Spielthread 26. Spieltag Schalke-BVB

Beitragvon Master James » Mo 3. Apr 2017, 11:16

art_vandelay hat geschrieben:Als er hier angefangen hat, habe ich mir auch frühere Abspiele gewünscht, er ließ jedoch lange auf sich warten. Mittlerweile denke ich mir aber, dass da gleich sicher ein genialer Moment kommen wird und bin komplett ruhig wenn er gerade am Ball ist.


Absolut, wenn man Dembele nun seine Freiheiten nimmt, machste dem seine Stärke kaputt und wir sehen dann überhaupt keine genialen Momente mehr. Da muss man eben auch mit seinen Ballverlusten leben bzw. wurde auch deswegen Durm installiert, der Dembele da den Rücken freihält bzw. dem seine Fehler ausputzt. Durm fiel nur leider aus und Passlack merke man an, dass er noch nicht so weit ist.

Re: Spielthread 26. Spieltag Schalke-BVB

Beitragvon HabKeineIdee » Mo 3. Apr 2017, 11:36

Die Stärke von Dembele ist ja gerade, dass der Gegner nie wissen kann, ob er einen Haken schlägt, oder 2 oder 3 oder oder - und der Gegner kann auch nicht wissen ob er abspielt, oder eben noch einen Dribbler macht - dass das ab und an nicht funktioniert, sollte (und mMn muss ) man dabei einpreisen.

Und das ab und an ist im Gegensatz zu seinen ersten 5-10 Spielen schon so deutlich besser geworden, dass ich da eher immer mal mit einem großen Rückfall rechne und jedesmal begeistert bin, dass er es weiter so konstant hin bekommt.

Re: Spielthread 26. Spieltag Schalke-BVB

Beitragvon slig » Mo 3. Apr 2017, 13:11

sorry für den punktverlust, hab das derby verpasst, lag bestimmt daran.

scheint mir wir waren klar überlegen, haben aber mal wieder zu viel liegen lassen. ärgerlich, dass es neapel-mässig in minuten passierte die wir in unterzahl waren.

im hinblick auf den april nehm ich gerne mit grummeln den punkt anstatt 3 punkte mit, wenn das bedeutet, dass wir mit wut im bauch alles andere wegputzen in diesen entscheidenden wochen.
--------------- Bürki ---------------
- Toljan - Akanji - Daz - Rapha -
---------- Weigl - Dahoud ---------
--- Reus ---- Götze ---- Pulisic ---
-------------- Michy ---------------

Re: Spielthread 26. Spieltag Schalke-BVB

Beitragvon Kastell » Mo 3. Apr 2017, 17:57

Assistenztrainer2 hat geschrieben:
Kastell hat geschrieben:Ja nur bei seiner ersten Chance wo er durch die halbe Abwehr dribbelt kam der Moment wo er von der Außenlinie den Ball nur noch vor das Tor spielen muss und Auba schiebt das Dingen rein aber er dribbelt nochmal und schließt ab. Er muss lernen das wenn sich die einfache Lösung auftut dieses auch die beste ist. Es ist egal wie schön das Tor ist hauptsache es ist ein Tor.

Er wird das noch lernen davon bin ich überzeugt aber es fehlt ihm noch etwas die Dinge einfach zu sehen.


Wenn ich das lese, muss ich fast weinen. Die brilliante eigene Vorbereitung verkommt zur Bedeutungslosigkeit, weil er die "einfache" Lösung nicht gesehen haben soll? Und seit wann ist die vermeintlich einfachste Lösung auch die beste? Ist das ein Naturgesetz? Wie "nur noch" ausehen kann, hast du ja bei Auba in der zweiten Halbzeit gesehen :(
Dembelé ist mit Abstand Dortmunds bester Vorbereiter und er hat für Auba wiederholt aufgelegt. Ich finde, dass er speziell im letzten Drittel des Spielfeldes schon erstaunlich viele richtge Entscheidungen trifft. Würde er bereits alles richtig machen, wäre er Messi (der im übrigen nicht dafür bekannt ist, den Ball abzugeben wenn er selbst eine Torchance hat).


Typischer "ich schreib mal was und hab das vorher nicht ganz gelesen" Post.
Wenn ich parallel zum Tor stehe und mein Mittelstürmer komplett blank steht muss ich nicht auf den Ball treten um den Spieler hinter mir auszuspielen. Da spiele ich das Dingen in die Mitte und er ist drin.
Das gleiche gilt für Auba. Der läuft auf den Torwart zu und spielt den Ball auf den halb gedeckten Ous obwohl er das Tor locker selber machen muss.
Ous bringt sich oft in extrem gute Situationen aber will dann alles zu schön machen.

Das ist ebend was was Reus auszeichnet. Der ist extrem clever in solchen Situationen.

NEIN ich kritisiere Ous nicht ABER ich hoffe das er den Schritt nimmt weil ja dann wird er in Regionen von Messi und CR7 kommen. Der Junge hat alles ein Weltstar zu werden.
Ich kritisiere übrigens nicht die Dribblings sondern den 1 Gegner zuviel den er dann auch noch ausspielen will obwohl sich die bessere Option auftut. Es geht hier nur um das letzte Drittel des Spielfeldes.

Re: Spielthread 26. Spieltag Schalke-BVB

Beitragvon Mike1985 » Mo 3. Apr 2017, 19:34

Hatten wir aber öfter am Samstag. Da standen Spieler im Zentrum völlig frei, und es wurde krampfhaft über außen gespielt. Wie schon erwähnt, ein wenig cleverer und wir bügeln die Vögel aus dem Stadion.

Aber das wird die nächsten Monate noch kommen. Spätestens nächste Saison.

Re: Spielthread 26. Spieltag Schalke-BVB

Beitragvon Schorsch » Mo 3. Apr 2017, 19:39

Ich kritisiere übrigens nicht die Dribblings sondern den 1 Gegner zuviel den er dann auch noch ausspielen will obwohl sich die bessere Option auftut. Es geht hier nur um das letzte Drittel des Spielfeldes.


Sobald er DAS beherrscht ist er ein fertiger Spieler. Der 70+ Millionen kostet, und nur noch die europäischen Top 5 in Betracht zieht. ;)
Koan Elfer!