OT: RB Dosen Leipzig + Salzburg



Re: OT: RB Dosen Leipzig + Salzburg

Beitragvon Schorsch » Do 6. Jun 2019, 10:51

totti schrieb: schorsch, im Zusammenhang mit Profifußball hört sich der Begriff Ethik irgendwie komisch an - etwa so wie: Infantino hat die FIFA transparenter gemacht! :?


Wohl wahr. Allerdings ist der Begriff "sauberer Sport" im Zusammenhang mit Schwimmen, Radfahren, Leichtathletik, Biathlon und ... und ... und ... mittlerweile auch eher ein Schenkelklopfer. Gerade die Deutschen (Medien) spielen sich da gerne als Chefermittler und Saubermänner auf. Deshalb wundert mich der fehlende Aufschrei ein wenig, wenn Topvereine sich direkt und indirekt Filialen in der gleichen Liga kaufen dürfen, ohne einen Sturm der Entrüstung auszulösen.
2,3,4, marschieren wir ...
im schnellen Lauf, Tabelle rauf ...

Re: OT: RB Dosen Leipzig + Salzburg

Beitragvon pewpewlazorgunz » Do 6. Jun 2019, 11:57

Am Ende wird es in irgendeiner Weise am lieben Geld liegen. Vielleicht hat man Angst davor von Fußballvereinen boykottiert zu werden?
Vielleicht gibt es so einen Konsens, dass man die Hand, die einen füttert - das System Profifußball - nicht beißt?

Re: OT: RB Dosen Leipzig + Salzburg

Beitragvon Denise09 » Fr 7. Jun 2019, 17:56

sw2105 hat geschrieben:Man kann das Verhalten der Fans des "wahren" SCP's gar nicht hoch genug bewerten... :!:

Es hat sich aber mittlerweile ein zweites Lager von Fans gebildet, die dem ganzen positiv gegenüber stehen.
Ich hoffe aber das sich die Gegner dadurch nicht beirren lassen und ihren Protest bis zum bitteren Ende durchziehen werden.
Eingefädelt hat diesen wie verkaufe ich am besten meine Seele-Deal der Krösche, er verteidigt den Deal heute laut Westfalen-Blatt, und meint RB wäre eine Bereicherung der Bundesliga. :shock:
https://www.westfalen-blatt.de/SCP/3811 ... Bundesliga

Re: OT: RB Dosen Leipzig + Salzburg

Beitragvon lk75 » Fr 7. Jun 2019, 19:08

Es mag ja jetzt naiv klingen, aber inwieweit ist eine Zusammenarbeit zweier Clubs der selben Liga überhaupt zulässig?
Kann mir gar nicht vorstellen, dass das zulässig ist.

Re: OT: RB Dosen Leipzig + Salzburg

Beitragvon Zubitoni » Fr 7. Jun 2019, 20:12

Denise09 hat geschrieben:
sw2105 hat geschrieben:Man kann das Verhalten der Fans des "wahren" SCP's gar nicht hoch genug bewerten... :!:

Es hat sich aber mittlerweile ein zweites Lager von Fans gebildet, die dem ganzen positiv gegenüber stehen.
Ich hoffe aber das sich die Gegner dadurch nicht beirren lassen und ihren Protest bis zum bitteren Ende durchziehen werden.
Eingefädelt hat diesen wie verkaufe ich am besten meine Seele-Deal der Krösche, er verteidigt den Deal heute laut Westfalen-Blatt, und meint RB wäre eine Bereicherung der Bundesliga. :shock:
https://www.westfalen-blatt.de/SCP/3811 ... Bundesliga


dieses drecks konservative käse-westfalenblatt... die hätten direkt die antworten mitgeben können, so tendenziös wie die ihre fragen formuliert haben. kriechen finke und dem scp seit jahrzehnten in den arsch. so auch in dieser geschichte wieder.
BVB o9

Re: OT: RB Dosen Leipzig + Salzburg

Beitragvon pewpewlazorgunz » Fr 7. Jun 2019, 20:14

Ich wollte es auch schon schreiben: bei manchen Fragen könnte man meinen er hätte die selbst gestellt.

Re: OT: RB Dosen Leipzig + Salzburg

Beitragvon Herb » Fr 7. Jun 2019, 21:23

Ich frage mich, warum man sowas überhaupt offentlich bekannt gibt.

Seit dem Spiel im November 2014 ist Paderborn bei mir eh unten durch. Jetzt sind die bei mir noch unten durcher. Überflüssiger Verein, besonders in der 1. Bundesliga.

Re: OT: RB Dosen Leipzig + Salzburg

Beitragvon pauli74 » Fr 7. Jun 2019, 21:51

Herb hat geschrieben:Ich frage mich, warum man sowas überhaupt offentlich bekannt gibt.

Möglicherweise hat man doch ein Gewissen und Zweifel an der getroffenen Entscheidung und läßt ein Testballon steigen. Gibt die DFL seine Zustimmung kann man RB im nachhinein kein Strick draus drehen, denn man hat ja mit offenen Karten gespielt. So ähnlich wie RB gegen RB im UefaCup ... Solange die Offiziellen mitspielen und die Chance gibt es leider, kann man RB aus keinem Foul einen Strick drehen.

M.m. sollten wir da wirklich genauso vorgehen und dann auf die Reaktion warten...
Ich wäre dafür z.B. Freiburg die gleiche Art von Partnerschaft offen anzubieten.
Mit Streich Spieler ausbilden, wie Gomez, Balerdi, Isak oder U23 Spieler, wie Bockshorn fänd ich cool ...

Re: OT: RB Dosen Leipzig + Salzburg

Beitragvon pewpewlazorgunz » Fr 7. Jun 2019, 23:51

Ich glaube nicht, dass das ein normaler Bundesligist mit sich machen lässt. Paderborn ist finanziell nicht erstligatauglich. Ich glaube die waren nicht mal in Liga 2 finanziell oben dabei. Die steigen zu 99% eh wieder ab und das werden sie da auch wissen.

Ein Team wie Freiburg hat da ganz andere Strukturen und produziert auch selbst den einen oder anderen Nachwuchsspieler. Die leihen hin und wieder einen interessanten Spieler, so wie wir das ja auch mit Januzaj, Hummels und Hakimi getan haben, aber ich glaube nicht, dass die eine Kooperation im größeren Stil nötig hätten, um uns unsere Talente zweiter Klasse auszubilden.

Re: OT: RB Dosen Leipzig + Salzburg

Beitragvon Schorsch » Sa 8. Jun 2019, 08:44

Paderborn ... oder wie Herr Krösche es nennt: "Das Produkt". :shock:

Die "Journalisten" schielen vielleicht darauf, eines Tages einen Job beim "Produkt" zu bekommen.
2,3,4, marschieren wir ...
im schnellen Lauf, Tabelle rauf ...