OT: Alles zu den Blauen hier rein



Re: OT: Schlacke - Probleme von A bis Z

Beitragvon amoroso2008 » Mo 4. Feb 2019, 00:34

Das hat schon was von Realsatire :lol:
Dortmund, Dortmund
Dortmund, Dortmund
Und wir werden IMMER Borussen sein,
Es gibt NIE NIE NIE einen anderen Verein........

Re: OT: Schlacke - Probleme von A bis Z

Beitragvon winnido » Mo 4. Feb 2019, 09:29

Ach kommt!
Das ist doch ein großer Spaß nach einer Niederlage des Gelsenkirchener Vorortvereins in deren Forum zu lesen.
Und wenn der Frust sich Bahn bricht kommen halt auch mal solche Aussagen. Wär hier bestimmt auch nicht anders wenn dem ungeliebten Nachbarn grad die Sonne aus dem Allerwertesten scheint!


Posten gehört sich nicht, lesen ist geil!
-------------------------------------------------------------
56-57-63-95-96-02-11-12

Re: OT: Schlacke - Probleme von A bis Z

Beitragvon shaper » Mo 4. Feb 2019, 10:45

Warum ist das eigentlich so, oder warum muss das so sein? Wenn sich mal die Mühe machen würde und sich ein wenig mit der Vereinsgeschichte befassen würde, dann könnte man auch feststellen, dass die Schalker nicht gerade selten den Dortmundern geholfen haben. Klar, muss sich deswegen nicht in den Armen liegen, aber Respekt darf man schon haben. Ich finde ja gutmütigen Spott völlig in Ordnung, aber manche übertreiben es wirklich - auf beiden Seiten!

Und zu aktuellen Situation sagt ein gutes altes Sprichwort: "Hochmut kommt vor dem Fall!" In der jetzigen Situation des BVB sollte doch eigentlich Bescheidenheit und Demut eine Tugend sein. Ich habe jedenfalls keine Lust auf Hohngelächter, wenn ich am 18.05. ein Frustbier anstelle eines Meisterbieres trinken muss.

Re: OT: Schlacke - Probleme von A bis Z

Beitragvon Jasper1902 » Mo 4. Feb 2019, 10:50

shaper hat geschrieben:Warum ist das eigentlich so, oder warum muss das so sein? Wenn sich mal die Mühe machen würde und sich ein wenig mit der Vereinsgeschichte befassen würde, dann könnte man auch feststellen, dass die Schalker nicht gerade selten den Dortmundern geholfen haben. Klar, muss sich deswegen nicht in den Armen liegen, aber Respekt darf man schon haben. Ich finde ja gutmütigen Spott völlig in Ordnung, aber manche übertreiben es wirklich - auf beiden Seiten!

Und zu aktuellen Situation sagt ein gutes altes Sprichwort: "Hochmut kommt vor dem Fall!" In der jetzigen Situation des BVB sollte doch eigentlich Bescheidenheit und Demut eine Tugend sein. Ich habe jedenfalls keine Lust auf Hohngelächter, wenn ich am 18.05. ein Frustbier anstelle eines Meisterbieres trinken muss.


Das mit dem Hochmut ist natürlich korrekt !!!
Natürlich darf es jetzt ein Ziel sein Meister zu werden, wenn das nicht
funktioniert bricht bei uns keine Welt zusammen.

Und das mit der Hilfe sehe ich komplett anders, als wenn die damals "für uns"
gewonnen halten, schlussendlich spielen die für sich selber.

sgG
Petra sieht mich an - zieht mich in den Bann
und macht ein Angebot - was ich nicht ausschlagen kann
SAUFEN

Re: OT: Schlacke - Probleme von A bis Z

Beitragvon Herb » Mo 4. Feb 2019, 11:59

Wahnsinn, wie die uns z.B. 2011 gegen Leverkusen geholfen haben. Sogar ein Tor haben sie gemacht. Ok, ins eigene, aber immerhin :roll:

Re: OT: Schlacke - Probleme von A bis Z

Beitragvon shaper » Mo 4. Feb 2019, 12:13

Nein Jasper, ich dachte da an noch viel früher! Und da muss man auch keine Mythen oder Legenden bemühen, da reichen schlichte Tatsachen.

Sowas wie Schalker EIntrag ins goldene Buch der Stadt Dortmund oder die Geschichte um Ernst Kuzorra. Und das war ja nichts einseitiges - Finale mit Schalker Beteiligung im Stadion Rote Erde. Wahrscheinlich gibt es noch viel mehr und auch jüngere Beispiele gemeinsamer Vergangenheit. Richtig radikalisiert hat sich die Beziehung doch erst in den 70igern Jahren...

Re: OT: Schlacke - Probleme von A bis Z

Beitragvon shaper » Mo 4. Feb 2019, 12:21

Herb hat geschrieben:Wahnsinn, wie die uns z.B. 2011 gegen Leverkusen geholfen haben. Sogar ein Tor haben sie gemacht. Ok, ins eigene, aber immerhin :roll:


Das impliziert, die Nachbarn haben möglicherweise mit Absicht schlecht gespielt und ins eigene Tor geschossen? Ja ich glaube, das macht SInn im Profisport...

Re: OT: Schlacke - Probleme von A bis Z

Beitragvon Herb » Mo 4. Feb 2019, 12:39

Nein, aber geholfen hat es uns auch nicht.

Re: OT: Schlacke - Probleme von A bis Z

Beitragvon Bernd1958 » Mo 4. Feb 2019, 14:00

shaper hat geschrieben:
Herb hat geschrieben:Wahnsinn, wie die uns z.B. 2011 gegen Leverkusen geholfen haben. Sogar ein Tor haben sie gemacht. Ok, ins eigene, aber immerhin :roll:


Das impliziert, die Nachbarn haben möglicherweise mit Absicht schlecht gespielt und ins eigene Tor geschossen? Ja ich glaube, das macht SInn im Profisport...


Naja, die Nachbarn waren schließlich auch sehr intensiv im Bundesliga Skandal verwickelt. Das sollte man nicht vergessen. Insofern? Was macht Sinn im Profisport - das was Geld bringt....?

Re: OT: Schlacke - Probleme von A bis Z

Beitragvon ThorM » Mo 4. Feb 2019, 14:33

shaper hat geschrieben:
Herb hat geschrieben:Wahnsinn, wie die uns z.B. 2011 gegen Leverkusen geholfen haben. Sogar ein Tor haben sie gemacht. Ok, ins eigene, aber immerhin :roll:


Das impliziert, die Nachbarn haben möglicherweise mit Absicht schlecht gespielt und ins eigene Tor geschossen? Ja ich glaube, das macht SInn im Profisport...


Ach, die betreiben das da drüben als Profisport? Hat sich in den letzten Jahren nicht so angefühlt,...

scnr