OT: Die No. 2 im Pott seid Ihr -> Schlacke 05


Moderatoren: hejabvb, amoroso2008

Re: OT ..das sinkende Schiff (in GE)

Beitragvon Gelber Tyrion » Sa 6. Jun 2015, 22:59

Bo-BVB hat geschrieben:
Balduin09 hat geschrieben:Was soll Matip denn bei Newcastle? Der wird ziemlich sicher bei Schalke bleiben.

Höwedes hingegen könnte bei einem Verein wie Arsenal schwach werden, das ist sicherlich nicht unwahrscheinlich.

Höger wurde zudem nur für ein Spiel suspendiert und bei Sam und Boateng ist Hotte ja auch schon zurückgerudert, es gäbe ja noch Chancen, sofern der neue Trainer die beiden unbedingt doch halten will.

Generell ist die Ausgangssituation bei Schalke ähnlich wie bei uns, nur bei ihnen die Stimmung jetzt so schlecht ist, wegen der schwachen Rückrunde, bei uns war es in der Hinrunde der Fall.

Wilmots scheint ja alles andere als abgeneigt zu sein. Als Vereinstrainer hat er so gut wie keine Erfahrung, das könnte spannend werden.


Newcastle ist doch nur ein Mittelklasse Verein und soo schlecht ist Matip ja nun auch nicht, Höwedes wird sicher ein Regal weiter oben angesiedelt. Was Fuchs da aussagt, wenns denn echt von ihm stammt, wift kein gutes Licht auf die sportliche Leitung.


Ich erinnere mich dunkel an eine Doku oder einen Bericht auf Sky ???, wo mit dem Hildebrand auch so richtig schön asozial umgegangen wurde. Also scheint das mit dem Fuchs wohl eher kein Einzelfall zu sein.

Die Stuttgarter Fans haben ja damals prophezeit das der Hotte innerhalb von 5 Jahren ganz Gelsenkirchen zum Armageddon macht........könnte irgendwie hinkommen, viel fehlt ja nicht mehr.

Re: OT ..das sinkende Schiff (in GE)

Beitragvon Balduin09 » Sa 6. Jun 2015, 23:12

Ist doch normal bei Schalke, ist eben ein Drecksclub (sorry für die harte Ausdrucksweise, musste jetzt mal sein)

Magath wurde ja damals sogar indirekt vorgeworfen, Misswirtschaft betrieben zu haben.

Tönnies: „Wir haben eine Revision gemacht und die Dinge nicht so vorgefunden, wie wir sie vorfinden mussten.“

Richtig geklärt wurde das alles nie.

Re: OT ..das sinkende Schiff (in GE)

Beitragvon Bo-BVB » Sa 6. Jun 2015, 23:19

Balduin09 hat geschrieben:Ist doch normal bei Schalke, ist eben ein Drecksclub (sorry für die harte Ausdrucksweise, musste jetzt mal sein)

Magath wurde ja damals sogar indirekt vorgeworfen, Misswirtschaft betrieben zu haben.

Tönnies: „Wir haben eine Revision gemacht und die Dinge nicht so vorgefunden, wie wir sie vorfinden mussten.“

Richtig geklärt wurde das alles nie.


Hatte man Assauer nicht auch auf so eine dubiose Art abserviert?

Re: OT ..das sinkende Schiff (in GE)

Beitragvon Balduin09 » Sa 6. Jun 2015, 23:26

Jop stimmt, bei den vielen Dingen verliert man ja irgendwann den Überblick. Assauer war noch ein echter Typ, konnte sich absolut mit Schalke identifizieren. Ich fand ihn immer recht sympathisch und er hat Schalke ja auch vorwärts gebracht.

Zwischen ihm und Heldt oder Müller, die nach ihm kamen, liegen Welten.

http://www.bild.de/sport/fussball/rudi- ... .bild.html

Re: OT ..das sinkende Schiff (in GE)

Beitragvon Bo-BVB » Sa 6. Jun 2015, 23:37

Balduin09 hat geschrieben:Jop stimmt, bei den vielen Dingen verliert man ja irgendwann den Überblick. Assauer war noch ein echter Typ, konnte sich absolut mit Schalke identifizieren. Ich fand ihn immer recht sympathisch und er hat Schalke ja auch vorwärts gebracht.

Zwischen ihm und Heldt oder Müller, die nach ihm kamen, liegen Welten.

http://www.bild.de/sport/fussball/rudi- ... .bild.html


Assauer war einer der letzen echten Typen in der BL, ich fand den auch immer gut, traurig wie es jetzt um ihn steht.

Re: OT ..das sinkende Schiff (in GE)

Beitragvon Balduin09 » Sa 6. Jun 2015, 23:43

Bo-BVB hat geschrieben:
Balduin09 hat geschrieben:Jop stimmt, bei den vielen Dingen verliert man ja irgendwann den Überblick. Assauer war noch ein echter Typ, konnte sich absolut mit Schalke identifizieren. Ich fand ihn immer recht sympathisch und er hat Schalke ja auch vorwärts gebracht.

Zwischen ihm und Heldt oder Müller, die nach ihm kamen, liegen Welten.

http://www.bild.de/sport/fussball/rudi- ... .bild.html


Assauer war einer der letzen echten Typen in der BL, ich fand den auch immer gut, traurig wie es jetzt um ihn steht.


Jop und vorallem hatte der richtig Mumm. Einen Andy Möller von uns zu holen, das muss man erstmal bringen. Und leider hat sich der Transfer sogar bewährt.

Re: OT ..das sinkende Schiff (in GE)

Beitragvon pewpewlazorgunz » So 7. Jun 2015, 09:26

Klar vor Assauer hat natürlich jeder Respekt, der Mann war/ist ein echtes Original und solche Leute bereichern die Liga, aber haben die blauen nicht auch unter ihm ihren Schuldenberg angehäuft?

Re: OT ..das sinkende Schiff (in GE)

Beitragvon Balduin09 » So 7. Jun 2015, 15:05

pewpewlazorgunz hat geschrieben:Klar vor Assauer hat natürlich jeder Respekt, der Mann war/ist ein echtes Original und solche Leute bereichern die Liga, aber haben die blauen nicht auch unter ihm ihren Schuldenberg angehäuft?


Unter ihm wurde die Arena gebaut, daher natürlich auch die Verbindlichkeiten dafür, wenn man es so sehen will.

Re: OT ..das sinkende Schiff (in GE)

Beitragvon Bo-BVB » So 7. Jun 2015, 15:09

Balduin09 hat geschrieben:
pewpewlazorgunz hat geschrieben:Klar vor Assauer hat natürlich jeder Respekt, der Mann war/ist ein echtes Original und solche Leute bereichern die Liga, aber haben die blauen nicht auch unter ihm ihren Schuldenberg angehäuft?


Unter ihm wurde die Arena gebaut, daher natürlich auch die Verbindlichkeiten dafür, wenn man es so sehen will.


Na dann sollten die Schalker doch froh sein das StumpenRudi das noch gemacht hat, unter Heldt wäre wohl ein Bretterbüdchen draus geworden zum selben Preis.

Re: OT ..das sinkende Schiff (in GE)

Beitragvon art_vandelay » So 7. Jun 2015, 15:47

Balduin09 hat geschrieben:
pewpewlazorgunz hat geschrieben:Klar vor Assauer hat natürlich jeder Respekt, der Mann war/ist ein echtes Original und solche Leute bereichern die Liga, aber haben die blauen nicht auch unter ihm ihren Schuldenberg angehäuft?


Unter ihm wurde die Arena gebaut, daher natürlich auch die Verbindlichkeiten dafür, wenn man es so sehen will.


Es geht um Schulden, die durch jahrelanges Misswirtschaften zustande gekommen sind und nicht um Verbindlichkeiten aus dem Stadionbau.