FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar !!



Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar !!

Beitragvon crborusse » Do 21. Feb 2019, 13:55

Schlappen hat geschrieben:
crborusse hat geschrieben:Ich kann sehen. Und sehe, dass neben dem Münsteraner der nächste "Fremde" hier dauerhaft was zu dem Verbrecherclub zu sagen hat.

Oh, welch Verbrechen... auf ihn mit Gebrüll. :twisted:

Sag mal, wie alt bist Du ? 12 oder 13 ?


Was willst du eigentlich? Und vor allem, was hat mein Alter damit zu tun, dass Nervensägen wie Howdy und jetzt auch noch du, die keinen Bezug zum BVB haben, permanent im Borussen-Forum aktiv sind und mir (+ anderen) auf den Sack gehen?

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar !!

Beitragvon Cpt.Howdy » Do 21. Feb 2019, 14:25

Narzisse hat geschrieben:Für die ganzen Bayernkunden wird es allerhöchste Zeit, dass dieser Überverein mal wieder dauerhaft im gesunden Mittelfeld ankommt und bleibt.

Deren arrogantes und unverschämtes Verhalten hat inzwischen krankhafte Züge angenommen. Egal wo man liest, ob ZON oder WO, die können nur beißen und beleidigen, ohne nur einen Funken Sachlichkeit. Einzig im Bayern Forum tummeln sich einige, die noch klar denken können.

Und jetzt machen die sich hier auch noch breit, um zu provozieren.


Schon interessant, dass hier von Sachlichkeit gesprochen wird :shock:
And on the 8th Day, God created Preußen Münster

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar !!

Beitragvon Schlappen » Do 21. Feb 2019, 16:30

crborusse hat geschrieben:Was willst du eigentlich? Und vor allem, was hat mein Alter damit zu tun, dass Nervensägen wie Howdy und jetzt auch noch du, die keinen Bezug zum BVB haben, permanent im Borussen-Forum aktiv sind und mir (+ anderen) auf den Sack gehen?

Dein Alter hat was damit zu tun, weil Du Dich aufführst wie ein kleiner Schuljunge, dem man seinen Teddybären weggenommen hat, nur weil hier mal ein "Fremder" herein kommt und das CL Spiel des FC Bayern lobend erwähnt. :shock:

Und woher willst Du wissen, dass ich keinen Bezug zum BVB habe.? Nur weil ich Bochumer bin und mein Herz eigentlich für den VfL schlagen sollte.?
LOL, mach Dich doch nicht lächerlich mit Deiner kleinbürgerlichen, naiv-kindischen Sichtweise. :mrgreen:

btw. dass ich das noch erleben darf, mal als "Bayern-Kunde" bezeichnet zu werden, das ist wirklich köstlich. :lol:

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar !!

Beitragvon theo » Do 21. Feb 2019, 20:16

Cpt.Howdy hat geschrieben:
Narzisse hat geschrieben:Für die ganzen Bayernkunden wird es allerhöchste Zeit, dass dieser Überverein mal wieder dauerhaft im gesunden Mittelfeld ankommt und bleibt.

Deren arrogantes und unverschämtes Verhalten hat inzwischen krankhafte Züge angenommen. Egal wo man liest, ob ZON oder WO, die können nur beißen und beleidigen, ohne nur einen Funken Sachlichkeit. Einzig im Bayern Forum tummeln sich einige, die noch klar denken können.

Und jetzt machen die sich hier auch noch breit, um zu provozieren.


Schon interessant, dass hier von Sachlichkeit gesprochen wird :shock:


Dies ist ein BVB-Forum falls du es noch nicht gemerkt hast und das es da nicht immer objektiv oder sachlich zugeht sollte sogar dir einleuchten. Wenn es dir nicht passt, ist wahrscheinlich keiner traurig wenn du woanders „sachlich“ weiterdiskutierst....

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar !!

Beitragvon Narzisse » Do 21. Feb 2019, 21:36

Dies ist ein BVB-Forum falls du es noch nicht gemerkt hast und das es da nicht immer objektiv oder sachlich zugeht sollte sogar dir einleuchten. Wenn es dir nicht passt, ist wahrscheinlich keiner traurig wenn du woanders „sachlich“ weiterdiskutierst....[/quote]

Solche Typen ignoriere ich einfach. Wenn keiner drauf reagiert, verziehen die sich dann schon wieder.

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar !!

Beitragvon Narzisse » Do 21. Feb 2019, 21:53

Schlappen hat geschrieben:
crborusse hat geschrieben:Was willst du eigentlich? Und vor allem, was hat mein Alter damit zu tun, dass Nervensägen wie Howdy und jetzt auch noch du, die keinen Bezug zum BVB haben, permanent im Borussen-Forum aktiv sind und mir (+ anderen) auf den Sack gehen?

Dein Alter hat was damit zu tun, weil Du Dich aufführst wie ein kleiner Schuljunge, dem man seinen Teddybären weggenommen hat, nur weil hier mal ein "Fremder" herein kommt und das CL Spiel des FC Bayern lobend erwähnt. :shock:

Und woher willst Du wissen, dass ich keinen Bezug zum BVB habe.? Nur weil ich Bochumer bin und mein Herz eigentlich für den VfL schlagen sollte.?
LOL, mach Dich doch nicht lächerlich mit Deiner kleinbürgerlichen, naiv-kindischen Sichtweise. :mrgreen:

btw. dass ich das noch erleben darf, mal als "Bayern-Kunde" bezeichnet zu werden, das ist wirklich köstlich. :lol:


Ich weiß jetzt nicht, ob du früher schon mal bei uns unter unterwegs warst und finde es auch nicht schlimm was du schreibst. Aber ich muss dir ehrlich sagen, dass beim Thema FCB die Schnüre recht kurz sind, zumindest bei mir.

Da sollte man sich, wenn man hier mitschreibt und dann noch Anhänger des Bayernsuperfanfreundevereins aus BO ist, eher defensiv verhalten, damit es nicht unfreundlich wird.

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar !!

Beitragvon Cpt.Howdy » Fr 22. Feb 2019, 10:11

Bernd1958 hat geschrieben:
Narzisse hat geschrieben:Für die ganzen Bayernkunden wird es allerhöchste Zeit, dass dieser Überverein mal wieder dauerhaft im gesunden Mittelfeld ankommt und bleibt.
.

Das wird aber leider nicht passieren. Zumindest in Deutschland werden sie auf Jahre noch das Maß aller Dinge sein. Zwar mal ein Spiel verlieren, evtl. auch mal in einem Jahr nicht Meister oder Pokalsieger werden, aber zur Not öffnen sie den Geldbeutel und bieten um Spieler mit die bei uns im Fokus stehen. Die machen die zwar nicht unbedingt stärker international, aber national konnten Konkurrenten diesen Spieler dann halt nicht bekommen bzw behalten ( siehe Goretzka, Gnabry, Kimmich, Süle und in Zukunft wahrscheinlich Brandt / Havertz )


Kannste 1:1 auf Dortmund kopieren. Die Konkurrenz konnte auch ihre Spieler nicht halten (siehe Reus, Dahoud, Diallo, Delaney, Wolf, Philipp, Toprak und in Zukunft wahrscheinlich Hazard, Plea, Haller)
And on the 8th Day, God created Preußen Münster

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar !!

Beitragvon Jasper1902 » Fr 22. Feb 2019, 10:24

Welch ein schwachsinniger Vergleich !

sgG
unsere neue Heimat - es sind alle herzlich Willkommen


https://bvbfreunde2019.iphpbb3.com

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar !!

Beitragvon Schlappen » Fr 22. Feb 2019, 10:36

Narzisse hat geschrieben:Ich weiß jetzt nicht, ob du früher schon mal bei uns unter unterwegs warst und finde es auch nicht schlimm was du schreibst. Aber ich muss dir ehrlich sagen, dass beim Thema FCB die Schnüre recht kurz sind, zumindest bei mir.

Da sollte man sich, wenn man hier mitschreibt und dann noch Anhänger des Bayernsuperfanfreundevereins aus BO ist, eher defensiv verhalten, damit es nicht unfreundlich wird.

Genau das ist das Problem bei Euch. Ihr reimt euch viel zu schnell irgendwas zusammen und steckt die User dann in eine Schublade.
Bochumer = Bayernsympathisant wegen "Fanfreundschaft" Bochum/Bayern.

Und dann kann man diese angebliche "Sympathie" für die Bayern ruhig immer wieder verneinen, ihr glaubt es einfach nicht, weil ihr da zu sehr in eurer eingeschränkten Denkweise gefangen seid.
Nun, dann glaubt es, oder nicht. Aber das ist dann Euer Problem, und nicht meins.

Ich bin zwar waschechter Bochumer und phasenweise auch "Sympathisant" des VfL gewesen, aber ich habe die Bayern schon gehasst wie die Pest, da haben die meisten von Euch wahrscheinlich noch in die Windeln gekackt. ;)

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar !!

Beitragvon Narzisse » Fr 22. Feb 2019, 10:57

Schlappen hat geschrieben:
Narzisse hat geschrieben:Ich weiß jetzt nicht, ob du früher schon mal bei uns unter unterwegs warst und finde es auch nicht schlimm was du schreibst. Aber ich muss dir ehrlich sagen, dass beim Thema FCB die Schnüre recht kurz sind, zumindest bei mir.

Da sollte man sich, wenn man hier mitschreibt und dann noch Anhänger des Bayernsuperfanfreundevereins aus BO ist, eher defensiv verhalten, damit es nicht unfreundlich wird.

Genau das ist das Problem bei Euch. Ihr reimt euch viel zu schnell irgendwas zusammen und steckt die User dann in eine Schublade.
Bochumer = Bayernsympathisant wegen "Fanfreundschaft" Bochum/Bayern.

Und dann kann man diese angebliche "Sympathie" für die Bayern ruhig immer wieder verneinen, ihr glaubt es einfach nicht, weil ihr da zu sehr in eurer eingeschränkten Denkweise gefangen seid.
Nun, dann glaubt es, oder nicht. Aber das ist dann Euer Problem, und nicht meins.

Ich bin zwar waschechter Bochumer und phasenweise auch "Sympathisant" des VfL gewesen, aber ich habe die Bayern schon gehasst wie die Pest, da haben die meisten von Euch wahrscheinlich noch in die Windeln gekackt. ;)


Nur hast du leider immer noch nicht verstanden, wovon ich rede. Defensive Sprache, und nicht vorwurfsvoller Ton mit Fäkaleinlagen.