FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar !!



Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar !!

Beitragvon schwarzgelbcolonia » So 17. Feb 2019, 00:40

Schwejk Josef hat geschrieben:Er meint vielleicht ein aus ergaunerten Geldern gespeistes Darlehn der Bayern an den BVB, das "zeitnah" und zT. mit Zinsen zurückgezahlt wurde. Also auch das nix mit "Arschrettung".


Da bin ich nicht drauf gekommen. Aber das muss es sein!

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar !!

Beitragvon schwarzgelbcolonia » So 17. Feb 2019, 00:40

Schwejk Josef hat geschrieben:Er meint vielleicht ein aus ergaunerten Geldern gespeistes Darlehn der Bayern an den BVB, das "zeitnah" und zT. mit Zinsen zurückgezahlt wurde. Also auch das nix mit "Arschrettung".


Da bin ich nicht drauf gekommen. Aber das muss es sein!

Re: FC Bayern...

Beitragvon theo » So 17. Feb 2019, 08:32

LEF hat geschrieben:
Herb hat geschrieben:Oh. Mein. Gott.

https://twitter.com/fums_magazin/status ... 8976857088


Das ist nicht peinlich, das ist "Blasphemie". Jetzt persiflieren diese Ar...gesichter auch noch die Beatles. :shock:
Hoffentlich bekommen diese Vollidioten gegen Liverpool richtig die Hucke voll.


Was für Vollpfosten, würde mich mal interessieren wer dafür verantwortlich ist.
Wenn man fussballerisch der Musik hinterherhängt, muss man natürlich anders Aufmerksamkeit erregen, aber so :lol: :lol: :lol: .

Mia san Deppen.....

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar !!

Beitragvon Jasper1902 » So 17. Feb 2019, 12:02

Nun ja, jeder macht sich so lächerlich wie es geht - und in dieser Saison
haben die Bazen mal wieder ein Händchen dafür.
Ich bleibe dabei, dass sie trotz unserer eigenen aktuellen Probleme in dieser
Saison - vielleicht erst einmal wieder zum letzten Mal zu packen.

Nach dem Spiel gegen Tottenham können wir uns unter normalen Umständen
voll auf die Liga konzentrieren und haben hoffentlich personell wieder mehr Alternativen - speziell in der Defensive.

sgG
unsere neue Heimat - es sind alle herzlich Willkommen


https://bvbfreunde2019.iphpbb3.com

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar !!

Beitragvon Cpt.Howdy » So 17. Feb 2019, 12:05

schwarzgelbcolonia hat geschrieben:Also ich würde schon gerne verstehen, welche durch wen ergaunerten Gelder uns 2005 den Arsch retteten.

Oder stellt der Preußen Fan und Bayern Kunde hier gerade Mal wieder eine legale Maßnahme im Rahmen einer Unternehmenssanierung mit einer entsprechend sanktionierten Straftat gleich? Ich dachte die Mär von der illegalen Rettung halten nur die Nachbarn aufrecht...


Der Name Florian Homm sagt dir schon was, oder? Und wie der seine Kohle verdient hat, mit der er den BVB vor der Oberliga gerettet hat, solltest du auch wissen. Oder bist du erst seit Kloppos goldenen Zeiten BVB "Fan" ?

Aber hey. Sicher war das alles ganz anders... :lol:
And on the 8th Day, God created Preußen Münster

Re: FC Bayern...

Beitragvon Cpt.Howdy » So 17. Feb 2019, 12:07

Herb hat geschrieben:Millionen Menschen in Deutschland spenden jedes Jahr kumuliert mehrere Milliarden Euro, aber abgefeiert werden dafür immer nur ein paar Superreiche - zumal ich in Frage stelle, ob die im Verhältnis zu ihrem Einkommen und Vermögen wirklich mehr geben als ein Durchschnittsverdiener. Insofern ist diese Diskussion wirklich pervers.


Klar. Wenn du vor Weihnachten für 5€ Postkarten der Behindertenwerkstätten kaufst, ist das selbstverständlich eine Meldung wert :lol:
And on the 8th Day, God created Preußen Münster

Re: FC Bayern...

Beitragvon Langewilli » So 17. Feb 2019, 12:08

theo hat geschrieben:
LEF hat geschrieben:
Herb hat geschrieben:Oh. Mein. Gott.

https://twitter.com/fums_magazin/status ... 8976857088


Das ist nicht peinlich, das ist "Blasphemie". Jetzt persiflieren diese Ar...gesichter auch noch die Beatles. :shock:
Hoffentlich bekommen diese Vollidioten gegen Liverpool richtig die Hucke voll.


Was für Vollpfosten, würde mich mal interessieren wer dafür verantwortlich ist.
Wenn man fussballerisch der Musik hinterherhängt, muss man natürlich anders Aufmerksamkeit erregen, aber so :lol: :lol: :lol: .

Mia san Deppen.....


https://www.youtube.com/watch?v=h0HwjbMWYII
Bild
+ 2.374

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar !!

Beitragvon Dede 4ever BVB » So 17. Feb 2019, 12:23

Cpt.Howdy hat geschrieben:Der Name Florian Homm sagt dir schon was, oder? Und wie der seine Kohle verdient hat, mit der er den BVB vor der Oberliga gerettet hat, solltest du auch wissen. Oder bist du erst seit Kloppos goldenen Zeiten BVB "Fan" ?

Aber hey. Sicher war das alles ganz anders... :lol:

Ähm, Homm hat eine öffentliche Kapitalerhöhung gezeichnet - was wirfst du da dem BVB genau vor und wie hätte er die Zeichnung der Aktien durch Homm verhindern sollen?

Wir können auch gerne über Bayerns Kirch Deal und die Millionen aus Katar reden :roll:

Edit: Eingestiegen ist Homm übrigens, indem er einem anderen Anleger die Aktien abgekauft hat - zumindest beim Einstieg hat der BVB keinen einzigen Cent von Homm bekommen:
Nach Angaben des BVB hat die FM-Fund Management plc. insgesamt 11,22 Prozent der Aktien gekauft. Der Hedgefonds wurde 2001 von Florian Homm, der wegen seiner Methoden und seines Wohnsitzes "Zerleger von Mallorca" genannt wird, und Ullrich Angersbach gegründet.
Der Großteil des Aktienpakets stammt offenbar vom Bonner Verleger Norman Rentrop, der seine Anteile vollständig verkauft hat. Rentrop, der bislang über die Dr. Elsässer Beteiligungsgesellschaft 14,77 Prozent der Aktien hielt, habe sich von sämtlichen Aktien getrennt, sagte Geschäftsführer Markus Elsässer.

http://www.manager-magazin.de/finanzen/ ... 18646.html
"Kritik sollte vor allem förderlich sein und nicht einfach nur blöd"
A. Frei

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar !!

Beitragvon Mike1985 » So 17. Feb 2019, 12:42

Dede 4ever BVB hat geschrieben:
Cpt.Howdy hat geschrieben:Der Name Florian Homm sagt dir schon was, oder? Und wie der seine Kohle verdient hat, mit der er den BVB vor der Oberliga gerettet hat, solltest du auch wissen. Oder bist du erst seit Kloppos goldenen Zeiten BVB "Fan" ?

Aber hey. Sicher war das alles ganz anders... :lol:

Ähm, Homm hat eine öffentliche Kapitalerhöhung gezeichnet - was wirfst du da dem BVB genau vor und wie hätte er die Zeichnung der Aktien durch Homm verhindern sollen?

Wir können auch gerne über Bayerns Kirch Deal und die Millionen aus Katar reden :roll:

Edit: Eingestiegen ist Homm übrigens, indem er einem anderen Anleger die Aktien abgekauft hat - zumindest beim Einstieg hat der BVB keinen einzigen Cent von Homm bekommen:
Nach Angaben des BVB hat die FM-Fund Management plc. insgesamt 11,22 Prozent der Aktien gekauft. Der Hedgefonds wurde 2001 von Florian Homm, der wegen seiner Methoden und seines Wohnsitzes "Zerleger von Mallorca" genannt wird, und Ullrich Angersbach gegründet.
Der Großteil des Aktienpakets stammt offenbar vom Bonner Verleger Norman Rentrop, der seine Anteile vollständig verkauft hat. Rentrop, der bislang über die Dr. Elsässer Beteiligungsgesellschaft 14,77 Prozent der Aktien hielt, habe sich von sämtlichen Aktien getrennt, sagte Geschäftsführer Markus Elsässer.

http://www.manager-magazin.de/finanzen/ ... 18646.html

Ich finde es immer richtig niedlich, dass du immer versuchts auf ihn einzugehen und seinen Wahnsinn zu widerlegen :lol: . Du hast wirklich Geduld! Und ich finde es gut, dass du diese verlorene Seele nicht aufgibst! :D

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar !!

Beitragvon Cpt.Howdy » So 17. Feb 2019, 14:50

In seiner Biographie berichtet Homm, er habe eigentlich mit dem BVB Geld machen und ihn an zwei russische Oligarchen verkaufen wollen. Als er, entgegen seiner Gewohnheit, erst nach seinem Einstieg eine Überprüfung des Unternehmens vornahm, bemerkte er, wie schlecht es dem Club ging und beschloss, ihn zu retten, da man sich die Verluste nicht erlauben konnte.

Dem BVB werfe ich gar nichts vor, nur sollte man vorsichtig sein, andere als Verbrecher zu bezeichnen, wenn man selbst mit einem hochgradig Kriminellen zu tun hatte.

Der Herr Niebaum war ja auch kein Kind von Traurigkeit.
And on the 8th Day, God created Preußen Münster