FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar !!



Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar !!

Beitragvon Andi-latte » So 10. Feb 2019, 19:54

Wir hatten in den ersten Runden ja auch voll die Mega Gegner :lol: Jetzt wird rum geheult das die Bauern ein Glückslos haben… wir hatten es selber in der Hand und haben kläglich versagt :!: Jetzt wo jedes Spiel ein Enspiel ist… haben die Unseren die Hosen voll.
In diesem Augenblick schlafen 1,9 Mrd. Menschen 400 Mio. haben Sex, 1,3 Mrd. essen, 600 Mio. betreiben Körperpflege,
und ein Depp liest gerade meine Signatur und denkt sich, ach das will ich auch.

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar !!

Beitragvon Ablösefrei » So 10. Feb 2019, 20:00

McBega hat geschrieben:
Ablösefrei hat geschrieben:#double


Schei.. Dir doch in die Hosen - was ist denn passiert? Wir sind 5 Punkte vor, die Mannschaft spielt ordentlich und wir haben jetzt mal ein Spiel nicht gut beendet.

Versteh ich nicht....


Das war nur ein double post! - Die Bazen können sich von mir aus verpi$$en!

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar !!

Beitragvon amoroso2008 » So 10. Feb 2019, 21:22

Alter, ist der Hassan neben der Spur, "Sky sollte über Hamann nachdenken" Ein offener Aufruf, jemanden rauszuschmeißen? Was meint er wer er ist, sowas ist ja unglaublich amateurhaft, aber Howdy wird uns sicherlich erklären dass das völlig ok ist
Dortmund, Dortmund
Dortmund, Dortmund
Und wir werden IMMER Borussen sein,
Es gibt NIE NIE NIE einen anderen Verein........

Re: FC Bayern...

Beitragvon Herb » So 10. Feb 2019, 21:38

Ich habe auch schon über so manche Bemerkung von Hamann den Kopf geschüttelt, aber das gehört nunmal zum Fußball dazu. Wir und die anderen Bundesligisten müssen auch damit klarkommen, was die ganzen "Experten" so von sich geben. Insofern ist diese Aussage natürlich eine Unverschämtheit und nach dem ganzen Pressekonferenz- und Grundgesetz-Theater, das sich in München abgespielt hat, an Doppelmoral kaum zu überbieten. Ich stelle mir gerade vor, Aki oder damals Klopp hätte so eine Bemerkung gemacht, da wäre der Aufschrei groß.

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar !!

Beitragvon Zubitoni » Mo 11. Feb 2019, 00:02

also ich verstehe den hamann auch nicht. seine einschätzungen erweisen sich stets als kompletter bullshit, und auch zu dem zeitpunkt, wo er sie raushaut, packt man sich nur an den kopf. insbesondere aufgrund der schärfe in seiner formulierung.

komplette ahnungslosigkeit oder effekthascherei, eins von beiden ist es auf jeden fall. über so einen „nachzudenken“ kann man schon mal anregen.
BVB o9

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar !!

Beitragvon Cpt.Howdy » Mo 11. Feb 2019, 07:52

amoroso2008 hat geschrieben:Alter, ist der Hassan neben der Spur, "Sky sollte über Hamann nachdenken" Ein offener Aufruf, jemanden rauszuschmeißen? Was meint er wer er ist, sowas ist ja unglaublich amateurhaft, aber Howdy wird uns sicherlich erklären dass das völlig ok ist


Gern. :lol:

Der Hamann ist halt sauer, dass er bei Bayern keinen Job bekommen hat und nutzt jede Gelegenheit, sich völlig lächerlich auszulassen. Selbst ihr als größte Bayernhasser im Universum solltet zugeben, dass die Kritik an Lewandowski völlig an den Haaren herbei gezogen ist und einfach nicht stimmt. Lewa hat noch nie mannschaftsdienlicher gespielt, als aktuell.
Und Salihamidzic? Der sagt als Konter eigentlich nur das gleiche, wie Hamann. Wird halt mehr ein Fass aufgemacht, weil es jemand von Bayern gesagt hat. Kennt man ja. Und wenn Hamann ein TV Experte sein soll, hat er mit seinen Aussagen den Job verfehlt. Er sollte schon überlegen, was er sagt und seinen privaten Kleinkrieg mit Bayern nicht über seinen Arbeitgeber austragen. Könnten wir uns alle als Angestellte auch nicht erlauben.
And on the 8th Day, God created Preußen Münster

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar !!

Beitragvon Mike1985 » Mo 11. Feb 2019, 08:52

Das stimmt. Gegen Lewa kann man eigentlich nichts sagen. Der ist Weltklasse durch und durch.

Und wer hat ihn entdeckt, in die Bundesliga geholt und zur Weltklasse gemacht? WIR! :mrgreen:

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar !!

Beitragvon Jasper1902 » Mo 11. Feb 2019, 10:11

Wie der Möchtgernsportmanager der Bazen reagiert ist einfach nur beschämend
und lächerlich !!

sgG
Petra sieht mich an - zieht mich in den Bann
und macht ein Angebot - was ich nicht ausschlagen kann
SAUFEN

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar !!

Beitragvon Schwejk Josef » Mo 11. Feb 2019, 10:48

Die Nerven der Bazen scheinen wirklich blank zu liegen.
Anstatt die Kritik Hamanns einfach unaufgeregt "wegzuatmen" (Schmadtke), schicken sie ihren v.a. in der Außendarstellung völlig überforderten Hausknecht vor, um - wow! - ihn trumpesk-verschwörungstheoretisch zwar nicht von einer Witch Hunt, aber immerhin von einer Kampagne labern zu lassen. Geht's nicht noch ne Nummer größer?

In der Tat: jämmerlich und peinlich. Ein Bärendienst für allfällig eigene Marketinganstrengungen. Soll uns aber nur völlig recht sein. :mrgreen:

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar !!

Beitragvon ignazius5 » Mo 11. Feb 2019, 14:51

Die Nerven der Bazen scheinen wirklich blank zu liegen.


Das Schlimmste, was den Münchnern passieren kann, ist so eine Art gesellschaftliche Gleichgültigkeit. In kleinem Rahmen ist der Punkt schon seit Jahren erreicht.

Der Verein ist schlicht egal, ihrer Führungskräfte sind egal und letztlich auch das, was sie sagen. Wenn es den Verein von heute auf morgen nicht mehr gibt, dreht sich die Welt trotzdem weiter.

Lasst sie reden und gut ist! Man muss ja nicht hinhören, kann sich inzwischen mit anderen Dingen beschäftigen.

Uninteressant. Je mehr Desinteresse, deto besser.

Gruß Ignazius