FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar !!


Moderator: amoroso2008

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar !!

Beitragvon HoWe1909 » Mi 16. Jan 2019, 13:44

Fakt ist aber auch, dass sich die Wogen des Ribery-Eklats schon fast wieder geglättet haben.
Unfassbar, dass das Verhalten bei anderen Profis eine Riesenwelle bis zum Lebensende und einen Rausschmiss zur Folge gehabt hätte.

Loddha Maddhäus

Beitragvon xSchwattGelbx » Mi 16. Jan 2019, 19:12

16.01.2019 - 12:51 Uhr

Matthäus: Der BVB wird Meister

Rekordnationalspieler Lothar Matthäus glaubt an den BVB. In "Sport Bild" tippte er die Rückrunde - und er glaubt an die Dortmunder Meisterschaft.

Der Rekord-Nationalspieler hat gesprochen: Lothar Matthäus tippt in "Sport Bild", dass Borussia Dortmund mit einem Punkt Vorsprung die Deutsche Meisterschaft gewinnt. "Es wird ein heißer Titelkampf, ein packendes Finish", sagt Matthäus und ergänzt: "Die Bayern in der Rolle des Jägers - darauf bin ich gespannt, darauf freue ich mich."

Matthäus: BVB feiert am vorletzten Spieltag

Die Entscheidung, prophezeit Matthäus, fällt am vorletzten Spieltag, wenn der FC Bayern bei RB Leipzig antritt und Borussia Dortmund auf Fortuna Düsseldorf trifft: "Bayern muss nach Leipzig, wo sich die Mannschaft schon in den vergangenen Partien schwergetan hat. Ich halte eine Niederlage durchaus für möglich. Dortmund könnte dann zeitgleich vor heimischem Publikum die Meisterschaft perfekt machen."

BVB-Sportdirektor Michael Zorc findet Matthäus' Prognose im Sport-Bild-Gespräch "nett", sagt aber auch: "Prognosen bringen uns keinen Punkt und nicht einmal einen Einwurf. Für uns geht es darum, die notwendige Gier aufzubauen und in der Rückrunde jedes Spiel hoch seriös anzugehen."


Qualle: www.waz.de/sport/fussball/s04/matthaeus ... 20935.html
Schwatti: Derby Sieger 8.12.18

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar !!

Beitragvon Bernd1958 » Mi 16. Jan 2019, 19:46

Nobby schreit in der 80. Minute: Leipzig führt 2:0 und das Westfalenstadion steht Kopf weil wir mit 3:0 führen und dadurch Meister sind.
Dankgesänge und Verbrüderung mit Leipzig?

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar !!

Beitragvon Buggy591 » Mi 16. Jan 2019, 23:28

Bernd1958 hat geschrieben:Nobby schreit in der 80. Minute:


90. Minute wäre mir wohler. :?

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar !!

Beitragvon Cpt.Howdy » Do 17. Jan 2019, 08:53

HoWe1909 hat geschrieben:Fakt ist aber auch, dass sich die Wogen des Ribery-Eklats schon fast wieder geglättet haben.
Unfassbar, dass das Verhalten bei anderen Profis eine Riesenwelle bis zum Lebensende und einen Rausschmiss zur Folge gehabt hätte.


:lol: :lol:
Ihr macht hier mehr aus der Sache, als die Bildzeitung. Das will was heißen.
And on the 8th Day, God created Preußen Münster

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar !!

Beitragvon Cpt.Howdy » Do 17. Jan 2019, 08:54

El Emma hat geschrieben:
Zubitoni hat geschrieben:
Bernd1958 hat geschrieben:Das Problem ist nur, dass es sie bzw Sponsoren einen Dreck interessiert ob sie peinlich sind oder nicht. Zur Not erhöht Katar sein Sponsoring und sie schwimmen weiter im Geld und machen was sie wollen.


die auswirkungen werden langfristig zu spüren sein. kurzfristig läuft den sponsoren immer noch der sabber ausm maul, weil ein comeback wahrscheinlich scheint.

Wäre der FCB an der Börse notiert, bin ich sicher, dass der Kurs im letzten Halbjahr abgestürzt wäre. Auch wenn sie im laufenden Jahr vielleicht noch mal in die Erfolgsspur finden sollten, ist das Ende der Bayern-Ära in Sicht. Das liegt auch daran, dass man den Eindruck hat, UH und KHR wollen keine Erneuerung in den Strukturen, schon gar nicht auf den Schlüsselpositionen. Man merkt aber auch in München, dass in Dortmund viel professioneller gearbeitet wird, und das macht sie nervös.
Wir könnten das Ganze mal noch etwas anheizen, in dem wir uns z.B. öffentlich mit Kimmich beschäftigen. Zur gegebenen Zeit, versteht sich...


Warum sollte ein Kimmich freiwillig auf Geld verzichten?
And on the 8th Day, God created Preußen Münster

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar !!

Beitragvon NightShift » Fr 18. Jan 2019, 10:24

DEAL BREAKER - Chelsea to offer Callum Hudson-Odoi £70k-a-week deal to snub £35m Bayern Munich move

https://www.thesun.co.uk/sport/football ... rn-munich/

Wäre doch schick, wenn der Wechsel noch scheitern würde und der Junge bei Chelsea verlängert :P

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar !!

Beitragvon slig » Fr 18. Jan 2019, 11:03

sie wären auch "mit dem klammerbeutel gepudert" sollten sie ihn abgeben.
er ist engländer, ihre aussen sind demnächst weg oder zu alt um weiter in den top4 zu sein.
hoffe, er bleibt da. nicht nur, dass die bazen dann weiter suchen können, auch dass ihre selbstherrlichen aussagen ihnen dann um die ohren fliegen wäre ein schöner nebeneffekt.
Bürki - Hakimi, Akanji, Diallo, Rapha - Witsel, Delaney - Sancho, Gomez, Reus - Paco

Leipzig raus aus Sachsen!
Schluss mit sächsischer Rückständigkeit, freie Stadt Leipzig, es wird Zeit!

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar !!

Beitragvon art_vandelay » Fr 18. Jan 2019, 11:13

NightShift hat geschrieben:DEAL BREAKER - Chelsea to offer Callum Hudson-Odoi £70k-a-week deal to snub £35m Bayern Munich move

https://www.thesun.co.uk/sport/football ... rn-munich/

Wäre doch schick, wenn der Wechsel noch scheitern würde und der Junge bei Chelsea verlängert :P


Auf the sun darf man sich aber nicht verlassen

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar !!

Beitragvon El Emma » Fr 18. Jan 2019, 20:34

Cpt.Howdy hat geschrieben:
El Emma hat geschrieben:
Zubitoni hat geschrieben:
die auswirkungen werden langfristig zu spüren sein. kurzfristig läuft den sponsoren immer noch der sabber ausm maul, weil ein comeback wahrscheinlich scheint.

Wäre der FCB an der Börse notiert, bin ich sicher, dass der Kurs im letzten Halbjahr abgestürzt wäre. Auch wenn sie im laufenden Jahr vielleicht noch mal in die Erfolgsspur finden sollten, ist das Ende der Bayern-Ära in Sicht. Das liegt auch daran, dass man den Eindruck hat, UH und KHR wollen keine Erneuerung in den Strukturen, schon gar nicht auf den Schlüsselpositionen. Man merkt aber auch in München, dass in Dortmund viel professioneller gearbeitet wird, und das macht sie nervös.
Wir könnten das Ganze mal noch etwas anheizen, in dem wir uns z.B. öffentlich mit Kimmich beschäftigen. Zur gegebenen Zeit, versteht sich...


Warum sollte ein Kimmich freiwillig auf Geld verzichten?

Um mal bei nem richtig geilen Fußballklub zu kicken, natürlich! 8-)