FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar !!


Moderator: amoroso2008

Re: FC Bayern und M.Sammer - grenzenlos asozial !

Beitragvon Zubitoni » Di 23. Apr 2013, 17:00

eben. nach der ersten erregung muss man kuehlen kopf bewahren und sich konsequent weiter nach oben arbeiten, den abstand - in dreijahresschritten gemessen - permanent ein kleines stueck verkuerzen. deren festgeldkonto ist auch nicht ewig voll, derzeit wahrscheinlich nicht viel voller als unseres.

wir haben die intelligenteren koepfe im boot als der fcb mit hoeness und vor allem rummenigge, und mit ein bisschen glueck ist man in ein 10 jahren dran. hoeness mit seinen miesen beziehungen ist jetzt eh erstmal weg vom (verglasten) fenster, das hilft auch sehr.

die voraussetzungen sind so gut wie nie!! fehlt nur noch die richtige talentschmiede im eigenen haus.
BVB o9

Re: FC Bayern und M.Sammer - grenzenlos asozial !

Beitragvon craemer » Di 23. Apr 2013, 17:17

eh wir an die Bayern rankommen , brauchen wir auch solchen Umsatz.und diesen schafft man nur mit sportlichen Erfolg und die Werbepartner! Die Bazis werden nächstes Jahr nochmal um einiges an Umsatzplus bringen, da sorgt schon die Personalie PEP! Und solang wir nicht ähnliche Löhne wie die Bazis zahlen, werden uns immer wieder Topleute verlassen! Mit 12 Mio wird Götze der Spitzenverdiener in München(Ribery, Lahm, Schweini 10 Mio) und deswegen werden wir auhc nie die grossen Grössen zu uns locken, ausser man hat sie schon, aber dann werden auch sie den Schrei des geldes folgen! Ist leider so, das Gehalt spielt bei den meisten die grosse Rolle! Und mit diesem ist ja i.d.r auch ein grosser Verein ala Barca, Real, Manu, Bayern verbunden!) Wir bräuchten so einen Trikotsponsor wie Manu! Es wird immer am Gehalt bei uns scheitern!

Re: FC Bayern und M.Sammer - grenzenlos asozial !

Beitragvon Stech » Di 23. Apr 2013, 17:20

[quote="Zubitoni"]nicht nur dass der fcb ein verein der steuerhinterzieher und fremdvoegler ist. nein, sie tun so, als waere ihnen die bundesliga und der deutsche fussball wichtig, um ein paar tage spaeter - ausgerechnet vor dem fuer einen konkurrenten unfassbar tolles ereignis - einen deal zu verkuenden, der diesen konkurrenten und die fans bis ins mark erschuettert. der pure egoismus, der auch einen klaren namen hat: sammer. der gibt ja nun auch selbst stets zu, dass er fuer den erfolg quasi ueber leichen geht. q.e.d.! und nicht zuletzt wollen diese halbkriminellen mitwisser von einem verbrechen in ihrem umfeld ablenken. sie decken ein verbrechen, indem sie andere mit in den abgrund ziehen. das ist fast schon hollywood-reif.

diese degenerierten sollen mir NIE wieder kommen mit ansehen fuer den deutschen fussball oder gar moralischen vortraegen. mittlerweile waere ich sogar bereit, mit schalke einen nichtangriffspakt zu schmieden, um die bayern zu jagen, bis sie ausgeblutet sind, bis sich niemand mehr fuer sie interessiert, nicht mal in unterhaching.[/quote]

Das hier Nazi-Vokabeln unzensiert benutzt werden dürfen erschreckt mich.
Das hat ja schon bald eine strafrechtliche Relevanz was Du da faselst. Schäm Dich!!!

Re: FC Bayern und M.Sammer - grenzenlos asozial !

Beitragvon sw2105 » Di 23. Apr 2013, 17:29

Isar-Preuße hat geschrieben:Matthias hat großen Anteil am Erfolg des FCB. Danke Matthias für die tolle Arbeit. Als Mahner einfach unverzichtbar.


Wenn Du Herrn Sammer meinst. Genau dieser miesen Type traue ich ne ganze Menge zu, auch das lancieren der Wechselnachricht. Nur, um von seinem Freund Uli abzulenken...

Da werdet ihr auf Dauer noch viel Spaß mit haben. Der geht nämlich über Leichen.

Aber jedem, was er verdient...

Re: FC Bayern und M.Sammer - grenzenlos asozial !

Beitragvon colbvb » Di 23. Apr 2013, 17:33

Stech hat geschrieben:
Zubitoni hat geschrieben:nicht nur dass der fcb ein verein der steuerhinterzieher und fremdvoegler ist. nein, sie tun so, als waere ihnen die bundesliga und der deutsche fussball wichtig, um ein paar tage spaeter - ausgerechnet vor dem fuer einen konkurrenten unfassbar tolles ereignis - einen deal zu verkuenden, der diesen konkurrenten und die fans bis ins mark erschuettert. der pure egoismus, der auch einen klaren namen hat: sammer. der gibt ja nun auch selbst stets zu, dass er fuer den erfolg quasi ueber leichen geht. q.e.d.! und nicht zuletzt wollen diese halbkriminellen mitwisser von einem verbrechen in ihrem umfeld ablenken. sie decken ein verbrechen, indem sie andere mit in den abgrund ziehen. das ist fast schon hollywood-reif.

diese degenerierten sollen mir NIE wieder kommen mit ansehen fuer den deutschen fussball oder gar moralischen vortraegen. mittlerweile waere ich sogar bereit, mit schalke einen nichtangriffspakt zu schmieden, um die bayern zu jagen, bis sie ausgeblutet sind, bis sich niemand mehr fuer sie interessiert, nicht mal in unterhaching.


Das hier Nazi-Vokabeln unzensiert benutzt werden dürfen erschreckt mich.
Das hat ja schon bald eine strafrechtliche Relevanz was Du da faselst. Schäm Dich!!!


dann müsste die ganze deutsche Sprache verboten werden, denn diese Spacken haben sich selbiger bedient. Aber Klartext sollte man schon reden dürfen, ohne dass jedes Wort mit unserer Vergangenheit in Verbindung gebracht wird. Ansonsten sollten wir dann denglisch miteinader reden.

Re: FC Bayern und M.Sammer - grenzenlos asozial !

Beitragvon meistereder1909 » Di 23. Apr 2013, 17:42

Isar-Preuße hat geschrieben:Matthias hat großen Anteil am Erfolg des FCB. Danke Matthias für die tolle Arbeit. Als Mahner einfach unverzichtbar.


Kannst du Bauernjünger jetzt nicht mal die Fresse halten. Geh ins Bauernforum und lade deinen Schund da ab!
Ich hätte gerne eine Pommes Schalke - die wird seit mehr als 50 Jahren ohne Schale serviert ;-))

Re: FC Bayern und M.Sammer - grenzenlos asozial !

Beitragvon BOR-usse » Di 23. Apr 2013, 17:44

meistereder1909 hat geschrieben:
Isar-Preuße hat geschrieben:Matthias hat großen Anteil am Erfolg des FCB. Danke Matthias für die tolle Arbeit. Als Mahner einfach unverzichtbar.


Kannst du Bauernjünger jetzt nicht mal die Fresse halten. Geh ins Bauernforum und lade deinen Schund da ab!


Da is ja keiner - aus sehr nachvollziehbaren Gründen. Ignoriert doch diesen 16bit-Nachfolger einfach. Never feed the troll. ;)
Die Zeit von 16bit ist definitiv vorbei - einfach zu viele Fehlermeldungen! :-P

Re: FC Bayern und M.Sammer - grenzenlos asozial !

Beitragvon Zubitoni » Di 23. Apr 2013, 18:10

Stech hat geschrieben:
Zubitoni hat geschrieben:

diese degenerierten sollen mir NIE wieder kommen mit ansehen fuer den deutschen fussball oder gar moralischen vortraegen. mittlerweile waere ich sogar bereit, mit schalke einen nichtangriffspakt zu schmieden, um die bayern zu jagen, bis sie ausgeblutet sind, bis sich niemand mehr fuer sie interessiert, nicht mal in unterhaching.


Das hier Nazi-Vokabeln unzensiert benutzt werden dürfen erschreckt mich.
Das hat ja schon bald eine strafrechtliche Relevanz was Du da faselst. Schäm Dich!!!


uebrigens: einer unsere mannschaftsteile nennt sich "angriff". oder auch "sturm". und alle schreien "sieg", wenn wir siegen. und manchmal gibt es auch "abwehrschlachten".

musst du jetzt weinen?
BVB o9

Re: FC Bayern und M.Sammer - grenzenlos asozial !

Beitragvon Lars der Dritte » Di 23. Apr 2013, 18:11

Zubitoni hat geschrieben:
Stech hat geschrieben:
Zubitoni hat geschrieben:

diese degenerierten sollen mir NIE wieder kommen mit ansehen fuer den deutschen fussball oder gar moralischen vortraegen. mittlerweile waere ich sogar bereit, mit schalke einen nichtangriffspakt zu schmieden, um die bayern zu jagen, bis sie ausgeblutet sind, bis sich niemand mehr fuer sie interessiert, nicht mal in unterhaching.


Das hier Nazi-Vokabeln unzensiert benutzt werden dürfen erschreckt mich.
Das hat ja schon bald eine strafrechtliche Relevanz was Du da faselst. Schäm Dich!!!


uebrigens: einer unsere mannschaftsteile nennt sich "angriff". oder auch "sturm". und alle schreien "sieg", wenn wir siegen. und manchmal gibt es auch "abwehrschlachten".

musst du jetzt weinen?


auf so einen dummen jungen würde ich gar nicht antworten.
19.12.1909
nur ein Datum
bis an diesem Tag der BVB geboren wurde.

Re: FC Bayern und M.Sammer - grenzenlos asozial !

Beitragvon H7-25 » Di 23. Apr 2013, 18:47

Dieser Tag und diese Reaktionen beweisen vor allem, dass viele Borussen in den letzten Jahren vollkommen die Bodenhaftung verloren haben. Da dachten doch alle, man wäre schon wer. Heute sieht man mal, wer oben in der Nahrungskette steht und wer gefressen wird.
Und nicht nur das. Von allen hier war nur zu hören: Der bleibt, und der bleibt, und der andere sowieso. Die lieben ja alle den BVB und das ist ja so eine verschworene Gemeinschaft und bla bla bla.
Ja, Pustekuchen! Sie hauen einer nach dem anderen ab! Da haben viele Fans, auch nachzulesen hier im Forum, vollkommen den Sinn für die Realität verloren! Die bittere Wahrheit ist, das sogenannte Dream-Team wird gerade auseinandergerupft! Kagawa, Lewa, Santana waren nur Vorboten. Götze ist der große Knall. Gündogan, Hummels, Reus lauern schon als nächstes!
Es ist ein Erfolg von Watzke und Zorc, eine große Mannschaft zusammengestellt zu haben. Aber sie haben darin versagt, sie zusammenzuhalten. Es gibt User hier im Forum, die haben immer wieder darauf hingewiesen, dass das nicht gut gehen kann. Unter den Beschimpfungen derer, die vollkommen den Realitätssinn verloren haben und dachten, die Vereinsführung hätte alles im Griff und es würde ewig so weitergehen, wurde immer wieder standhaft darauf hingewiesen. Ich war einer von denen und habe recht behalten.
Das ist eine gewaltige Niederlage des Vereins Borussia Dortmund, die Bayern fühlten sich scheinbar provoziert zu zeigen wer hier wen frisst.