FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar !!


Moderatoren: hejabvb, amoroso2008

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar !!

Beitragvon LEF » Sa 12. Aug 2017, 22:46

Bernd1958 hat geschrieben:Den neuen Sportdirektor von denen nimmt doch keiner ernst. Er ist das Püppchen von UH und muss jetzt ein paar Duftmarken bei den Medien setzen.
Aber warum wird er überhaupt zu Dembele befragt? Er hat sich ja nicht ungefragt dazu geäußert.


Dieser Prolet erfüllt das Anforderungsprofil dieses Verbrechervereins nahezu perfekt....;)
Herzlichen Glückwunsch.

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar !!

Beitragvon bvbfan_92 » Sa 12. Aug 2017, 23:05

DFB-POKAL: BAYERN-SPASSVOGEL RIBÉRY VERÄPPELT BIBIANA STEINHAUS

Was war passiert? Vor einem Freistoß für den Rekordmeister erlaubte sich Bayern-Star Franck Ribéry einen kleinen Spaß. Der Franzose legte sich nicht nur den Ball zum Freistoß zurecht, sondern öffnete ganz nebenbei den Schnürsenkel vom rechten Steinhaus-Schuh.


Die Schiedsrichterin nahm es locker und lächelte den Ribéry-Streich weg. Trotzdem sprach sie nach der Szene noch einmal mit Ribéry und ermahnte ihn. Die Frage ist, ob der Bayern-Star sich diesen kleinen Spaß auch bei einem ihrer männlichen Kollegen erlaubt hätte.

Franck Ribery erklärte seine Aktion nach dem Spiel: "Diese Schiedsrichterin musste man ein bisschen schütteln wegen der Stimmung. Aber sie hat gelacht, das ist positiv", sagte der Franzose.


http://www.sportbuzzer.de/artikel/dfb-p ... steinhaus/

Die haben dort unten nur kleine Spaßvögel.

Re: FC Bayern...

Beitragvon Herb » So 13. Aug 2017, 05:33

Hach, was ist das lustig :roll:

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar !!

Beitragvon Kastell » So 13. Aug 2017, 08:19

Würde das wer von Freiburg machen würde es gelb geben

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar !!

Beitragvon BuB » So 13. Aug 2017, 08:30

Warum hat Ribery eigentlich den hunderten männlichen Schiris, denen er schon begegnet ist, nicht den Schnürsenkel aufgemacht?
Bild Lieber Staub aufwirbeln als Staub ansetzen!!!Bild

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar !!

Beitragvon Kastell » So 13. Aug 2017, 08:32

BuB hat geschrieben:Warum hat Ribery eigentlich den hunderten männlichen Schiris, denen er schon begegnet ist, nicht den Schnürsenkel aufgemacht?


Die sind zu alt. Der steht auf jüngere :D

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar !!

Beitragvon BuB » So 13. Aug 2017, 09:20

Wenn's danach geht, ist Bibi aber auch uralt. ;)
Bild Lieber Staub aufwirbeln als Staub ansetzen!!!Bild

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar !!

Beitragvon crborusse » So 13. Aug 2017, 09:57

Der könnte einem männlichen Schiedsrichter in so einer Situation doch mal die Hose runterziehen, DAS wär dann wirklich lustig. Außerdem würde mich interessieren, wie der Bayern-Bonus dann aussieht. :mrgreen:

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar !!

Beitragvon Udoroso » So 13. Aug 2017, 10:34

Der Knacki sitzt gerade bei Wontarra und erzählt stolz, dass der FC Bayern einen anderen Weg geht und den Transferwahnsinn nicht mitmachen wird.
Wie sieht den der Weg aus ? Man tritt an Spieler wie Lewamdowski beteits 2 Jahre vor Vertragsendevheran und bezahlt sie unter der Hand. Man zahlt ein üppiges Handgeld und der abgebende Verein schaut in die Röhre. Das war nicht nur bei Lewi so. Ein Drecksverein

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar !!

Beitragvon Udoroso » So 13. Aug 2017, 10:48

Der Knacki legt gerade eine Lunte nach der anderen. "Wenn Auba bleiben sollte", so dann wäre Dortmund ein Komkurent.
Mislintat wollte wohl Sportdirektor bei Stuttgart werde. Weil das nicht geklappt hat, ist Bayern an ihn heran getreten. Es sei sein Wunsch gewesen, nach München zu wechseln. Was für ein schlechter Mensch.