Bengalos beim Skispringen


http://www.westline.de/forum/header/Forenheader-Preussen-Muenster;art945,14056
Moderatoren: westline/jk, Mattes75, ovi, since72

Re: Bengalos beim Skispringen

Beitragvon terrier » Fr 4. Jan 2013, 19:04

Mich überraschen diese Eskapaden überhaupt nicht. Dieses eigenartige Milieu im Skizirkus zieht solche Chaoten doch geradezu magisch an! Bei so viel Schnee spielen die Synapsen zwangsläufig irgendwann verrückt. Wenn ich alleine dieses "Ziiiiieeeeeeehhhh!" schon höre...ein Wunder, dass da bis jetzt nicht mehr passiert ist. :?
__________________________
Privat bin ich ganz anders...

Re: Bengalos beim Skispringen

Beitragvon scp_fan_69 » Fr 4. Jan 2013, 19:09

terrier hat geschrieben:Mich überraschen diese Eskapaden überhaupt nicht. Dieses eigenartige Milieu im Skizirkus zieht solche Chaoten doch geradezu magisch an! Bei so viel Schnee spielen die Synapsen zwangsläufig irgendwann verrückt. Wenn ich alleine dieses "Ziiiiieeeeeeehhhh!" schon höre...ein Wunder, dass da bis jetzt nicht mehr passiert ist. :?


Jau, zu hamel. Und dazu noch der ganze hochprozentige Alk da. Schlimm.

Re: Bengalos beim Skispringen

Beitragvon Pedro Milasinsic » Fr 4. Jan 2013, 19:41

Beim Skizirkus gehört sowas nu mal dazu. Das sind keine Chaoten, Terrier. sondern Leute, die da vernünftig mit umgehen. Die halten die Dinger einfach nur hoch, ausserdem wärmt das auch ein bisschen, die stehen da manchmal ziemlich lange, doch logisch dass die bei ca. 4 Std. nicht nur Alk brauchen.

Re: Bengalos beim Skispringen

Beitragvon Korns1986 » Fr 4. Jan 2013, 20:16

Ich hab bei stern tv oder so gesehen, wie gefährlich die dinger sind! wenn man die direkt an eine angezogene schaufensterpuppe ein paar sekunden dranhält,d ann fällt diese in sich zusammen und beginnt zu brennen. es ist nur eine frage der zeit, bis jemand im stadion oder eben beim skispringen ein bengalo mehrere sekunden direkt an jemaden dran hält ;)

Re: Bengalos beim Skispringen

Beitragvon Alt-Mörtel » Fr 4. Jan 2013, 20:20

Schaufensterpuppen gehören auch nicht in Stadion !!

Die kannste mit inne Tonne nehmen, wer drauf steht....
" Das Leben ist hart, Mörtel ist härter ! "

Re: Bengalos beim Skispringen

Beitragvon BUNKE » Fr 4. Jan 2013, 20:37

Gääääääääääääääääääähn ! Etwas am Thema vorbei, oder ?

Re: Bengalos beim Skispringen

Beitragvon Schreihals (Eishockey-Frank) » Fr 4. Jan 2013, 20:52

Pedro Milasinsic hat geschrieben:Beim Skizirkus gehört sowas nu mal dazu. Das sind keine Chaoten, Terrier. sondern Leute, die da vernünftig mit umgehen. Die halten die Dinger einfach nur hoch, ausserdem wärmt das auch ein bisschen, die stehen da manchmal ziemlich lange, doch logisch dass die bei ca. 4 Std. nicht nur Alk brauchen.


Tolles Argument!!! Skizirkus ja, Fußball nein!!!! Bis einer auch mal einen Bengalo schmeißt, aber das war dann ja eine Ausnahme!!!!

Tja, man legt es sich so zurecht, wie es einem paßt!!!! :roll:
!!!! Lieber 100 Ultras als einen Politiker aus Münster!!!!!!!!! Politik aufs Maul!!!!!!!!

Re: Bengalos beim Skispringen

Beitragvon scp_fan_69 » Fr 4. Jan 2013, 20:56

Schreihals (Eishockey-Frank) hat geschrieben:
Pedro Milasinsic hat geschrieben:Beim Skizirkus gehört sowas nu mal dazu. Das sind keine Chaoten, Terrier. sondern Leute, die da vernünftig mit umgehen. Die halten die Dinger einfach nur hoch, ausserdem wärmt das auch ein bisschen, die stehen da manchmal ziemlich lange, doch logisch dass die bei ca. 4 Std. nicht nur Alk brauchen.


Tolles Argument!!! Skizirkus ja, Fußball nein!!!! Bis einer auch mal einen Bengalo schmeißt, aber das war dann ja eine Ausnahme!!!!

Tja, man legt es sich so zurecht, wie es einem paßt!!!! :roll:



scp_fan_69 denkt ja eher, dass das vollironisch gemeint war vonne Pedroline.

Re: Bengalos beim Skispringen

Beitragvon Wohnmobile » Fr 4. Jan 2013, 22:36

Skulltras raus!!!!!!!!!!!!
Snowhools raus!!!!!!!!!!!!!!

Re: Bengalos beim Skispringen

Beitragvon Kleini » Fr 4. Jan 2013, 22:57

scp_fan_69 hat geschrieben:
Schreihals (Eishockey-Frank) hat geschrieben:
Pedro Milasinsic hat geschrieben:Beim Skizirkus gehört sowas nu mal dazu. Das sind keine Chaoten, Terrier. sondern Leute, die da vernünftig mit umgehen. Die halten die Dinger einfach nur hoch, ausserdem wärmt das auch ein bisschen, die stehen da manchmal ziemlich lange, doch logisch dass die bei ca. 4 Std. nicht nur Alk brauchen.


Tolles Argument!!! Skizirkus ja, Fußball nein!!!! Bis einer auch mal einen Bengalo schmeißt, aber das war dann ja eine Ausnahme!!!!

Tja, man legt es sich so zurecht, wie es einem paßt!!!! :roll:



scp_fan_69 denkt ja eher, dass das vollironisch gemeint war vonne Pedroline.


Ja die Ironie hat ein schweres Los, da manch einer sie nicht erkennen mag. ;)

Re: Bengalos beim Skispringen

Beitragvon Alt-Mörtel » Fr 4. Jan 2013, 23:43

Ironie aufs Maul !!
" Das Leben ist hart, Mörtel ist härter ! "

Re: Bengalos beim Skispringen

Beitragvon Porsche » Fr 4. Jan 2013, 23:46

Ich hab mich noch nie in ein Skistadion getraut! Der Grund: Angst vor diesen Wahnsinnigen.

Re: Bengalos beim Skispringen

Beitragvon Wohnmobile » Sa 5. Jan 2013, 01:06

Mit der Familie würd ich da nie hingehen...........Hasserfüllt und Gewaltbereit sind die :o :o

und besoffen dazu-und beim Apree notgeil,untreu und peinlich dazu :| :(

Re: Bengalos beim Skispringen

Beitragvon AmelsbürenerPreuße » Sa 5. Jan 2013, 01:15

>>>>>>

Was mir an dieser ganzen Debatte ziemlich sauer aufstößt ist die Doppelmoral, die nicht nur von Seiten der Verbände, der Medien und gewissen “Sicherheitsfachleuten” immer wieder an den Tag gelegt wird. Pyrotechnik wie z.B. Bengalische Lichter oder auch harmlose Wunderkerzen werden inzwischen auch beim Skispringen gezündet – stören da allerdings offensichtlich Niemanden. Mal davon abgesehen das es dor in den dicht zusammenstehenden Menschenmassen wesentlich gefährlicher ist als in einer Kurve mit genügend Fluchtwegen. Übrigens ist Pyrotechnik auch an Silvester gefährlich, wo Jahr für Jahr an den grossen Plätzen Tonnen davon in die Luft geblasen werden. Aber um mal auf ein Zitat des Herren DFB Sicherheitsbeauftragten einzugehen: Ich denke nicht das sich da jemand beschweren würde das die Bratwurst nicht mehr schmeckt…

Das Problem ist aus meiner Sicht nicht Pyrotechnik oder Gewalt ect – all das geb es schon immer – und es ist kein Problem des Fussballs sondern ein gesellschaftliches Problem. Fakt ist: Wer auf deutsch gesagt Scheisse baut muss dafür betraft werden. Punkt. Allerdings hat die Vorgehensweise grade in Sachen Fussballfans nichts mit der Bestrafung Einzelner Straftäter zu tun.
Vielmehr erweckt es Woche für Woche, teilweise durch dilletantische Berichterstattungen und dem mitunter ungefilterten und ungeprüften Zitieren der Polizeiberichte das von Seiten der (Sport bzw. Fussball)Politik eine sauberes, familienfreundliches, sicheres – und vor skandalfreies “Friede-Freude-Eierkuchen”-Image aufgebaut werden soll.

Fussball in Europa und speziell in Deutschland ist nun mal nicht diese saubere Sache, die manche gerne hätten.
Es ist weder etwas was man amerikanisieren kann, noch ist es etwas bei dem man ein Tennis oder Opernpublikum gebrauchen kann. Wenn die oft zitierte “großartige Atmosphäre” – zu der auch die Tatsache beträgt das Fussballfans nicht immer “politisch korrekt” sind – irgendwann mal nicht mehr da ist, ein Publikum wie beim Theaterbesuch die Stadien bevölkert – und auch für den Sky-Hooligan, der bei Gegentoren zuhause sein Mobilar zertümmert der Spass weg ist weil kein Feeling aufkommt dann werden die Leute sehen, das nicht ein paar Bengalos, sondern der ganze paranoide Sicherheitsapparat und vor allem Leute wie Herr Kind in Hannover, Herr Hopp und Konzerne wie RedBull die nur eigene Interessen haben das Problem sind.

<<<<<<<


Entnommen aus einer Diskussion um Sicherheit in deutschen Fußballstadien (was auch sonst).

Re: Bengalos beim Skispringen

Beitragvon Wohnmobile » Sa 5. Jan 2013, 01:33

Geiler Beitrag....


Zurück zu SC Preußen Münster

cron