Höwedes soll verlängern !


Moderatoren: EddieW, S04ever, Erwin u Helmut

Re: Höwedes soll verlängern !

Beitragvon DerFicher » Fr 4. Jan 2013, 16:28

Königsblau67 hat geschrieben:Warum kriegt Heldt es denn nicht hin die Verträge frühzeitig und dann längerfristig zu verlängern? bei anderen TOP-Vereinen funktioniert das doch auch.


Naja, es hat bei Draxler geklappt, bei Papa, bei Max Meyer, um nur einige zu nennen.
Es ist nicht alles hilflos und schief, nur weil es bei uns stattfindet.
BWG aus HH
DerFicher

Re: Höwedes soll verlängern !

Beitragvon Resser Marker » Fr 4. Jan 2013, 16:32

Mich würde mal interessieren was in diesem Zusammenhang überhaupt professionell bzw. unprofessionell bedeutet.

1,5 Jahre vor Vertragsablauf Gespräche führen klingt jedenfalls nicht so, als ob man da etwas versäumt hätte und so völlig ohne Öffentlichkeit wird sich das wohl kaum abwickeln lassen.

Was genau erwartet man also von einem Manager?
Argumente diskriminieren Menschen, die es sich nicht leisten können zu denken.

Re: Höwedes soll verlängern !

Beitragvon IM Friseur » Fr 4. Jan 2013, 16:37

Resser Marker hat geschrieben:Was genau erwartet man also von einem Manager?


Wie Berti Vogts schon sagte: Würde ich über Wasser gehen, würden die Leute sagen: Schaut mal, schwimmen kann er auch nicht.

Re: Höwedes soll verlängern !

Beitragvon $stan » Fr 4. Jan 2013, 21:33

Resser Marker hat geschrieben:Mich würde mal interessieren was in diesem Zusammenhang überhaupt professionell bzw. unprofessionell bedeutet.

1,5 Jahre vor Vertragsablauf Gespräche führen klingt jedenfalls nicht so, als ob man da etwas versäumt hätte und so völlig ohne Öffentlichkeit wird sich das wohl kaum abwickeln lassen.

Was genau erwartet man also von einem Manager?


Der Zeitpunkt ist absolut richtig, aber warum läßt sich das nicht ohne Öffentlichkeit abwickel.
In Dortmund hört man bei den meisten Velängerungen immer nur was bei Vollzug.

Re: Höwedes soll verlängern !

Beitragvon Sinner » Fr 4. Jan 2013, 21:50

Stimmt nicht ganz Stan, bei Kagawa und auch jetzt bei Lewandowski wurde/wird schon ewig geeiert. Und es gibt noch einige andere Beispiele!

Re: Höwedes soll verlängern !

Beitragvon Olof Sommervogel » Fr 4. Jan 2013, 22:24

Bei einem Top-Spieler wird das wohl die Regel werden und nicht nur bei uns.
Abwarten, Vertrag nicht zu früh verlängern und ansonsten ohne Ablöse gehen. das gibt dann noch ein Handgeld auf die Kralle.

Re: Höwedes soll verlängern !

Beitragvon Aladyn » Fr 4. Jan 2013, 23:37

IM Friseur hat geschrieben:
Resser Marker hat geschrieben:Was genau erwartet man also von einem Manager?


Wie Berti Vogts schon sagte: Würde ich über Wasser gehen, würden die Leute sagen: Schaut mal, schwimmen kann er auch nicht.


Genau so ist es. Würde Heldt den Vertrag JETZT verlängern (funzt ohne Bennis Zustimmung eh nicht), müsste er ihn mit Geld nur so zuschmeißen. Wollen wir das? Nö.
Haste Scheiße am Fuß, haste Scheiße am Fuß. (Andi "The Brain" Brehme)

Re: Höwedes soll verlängern !

Beitragvon Eurofighter 1904 » Sa 5. Jan 2013, 00:05

Aladyn hat geschrieben:Würde Heldt den Vertrag JETZT verlängern (funzt ohne Bennis Zustimmung eh nicht), müsste er ihn mit Geld nur so zuschmeißen.

Dann würde es heißen: "Warum jetzt schon? Ist doch noch Zeit!"

Re: Höwedes soll verlängern !

Beitragvon Resser Marker » Sa 5. Jan 2013, 00:41

Das größte Problem bei der ganzen Kiste ist doch, dass das Karussel immer schneller angeschoben wird und hier sehe ich in erster Linie die Berater als die Verursacher. Die verdienen vor allem dann richtig Geld, wenn ein Spieler wechselt, also wird mind. 1,5 Jahre vor Ablauf des Vertrages angefangen, die Werbetrommel zu rühren. Wobei das bisweilen ziemlich absurd klingt, z.B. bei einem Dreijahresvertrag wird nach gerade mal der Hälfte der Vertragslaufzeit schon das Geschachere um den Nachfolgevertrag losgetreten...

Dabei könnte ich mir vorstellen, dass Vereine und vielleicht sogar die Spieler (und hier meine ich vor allem die begehrten) im Grunde ganz gut auf so frühe Verhandlungen verzichten könnten, denn Planungssicherheit kann man auch 3-6 Monate vor Vertragsablauf erzielen und so eine schwebende Situation, wie sie ja auch bei Lewis Holtby künstlich erzeugt wurde, sich eher nachteilig auswirkt. Seitens der Berater werden Begehrlichkeiten geweckt, die sowas ähnliches wie frühzeitige Planung suggerieren, im Grunde aber nur das Thema am köcheln halten sollen, um den Schützling meistbietend an den Mann, respektive den Verein zu bringen.
Argumente diskriminieren Menschen, die es sich nicht leisten können zu denken.

Re: Höwedes soll verlängern !

Beitragvon IM Friseur » Sa 5. Jan 2013, 00:51

Wir haben hier doch eine völlig virtuelle Debatte. Weder hat ein Berater BH irgendwie beeinflusst noch positioniert. Weder gibt es zeitlich ein Problem noch gibt es konkrete Anfragen. Wie auch? Das wäre mit den geltenden Regeln nicht konform. Wir haben also eine Diskussion, die rein auf Mutmaßungen basiert. Die sind natürlich attraktiv für eine Presse, die Themen braucht in der Sauregurkenzeit, wenn kein Spielbetrieb läuft. So muss sich nichts an Fakten messen lassen.

Das ist eine Geisterdebatte um nichts und wieder nichts. Haben wir denn wirklich nichtas besseres zu tun als unseren bislang tadellosen Kapitän des Hochverrats zu verdächtigen? Sorry für das Pathos, aber mal im Ernst: Fragt sich denn keiner mal, was für ein Mist hier abgeht?