Anwohnerin klagt gegen Wacken... "zu laut"...


Moderatoren: hejabvb, amoroso2008

Re: Anwohnerin klagt gegen Wacken... "zu laut"...

Beitragvon hejabvb » Fr 4. Jan 2013, 20:01

Wacköön hat geschrieben:ca 80.000 glückliche, zufriedene 'Menschen. Jedes Jahr soo friedlich, das selbst der schärfste Hund keine Nacktzelte verlangt.
Aber eine Oma hat doch wieder was zu meckern... :roll: Schickt sie auf Kosten der Veranstalter in den Urlaub und gut...


Naja, alles so weit richtig. Aber du musst halt auch die Leute verstehen, die da wohnen. Stell dir einfach vor, einmal im Jahr wäre das Festival der Volksmusik direkt bei dir vor der Haustür und 80.000 Silberlocken schunkeln bis in die Nacht zu Florian Silbereisen und Die Amigos. Muss ja auch sehr laut sein, weil die Herrschaften nicht mehr so gut hören. Oder noch geiler: Captain HipHop und seine Freunde. "Yoh, Bro'. In da hood!" Die könnten noch so freundlich sein und das kann noch so nützlich für das Dorf sein: Das geht dir trotzdem irgendwann voll auf die Nüsse, wenn du nicht auf diese Musik stehst.

Ich bin da ja auch klar der Meinung, dass man an diesen drei Tagen einfach mal seine Verwandten im Nachbarort besuchen könnte oder ähnliches. Wir reden ja nicht von einem Monat. Einen gewissen Frust jedoch kann ich durchaus nachvollziehen.
Zeig einem schlauen Menschen einen Fehler und er wird sich bedanken.

Zeig einem dummen Menschen einen Fehler und er wird dich beleidigen.

Re: Anwohnerin klagt gegen Wacken... "zu laut"...

Beitragvon Bölkstoff09 » Fr 4. Jan 2013, 20:04

Wenns ne Grüne ist, dann soll sie in den 3 Tagen Schilder aufstellen gehen.


Bild

Re: Anwohnerin klagt gegen Wacken... "zu laut"...

Beitragvon Zubitoni » Sa 5. Jan 2013, 00:06

Wacken hat geschrieben:
ich geh mir mit meinen Männers jetz erstmal einen ballern,...


Wer ist denn hier die Dame... ?
Amen.

Re: Anwohnerin klagt gegen Wacken... "zu laut"...

Beitragvon Wacken » Sa 5. Jan 2013, 06:49

Zubitoni hat geschrieben:
Wacken hat geschrieben:
ich geh mir mit meinen Männers jetz erstmal einen ballern,...


Wer ist denn hier die Dame... ?


melde

pegel erreicht

cheers

;)
#kingofthekoppel

"Ich hab in den sieben Jahren gelernt, die ich jetzt im administrativen Bereich arbeite, dass Fußball im Konjunktiv nicht funktioniert. Es funktioniert im Heute und Jetzt." - Max Eberl

Re: Anwohnerin klagt gegen Wacken... "zu laut"...

Beitragvon Schorsch » Sa 5. Jan 2013, 10:41

Saufkopf! Als ich so alt war wie du, da war ich um 5.49 auf dem Weg zur Frühmesse!
Dieses Gefühl, wenn der Dönermann das Fleisch schneidet, und dir das Wasser im Mund zusammen läuft. Ob Veganer das beim Rasenmähen auch haben?

Re: Anwohnerin klagt gegen Wacken... "zu laut"...

Beitragvon Wacken » Sa 5. Jan 2013, 14:12

Schorsch hat geschrieben:Saufkopf! Als ich so alt war wie du, da war ich um 5.49 auf dem Weg zur Frühmesse!


Is schon wieder Samstag... Montag kommt immer näher, egal wie mans dreht und wendet :(
#kingofthekoppel

"Ich hab in den sieben Jahren gelernt, die ich jetzt im administrativen Bereich arbeite, dass Fußball im Konjunktiv nicht funktioniert. Es funktioniert im Heute und Jetzt." - Max Eberl

Re: Anwohnerin klagt gegen Wacken... "zu laut"...

Beitragvon Alt-Possum » Sa 5. Jan 2013, 15:21

PhaenoM hat geschrieben: .. aber 3 Tage im Jahr kann man wohl mal ein Äuglein zudrücken ;-) ..

Wohl eher ein Öhrlein , oder besser beide . :lol:
Das Ziel: Zwei Tore bis Weihnachten !