OT: Heynkes

http://www.westline.de/forum/header/Forenheader-BVB;art945,12986

Moderatoren: Jasper1902, hejabvb, amoroso2008

OT: Heynkes

Beitragvon Schorsch » Fr 4. Jan 2013, 11:06

http://www.bild.de/sport/fussball/bayern-muenchen/heynckes-laestert-ueber-laptop-trainer-27946546.bild.html

Nettes Kerlchen, der Jupp. Trainiert den mit weitem Abstand teuersten Kader der Liga, der erst seit der Sammer-Verpflichtung wirklich in Form ist. Führt den Erfolg dann auf seine Genialität zurück, und lästert auch noch über erfolgreiche Kollegen ab, deren Kader nur Bruchteile kosten.

Vielleicht stehen die Bayern nicht wegen sondern trotz Heynkes dort, wo sie jetzt stehen.
Nicht jeder, der aus dem Rahmen fällt, war vorher im Bilde.
Schorsch
Ehrenspieler
 
Beiträge: 7604
Registriert: Mo 4. Jun 2007, 11:40

Re: OT: Heynkes

Beitragvon NightShift » Fr 4. Jan 2013, 11:30

Ist halt typisch Batzen... kaum sind Sie mal wieder oben auf (mit dem teuersten Kader aller Zeiten - GLÜCKWUNSCH) riskiert man auch wieder ne dicke Lippe.

Die letzten 2 Jahre haben doch gezeigt, was Konzept- oder Laptop-Trainer so alles können, nämlich die Batzen in die Schranken weisen. Wie oft hat man es schon gehört... "die besten Bayern aller Zeiten" *gääähn*

Viel herrlicher finde ich ja, und das wird uns so schnell erstmal nicht zu nehmen sein, dass wir der neue Angstgegner der Nord-Italiener sind. Hoffen wir mal, das bleibt noch für eine lange Zeit so 8-)
Benutzeravatar
NightShift
Ersatzbank
 
Beiträge: 1269
Registriert: Mo 11. Mai 2009, 16:50
Wohnort: Bremen

Re: OT: Heynkes

Beitragvon BVFrank09 » Fr 4. Jan 2013, 11:40

sehe in den Aussagen von Heynckes weder "lästern" noch übertriebenes "Eigenlob".
Ich glaub das ist mal wieder ein typisches Beispiel wie die Bild aus einem normalen Interview einen Skandal machen will - Winterpause halt :roll:
“ nine inch nails lasted the two-week test, looked great in print, and could be abbreviated easily. It really doesn't have any literal meaning. It seemed kind of frightening.
Tough and manly!
It's a curse trying to come up with band names.”
Benutzeravatar
BVFrank09
Betreuer
 
Beiträge: 866
Registriert: Di 28. Jun 2011, 19:16

Re: OT: Heynkes

Beitragvon Shorty2311 » Fr 4. Jan 2013, 11:48

BVFrank09 hat geschrieben:sehe in den Aussagen von Heynckes weder "lästern" noch übertriebenes "Eigenlob".
Ich glaub das ist mal wieder ein typisches Beispiel wie die Bild aus einem normalen Interview einen Skandal machen will - Winterpause halt :roll:

Sehe ich ebenfalls so, Heynckes ist der einzige bei den Bayern, der noch einigermaßen bei Verstand ist und auch mal sachlich bleibt. Sammer hat sich innerhalb von wenigen Monaten zum Oberarschloch entwickelt, sorry für die Wortwahl! Der ist einfach nur noch nervig, nervig und nervig, finde ihn inzwischen schlimmer als Hoeneß oder Nerlinger damals! Und über den Rest da unten brauchen wir eh nicht reden.
Shorty2311
 

Re: OT: Heynkes

Beitragvon Schwejk Josef » Fr 4. Jan 2013, 12:32

Shorty schrieb:
Sammer hat sich innerhalb von wenigen Monaten zum Oberarschloch entwickelt, sorry für dieWortwahl! Der ist einfach nur noch nervig, nervig und nervig, finde ihn inzwischen schlimmer als Hoeneß oder Nerlinger damals! Und über den Rest da unten brauchen wir eh nicht reden.

:!: :!:

Sammer, die personifizierte Karikatur der Pathologie einer Verbissenheit.

Damit ist er mir ebenso unerträglich und zumutungsreich wie der Firlrefranz. Wenn auch aus unterschiedlichen oder gegensätzlichen (?) Gründen.

Die Gemeinsamkeit dürfte wirklich in dem Bazen-Syndrom zu finden sein.

Gottlob funktioniert auf meinem TV "auto_zapper.exe". ;-)
John Peel will never be forgotten.
- Teenage dreams so hard to beat –
- Bleib erschütterbar und widersteh (Peter Rühmkorf). -
-- Residents For Presidents --

http://www.youtube.com/watch?v=0dFukfz65pU&feature=fvst
Benutzeravatar
Schwejk Josef
Ehrenspieler
 
Beiträge: 8447
Registriert: Fr 1. Jun 2007, 17:37
Wohnort: stationed in Berlin

Re: OT: Heynkes

Beitragvon ignazius5 » Fr 4. Jan 2013, 12:38

Wenn ich die Werbetafel da im Hintergrund sehe, wird mir immer noch ganz schlecht.

Bester Kader - Ja, mag sein. Einer der teuersten aller Zeiten ist es auf alle Fälle. ;)
Laptoptrainer - Jaja, der Jupp. Der alte "Ich schreibe die Spielernamen immer noch vor jedem Spiel selbst an die Tafel" Trainerfuchs. :roll:
Sonst noch was?

Achja, der berühmte "Die Meisterschaft steht an oberster Stelle." Spruch. Na dann mal auf zu fröhlichen Rekordjagd, ihr Bayern.

Oh, sie arbeiten also härter als alle anderen. Er muss es ja letztlich wissen. Konnte ja schon reichlich Erfahrungen im den Bereich bei anderen Vereinen sammeln. Da stellt sich jemand aber gerade ein ganz schlechtes Zeugnis aus. ;)

Jupp, muss so was nur sein?

Gruß Ignazius
ignazius5
Ehrenspieler
 
Beiträge: 8248
Registriert: Di 24. Jun 2008, 11:29

Re: OT: Heynkes

Beitragvon ignazius5 » Fr 4. Jan 2013, 12:53

Shorty schrieb: Sammer hat sich innerhalb von wenigen Monaten zum Oberarschloch entwickelt, sorry für dieWortwahl! Der ist einfach nur noch nervig, nervig und nervig, finde ihn inzwischen schlimmer als Hoeneß oder Nerlinger damals! Und über den Rest da unten brauchen wir eh nicht reden.


Mattes spricht eigentlich nicht wesentlich anders als zuvor. Der Unterschied der Wahrnehmung liegt eher daran, dass er es jetzt als Arbeitnehmer des fc Bayern München tut. ;)

Diese Konstellation trägt dazu bei, seine Aussagen anders zu bewerten.

Was ich mich aber wirklich frage, ist, warum Mattes sich das in München überhaupt angetan hat? Ich habe ihn eigentlich immer eher als "Entwickler" wahrgenommen. Als jemand, der auf Grund seines Ehrgeizes was aufbaut. Und in dem Sinne sind die Möglichkeiten in München ja eher begrenzt. Das ist ja dort eher ein verwalten.

Er kann in München ja nicht wirklch viel aufbauen oder entwickeln, was man dann seinem Ehrgeiz oder seiner Führungsperson zuschreiben könnte. Er wird insofern immer der zweite Mann bleiben, dessen herausragende Leistung eben darin besteht, ab und zu mal die Interviews zu geben, welche vor ein paar Jahren noch Hoeness gegeben hat.

Und als "Überlegener" ab und zu der "Konkurrenz auf Augenhöhe" verbal deren Unfähigkeit vorzuhalten, weil sie auf Grund von Spielerverkäufen mal wieder nicht mithalten können, ist ja nun die grandioseste Leistung der Menschheitsgeschichte.

In dem Sinne verstehe ich wirklich nicht, was M.Sammer dort will. Beim HSV z.B. hätte er ja wenigsten wirklich noch was "Eigenes" aufbauen oder bewirken können. Naja, wie auch immer.

Gruß Ignazius
ignazius5
Ehrenspieler
 
Beiträge: 8248
Registriert: Di 24. Jun 2008, 11:29

Re: OT: Heynkes

Beitragvon Wacken » Fr 4. Jan 2013, 13:00

Schorsch hat geschrieben:http://www.bild.de/sport/fussball/bayern-muenchen/heynckes-laestert-ueber-laptop-trainer-27946546.bild.html

Nettes Kerlchen, der Jupp. Trainiert den mit weitem Abstand teuersten Kader der Liga, der erst seit der Sammer-Verpflichtung wirklich in Form ist. Führt den Erfolg dann auf seine Genialität zurück, und lästert auch noch über erfolgreiche Kollegen ab, deren Kader nur Bruchteile kosten.

Vielleicht stehen die Bayern nicht wegen sondern trotz Heynkes dort, wo sie jetzt stehen.


genau dasselbe hab ich auch gedacht

was soll daran eine leistung sein? jeder spieler haut sich diese saison mehr rein, weil er die konkurrenz im nacken spürt. letztlich ist es immer noch van gaals spielsystem ein bisschen umgewandelt. und die jugendabteilung ist seitdem auch eher wieder zweitrangig. wenn man sieht, wieviele spieler van gaal aus der jugend geholt und zum klassespieler gemacht hat, und was jetzt heynkes macht. naja, jedem das sein!
"In jeder Straße, im Land der Paranoia
In jeder Stadt, brennt unser Feuer
Wir schulden euch nichts - Wir machen die Regeln
Bitter - Aber so ist das Leben"


VAYA CON TIOZ - böhse onkelz!
Benutzeravatar
Wacken
Stammspieler
 
Beiträge: 4014
Registriert: Fr 17. Okt 2008, 00:51
Wohnort: Bielefeld

Re: OT: Heynkes

Beitragvon Bölkstoff09 » Fr 4. Jan 2013, 14:57

Wahnsinn Jupp. Du übernimmst ne Mannschaft die sowieso schon um die Meisterschaft spielt, pimpst die mit schlappen 110 Mio. € (in 2 Sommertransferperioden) auf, und jetzt zeigt diese Truppe tatsächlich guten Fußball. Unfassbar, ne Riesenleistung, einfach zum Niederknien. Das geht logischerweise auch nur wenn man klare Vorstellungen hat.
Benutzeravatar
Bölkstoff09
Ersatzbank
 
Beiträge: 1886
Registriert: Fr 1. Jun 2007, 15:51

Re: OT: Heynkes

Beitragvon Bensheim09 » Fr 4. Jan 2013, 15:40

Zum Thema Sammer: Ich frage mich, wann sich der Mann mal freut und einen Erfolg auskostet. Schon in Dortmund bei den Titeln hatte man immer den Eindruck, dass er sich gar nicht freuen konnte. Hätte man es nicht besser gewusst, hätte man meinen können der BVB wäre abgestiegen. Und immer Forderungen nach Konzentration und arbeiten im Trainingslager. Ist dem Mann nicht klar, dass auch Fußballer ein Privatleben haben, das man pflegen muss? Ginge es nach Sammer würden die Spieler in einer Sportschule kaserniert und jeglicher Kontakt zur Außenwelt wäre verboten. Es ist eine Sache, ergeizig zu sein und gewinnen zu wollen, aber Sammer treibt es in so ein Extrem, dass das nicht mehr gut ist. Mir tut der Mann nur leid weil er nie ankommen kann, ein endgültiges Ziel hat der Mann nicht.
Bensheim09
Betreuer
 
Beiträge: 664
Registriert: Do 28. Jun 2007, 19:26

Re: OT: Heynkes

Beitragvon Schorsch » Fr 4. Jan 2013, 18:23

BVFrank09 hat geschrieben:sehe in den Aussagen von Heynckes weder "lästern" noch übertriebenes "Eigenlob".
Ich glaub das ist mal wieder ein typisches Beispiel wie die Bild aus einem normalen Interview einen Skandal machen will - Winterpause halt :roll:


Ich habe das Interview bei Sky gesehen. Heynkes hat es genau so gesagt, wie die Bild geschrieben hat. Das war überflüssig und überheblich. So eine dumme Form der Arroganz hätte ich ihm eigentlich nicht zugetraut.
Nicht jeder, der aus dem Rahmen fällt, war vorher im Bilde.
Schorsch
Ehrenspieler
 
Beiträge: 7604
Registriert: Mo 4. Jun 2007, 11:40

Re: OT: Heynkes

Beitragvon colbvb » Fr 4. Jan 2013, 18:34

Schorsch hat geschrieben:
BVFrank09 hat geschrieben:sehe in den Aussagen von Heynckes weder "lästern" noch übertriebenes "Eigenlob".
Ich glaub das ist mal wieder ein typisches Beispiel wie die Bild aus einem normalen Interview einen Skandal machen will - Winterpause halt :roll:


Ich habe das Interview bei Sky gesehen. Heynkes hat es genau so gesagt, wie die Bild geschrieben hat. Das war überflüssig und überheblich. So eine dumme Form der Arroganz hätte ich ihm eigentlich nicht zugetraut.


ja, manchmal ist das gesehene Wort gegenüber dem geschriebenen Wort aufschlussreicher.
In der Betonung liegt die Wahrheit, und nicht am Druck der Letter. :-D
Der Tod ist die unbewusste Form des Nichtseins !
colbvb
Stammspieler
 
Beiträge: 2687
Registriert: Fr 1. Jun 2007, 15:51

Re: OT: Heynkes

Beitragvon Stengelmann » Fr 4. Jan 2013, 19:10

Naja, wenn man den ganzen Tag mit Hoeness, Rumenigge und Motzki zu tun hat, wundert man sich kaum, daß man regelmässig mit Schäferhunden diskutiert und sich auch mal selbst loben muss.

Alles Gute, Don Jupp! ;)
Stengelmann
Trainer
 
Beiträge: 5274
Registriert: Mo 14. Apr 2008, 15:57

Re: OT: Heynkes

Beitragvon colbvb » Fr 4. Jan 2013, 19:17

Stengelmann hat geschrieben:Naja, wenn man den ganzen Tag mit Hoeness, Rumenigge und Motzki zu tun hat, wundert man sich kaum, daß man regelmässig mit Schäferhunden diskutiert und sich auch mal selbst loben muss.

Alles Gute, Don Jupp! ;)


es ist doch was Wahres dran, dass die Umgebung prägend ist.
Der Tod ist die unbewusste Form des Nichtseins !
colbvb
Stammspieler
 
Beiträge: 2687
Registriert: Fr 1. Jun 2007, 15:51


Zurück zu Borussia Dortmund
Zurück zu Foren-Übersicht

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Becksele, fanaticBVB, Google Adsense [Bot], hier, ich!, ignazius5 und 46 Gäste