Leon Goretzka


Moderatoren: Erwin u Helmut, EddieW

Re: Leon Goretzka

Beitragvon Konrad » Di 17. Apr 2018, 13:31

IM Friseur hat geschrieben:Nur weil LG nicht so auffällig ist, wie alle das von ihm erwarten, heißt das nicht, dass er schlecht spielt.

Sehr richtig. Goretzka habe ich in den letzten Spielen gut gesehen. Nicht so gut vielleicht, wie er es im besten Fall könnte, aber eben doch so gut, dass seine Aufstellung absolut gerechtfertigt war. Man muss jetzt nicht die persönliche Enttäuschung über seinen Wechsel zur Grundlage der Bewertung machen.

Re: Leon Goretzka

Beitragvon IM Friseur » Di 17. Apr 2018, 14:10

Dazu ein Tedesco-Zitat aus der PK:

"Wir sind zufrieden mit Leon. Dass er mehr kann, wissen wir. Aber er ist in den letzten Wochen häufiger zurückgeschlagen worden. Das hat aber nichts mit den Bayern zu tun. Leon identifiziert sich voll mit Schalke."

Re: Leon Goretzka

Beitragvon Olof Sommervogel » Di 17. Apr 2018, 14:14

IM Friseur hat geschrieben:Dagegen steht aber regelmäßig die Aussage des Trainers, dass Goretzka seine Aufgaben erfüllt. Ich vertraue da mehr auf die Sachkenntnis von Tedesco als auf die Schwarmintelligenz von Sportjournalisten.

Nur weil LG nicht so auffällig ist, wie alle das von ihm erwarten, heißt das nicht, dass er schlecht spielt.



In diesem Fall gebe ich aber mehr auf die Beurteilung durch seriöse Sportjournalisten, wie Philipp Selldorf u.a. als auf die, jedweden Trainers.
Welcher Trainer beurteilt seine Spieler in aller Öffentlichkeit schon negativ ?

Re: Leon Goretzka

Beitragvon Der Jörch B. » Di 17. Apr 2018, 16:35

IM Friseur hat geschrieben:Dazu ein Tedesco-Zitat aus der PK:

"Wir sind zufrieden mit Leon. Dass er mehr kann, wissen wir. Aber er ist in den letzten Wochen häufiger zurückgeschlagen worden. Das hat aber nichts mit den Bayern zu tun. Leon identifiziert sich voll mit Schalke."


Klar, Tedesco will mit Goretzka jetzt kein Fass mehr aufmachen, um keine Unruhe im Endspurt zu bekommen. So gesehen handelt er was das betrifft sogar sehr besonnen. Dennoch sollte man doch kritisch anmerken dürfen (und das sagt Tedesco ja selbst), dass LG derzeit unter seinen Möglichkeiten spielt.
"Wollen alle stolz sein auf Schalke."

Christian Heidel

Re: Leon Goretzka

Beitragvon Aladyn » Di 17. Apr 2018, 17:20

Ehrlich gesagt macht er uns seinen Abschied nicht wirklich schwer.

Wenn er jetzt wie Naldo oder Caligiuri spielen würde, ja dann... :-)
"Wir haben keine Zeit mehr für Politik und Religion
wenn wir an Götter glauben, dann tragen sie Trikots"

(Die Toten Hosen, Ballast der Republik)

Re: Leon Goretzka

Beitragvon Vikin » Do 19. Apr 2018, 11:13

Aladyn hat geschrieben:Ehrlich gesagt macht er uns seinen Abschied nicht wirklich schwer.

Wenn er jetzt wie Naldo oder Caligiuri spielen würde, ja dann... :-)


Wenn der bei Bayern so spielt wie bei uns seit der Verkündung des Wechsels, dann ist der in einem Jahr bei Hoffenheim.
Submit or die? What are you? French?
"Crowley in Supernatural"

Re: Leon Goretzka

Beitragvon Frahe04 » Mi 9. Mai 2018, 09:36

Goretzka über Schalke-Fans und ein kleines Bayern-Problem...

https://sportbild.bild.de/bundesliga/ve ... sport.html
Wer königsblau im Herzen trägt, sieht niemals schwarz!

Re: Leon Goretzka

Beitragvon Franz_Ohse » Mi 9. Mai 2018, 10:21

Dass man nach einem Trainer-Profil geht und der Trainer noch nicht bekannt ist...
Es ist klar, dass wenn du Titel (national) gewinnen und das meiste Geld in Deutschland verdienen willst, die Bazen leider nun mal das schwerste Gewicht sind.
Aber auch bei Bayern hat man gesehen, dass Trainer nicht die längste Lebensdauer haben und die Bayern sich schwer tun, einen JH-Ersatz zu finden. Pep ist/war ein klasse Trainer.

https://fcbayern.com/de/club/historie/trainer
National werden die Bayern derzeit auch mit einem schlechten Trainer Meister. Nicht alleine deswegen, weil Konkurrenten wie Dortmund sich auch selbst ein Bein stellen.
International haben die Bayern gegen Real spielerisch überzeugt, aber gegen Sevilla war es eher Magerkost. Und Real ist diese Saison alles andere als eine Übermacht.

Ein Sane hat es richtig gemacht. Er ist zu dem Trainer gewechselt, der ihn noch besser gemacht hat. Dazu ist ManCity natürlich auch einer der allerdicksten Brocken im Fußball.
Aber hier sagte Sane, dass Pep auch zu einem anderen Verein gefolgt wäre.

Für mich bleibt Goretzka in einer gewissen Komfortzone (Deutschland). Ruft er seine Leistung ab, ist er einer der besten deutschen Spieler. Leider reichen bei der Qualität in der BL für die Bayern oft 80%.
Selbst Spiele gegen:
Gladbach, Augsburg, Köln, wo die Bayern 1:0 zurück lagen... Schaltet Bayern einen Gang höher, dann enden diese Spiele auch schnell 4/5:1.

Es ist schade, dass Bayern sich nach belieben der Liga bedienen kann und Spieler wie Goretzka (auch wenn ihm in seiner jetzigen Form nicht nachtrauer) dem einfach nachgehen.
Aber das hat Bayern sich leider auch über Jahre erarbeitet.

Re: Leon Goretzka

Beitragvon hannover1958 » Mi 9. Mai 2018, 10:29

Wenn der Trainer "eigentlich das Wichtigste" in der Entscheidungsfindung ist, liegt der Verdacht nahe, dass das Geld hat am Ende den Ausschlag gegeben.

Re: Leon Goretzka

Beitragvon Frahe04 » Mi 9. Mai 2018, 10:50

Franz_Ohse hat geschrieben:Aber das hat Bayern sich leider auch über Jahre erarbeitet.


Ja, aber immer nur zu Lasten der anderen Bundesligavereine; in der Regel diejenigen Vereine,die ihnen gefährlich wurden oder werden können!!!
Wer königsblau im Herzen trägt, sieht niemals schwarz!