Martin Kind findet Ultras doof und will ein Stehplatzverbot



Re: Martin Kind findet Ultras doof und will ein Stehplatzver

Beitragvon No.3 » Fr 19. Mai 2017, 11:08

Leute die diesen Verbaldurchfall des Herren Kind sofort für Ultrabashing nutzen dienen sich ihm perfekt an. Ausgrenzen und auf bestimmte Gruppen zeigen ist auch auf seiner Agenda, wenn er dann von anderen Stadiongängern noch Futter bekommt lacht er sich natürlich ins Fäustchen.
Spalten ist sein Mittel, wer ein wenig nachdenkt spielt da nicht mit.
Nicht nur wissen wo man her kommt,
auch wissen wo man hin will

Those who know cannot explain
those who don't cannot understand

Re: Martin Kind findet Ultras doof und will ein Stehplatzver

Beitragvon driverx » Fr 19. Mai 2017, 12:28

ansgarfan hat geschrieben:Es läuft genau so ab, wie es von vielen bereits seit Längerem vorhergesagt wurde:Ziel der DFB/DFL-Mafia ist die Abschaffung der Stehplätze, um noch mehr Geld in ihre Taschen zu schaufeln. Um diesen Schritt zu rechtfertigen, erfolgt konsequent die Kriminalisierung und Verfolgung bestimmter Fangruppen. So zwingt die DFB-Mafia den Vereinen das Pyroverbot genau zu diesem Zweck auf und nicht, weil Pyro doch ach so gefährlich ist. Hier lohnt ein Blick herum in Europa, wie man mit diesem Thema auch umgehen könnte.

Das dieser Kind hier voranmarschiert, wundert wohl niemanden wirklich. Schade, dass es die genannten tatsächlich kriminellen Fangruppen diesen Geldgeiern so einfach machen. Wir Normalfans waren hier zu blind und hätten besser die gemäßigten Fangruppen in ihrem Widerstand gegen die radikale Kommerzialisierung des Fußballs unterstützt. Jetzt dürfte es zu spät sein und Mancher wird lamentieren, wenn er sich in Kneipen oder vor dem Fernseher wiederfindet, weil er sich das Stadion nicht mehr leisten kann. Und darunter werden auch so einige "Ultras raus!"-Rufer sein.


Nirgendwo wird ernsthaft eine Abschaffung der Stehplätze gefordert.

Es wird den Vereinen von DFB/DFL auch kein Pyroverbot aufgezwungen .

Kompletter Blödsinn.

Re: Martin Kind findet Ultras doof und will ein Stehplatzver

Beitragvon BuB » Fr 19. Mai 2017, 13:39

driverx hat geschrieben:...
Es wird den Vereinen von DFB/DFL auch kein Pyroverbot aufgezwungen .

Kompletter Blödsinn.


Doch, definitiv. Auf Schalke war der Verein vor einigen Jahren in sehr konstruktiven Gesprächen, u. a. dass es Bereiche geben könnte, in denen Leute mit einem Sachkundenachweis kontrolliert zündeln dürfen. Mehrere Ultras waren bereit, auf eigene Kosten den Schein zu machen usw - und plötzlich musste Schalke auf Geheiß von DFB/DFL sämtliche Gespräche einstellen.
Bild Lieber Staub aufwirbeln als Staub ansetzen!!!Bild

Re: Martin Kind findet Ultras doof und will ein Stehplatzver

Beitragvon ansgarfan » Fr 19. Mai 2017, 18:01

Natürlich wird z.Zt. noch kein Stehplatzverbot gefordert, die Zeit ist noch nicht reif, solange ein Watzke noch die Südtribüne als Stehertribüne verteidigt. Aber das die Abschaffung eindeutig das Ziel ist, daran kann es doch keinen Zweifel geben. Und leider machen es viele Ultragruppen diesen Geiern zu leicht, in dem sie den Vorwand liefern.

Das Abbrennen von bestimmter Pyro im Stadion wäre nach der Rechtslage eine Ordnungswidrigkeit. Strafrechtlich relevant wird es erst dadurch, dass der DFB die Vereine zwingt, dass Pyroverbot in die Stadionordnung aufzunehmen und einen eigenen, willkürlichen Bestrafungsmechanismus installiert. Ansonsten keine Teilnahme am Spielbetrieb. Ohne diese Zwangsmassnahmen und Geldstrafen des DFB würde die Bewertung der Pyrotechnik durch die Vereine und den größten Teil der übrigen Fans wohl deutlich anders ausfallen - siehe andere europäische Länder!

Re: Martin Kind findet Ultras doof und will ein Stehplatzver

Beitragvon Bernd1958 » So 21. Mai 2017, 07:38

Das Verhalten einiger "Fans" wird jedoch irgendwann dazu führen, dass es nur noch personalisierte Sitzplätze gibt. Das gestrige Vorkommnis in Frankfurt ( Dartpfeilwurf auf Spieler, der Gott sei Dank nicht einen Spieler erreicht hat ) ist ein weiteres kleines Mosaiksteinchen auf diesem Weg

Re: Martin Kind findet Ultras doof und will ein Stehplatzver

Beitragvon theo » Mo 22. Mai 2017, 16:08

Solange es diese Idioten auf den Fussballtribünen gibt, solange wird es auch die Diskussionen um ein Stehplatzverbot geben. Ausserdem geht mir dieser Pyromist richtig auf´n Sack. Pyros haben in einem Stadion nichts zu suchen, fertig. Wer das nicht akzeptieren will oder kann soll seine Karte abgeben und zu Hause bleiben.