Katerstimmung



Re: Katerstimmung

Beitragvon Alfalfa » Mi 5. Jul 2017, 08:08

#11:
Bild

Re: Katerstimmung

Beitragvon Alfalfa » Mi 5. Jul 2017, 08:23

Schwejk Josef hat geschrieben:In der Tat: Cute Tierchen.


Sind sie das nicht alle? ;)

Re: Katerstimmung

Beitragvon Schwejk Josef » Mi 5. Jul 2017, 11:39

Alfalfa hat geschrieben:
Schwejk Josef hat geschrieben:In der Tat: Cute Tierchen.


Sind sie das nicht alle? ;)


Bild
;-)

Re: Katerstimmung

Beitragvon Alfalfa » Sa 29. Jul 2017, 09:35

Ich habe auf meiner Festplatte ein paar Babyfotos von Lilly gefunden.

Bild

Bild

Wir holten Lilly am 6. September 2008, einem Samstag, aus dem Tierheim. Ich kann mich noch sehr gut an diesen Tag erinnern, z.B. dass ich direkt danach noch kurz in unseren "Zoo & Co."-Markt sprang, um ein weiteres Katzenklo zu besorgen. Auf der Fahrt hechelte Lilly vor Aufregung, und als ich sie zuhause aus der Transportbox ließ, knurrte sie uns an :D

Fünf Minuten später ließ sie sich allerdings schon streicheln.

Die beiden inzwischen verstorbenen Altkatzen hatten sich sich übrigens versteckt beim Anblick des Neuzugangs in der Box :D

Die Zwischentür im Wohnbereich war trotzdem zunächst geschlossen und die Miezen somit vorerst voneinander getrennt.

Lilly war zu dem Zeitpunkt ca. 14 Wochen alt. Am Anfang wog sie nur 1,8 kg. Sie war schon ein wenig abgemagert. Was ihr widerfahren war (sie war als "Tierschutzfall" bezeichnet worden) fragten wir leider nicht.

Momentan bringt sie 4,3 kg auf die Waage (ihr Spitzengewicht lag sogar bei 4,6 kg), und aus dem schwächlichen Kätzchen von damals ist ein richtiges Kraftpaket geworden. Bei unserem letztem Besuch bei unserer Tierärztin sagte diese wörtlich: "So muss eine Katze aussehen" :)

Hier noch ein aktuelles Foto:

Bild

Re: Katerstimmung

Beitragvon Alfalfa » Sa 29. Jul 2017, 09:39

Noch ein Update zu meiner Mäuseplage:

Seit 9 Tagen und Nächten ging mir keine Maus mehr in die Falle.

Insgesamt fing ich 23 Mäuse :oops: :?

Nach der 19. Maus hörte ich auf, sie zu fotografieren, weil sie sowieso alle gleich aussehen ;)

Ich hoffe, dass es das wirklich war... :roll:

Re: Katerstimmung

Beitragvon Schwejk Josef » So 30. Jul 2017, 08:32

Alfalfa hat geschrieben:Noch ein Update zu meiner Mäuseplage:

Seit 9 Tagen und Nächten ging mir keine Maus mehr in die Falle.

Insgesamt fing ich 23 Mäuse :oops: :?

Nach der 19. Maus hörte ich auf, sie zu fotografieren, weil sie sowieso alle gleich aussehen ;)

Ich hoffe, dass es das wirklich war... :roll:


Tja, dann kann man ja nur hoffen, daß das Problem der Mäuseplage gezz endlich ausgestanden ist. Denn es ist kaum anzunehmen, daß allfällig noch vorhandene Mäuse Lehren aus dem Schicksal ihrer Kumpel gezogen haben, indem sie die Fallen nun meiden. ;-)
Zuletzt geändert von Schwejk Josef am So 30. Jul 2017, 08:40, insgesamt 1-mal geändert.

Re: Katerstimmung

Beitragvon Schwejk Josef » So 30. Jul 2017, 08:38

Lilly erinnert mich an eine der beiden Katzen, die ich vor meiner Tigerin hatte, an Muschel", benannt nach der Katze Victor Klemperers, der sie einschläfern lassen mußte, nachdem die Nazis den Juden die Tierhaltung verboten hatten. :shock:

"Groover" und "Muschel", zwei sich innig liebende Kater:
Bild

Dies ist übrigens das Foto meiner Tigerin, das außer der Beschreibung der inserierenden chinesischen Studentin:

"Aus personlicher Gründe muss ich leider meine süße Katze ausgeben.
Sie ist ca. 1 Jahr alt, ist so klug, benutzt menschen Toilette, kein Katzenstreun brauchen Sie mehr zu kaufen, die Wohnung ist ganz sauber.
Sie frisst auch gern trockenfütter
",

meine Aufmerksamkeit weckte:
Bild

Leider/gottlob benutzt sie, wie bereits geschrieben, nicht das WC, sondern nur ein speziell mit feinkörnigem Streu gefülltes Katzenklo, und sie frißt (außer einem kleinen Strang einer Vitamin- und Leberwurstpaste aus der Tube) nur Trockenfutter, das auf eine Tagesration von 50 Gramm reduziert werden mußte, damit sie ihr Gewicht (4,3 kg) hält. Eine kleine Dosis von Milch gibbet dabei noch als Drauf- oder Dreingabe.

Sie hält in der Tat "die Wohnung ganz sauber". Denn sie ist keine "Kotzerin", allerdings frage ich mich, wie sie, eine fleißige Fellputzerin, mit ihrem Gewölle fertig wird. Insgesamt ist sie beinahe so pflegeleicht wie eine Zimmerpflanze. ;-)

Re: Katerstimmung

Beitragvon Alfalfa » So 30. Jul 2017, 10:26

Der harmonische Anblick der beiden Kuschelkater bestärkt mich darin, beim nächsten Mal nach einem Duo, das sich bereits kennt und gut versteht, zu suchen.

Die große Freundschaft ist es zwischen meinen beiden Damen nämlich nicht, aber immerhin akzeptieren sich.

Ich gehe davon aus, dass für die Entscheidung für Mimi nicht ausschlaggebend war, das Geld für das Katzenstreu zu sparen :)

Obwohl ich finde, dass d. Gedanke daran, nicht jeden Tag die Katzenklos sauberzumachen, schon etwas hat 8-)

4,3 kg ist völlig OK für eine Katze (mehr muss es auch nicht gerade sein). Daran sieht man, dass ihr der Umzug zu Dir gut getan hat. Und ich bin nach wie vor davon überzeugt, dass der sie mobbende Kater ihr einen Teil des Futters wegfraß.

Der jungen Frau ist es sicherlich alles andere als leicht gefallen, sie abzugeben, aber so war es wohl für alle das Beste.

Schwejk Josef hat geschrieben:Tja, dann kann man ja nur hoffen, daß das Problem der Mäuseplage gezz endlich ausgestanden ist. Denn es ist kaum anzunehmen, daß allfällig noch vorhandene Mäuse Lehren aus dem Schicksal ihrer Kumpel gezogen haben, indem sie die Fallen nun meiden. ;-)


Irgendwelche "Hinterlassenschaften", z.B. in den Regalen, findet man jetzt jedenfalls nicht mehr. Sonnenblumenkerne und Meisenknödel werden in dem Raum auch nicht mehr gelagert, so dass die paradiesischen Zeiten, die dort vor einigen Monaten noch herrschten, endgültig vorbei sind. Ich frage mich ja, wie sie es schafften, nicht zu verdursten, denn etwas zum Trinken brauchen auch Mäuse ab und zu Bild

Irgendwo habe ich übrigens mal gelesen, dass ein Mäuse-Pärchen inkl. ihrer Kinder und Kindeskinder bis zu 2.000 Nachkommen in einem Jahr zeugen kann :?

Re: Katerstimmung

Beitragvon Schwejk Josef » So 30. Jul 2017, 10:51

Alfalfa hat geschrieben:(...) Ich gehe davon aus, dass für die Entscheidung für Mimi nicht ausschlaggebend war, das Geld für das Katzenstreu zu sparen :)


Yep, Geld spielte und spielt bei mir keine Rolle, vielmehr lockten mich wohl die Aussicht auf eine bequeme Art der Entsorgung (ein Hebeldruck) und der Kollateralnutzen, eine exotische Aktion mal auf YouTube zu stellen. ;-)

Re: Katerstimmung

Beitragvon Alfalfa » Mo 31. Jul 2017, 18:17

Schwejk Josef hat geschrieben:Dies ist übrigens das Foto meiner Tigerin, das außer der Beschreibung der inserierenden chinesischen Studentin:

"Aus personlicher Gründe muss ich leider meine süße Katze ausgeben.
Sie ist ca. 1 Jahr alt, ist so klug, benutzt menschen Toilette, kein Katzenstreun brauchen Sie mehr zu kaufen, die Wohnung ist ganz sauber.
Sie frisst auch gern trockenfütter
",

meine Aufmerksamkeit weckte:
Bild


Ein Andenken habe ich auch noch gefunden, nämlich das Kärtchen, das vor dem Raum des Tierheims angebracht war, in dem Lilly untergebracht war:
Bild

"Getigert mit weiß" stimmt natürlich nicht. Wahrscheinlich haben sie den Text von dem Kärtchen der etwa gleichartigen Zimmergenossin (die, wie der Homepage zu entnehmen war, vier Tage später vermittelt wurde) einfach übernommen und vergessen/übersehen, den Punkt "Farbe" zu korrigieren.

Wenn man genau hinschaut, sieht man die Ohren dieses getigert-weißen Kittens im Vordergrund unten im Bild (und ich glaube, eine Pfote in der Mitte, bin mir allerdings nicht ganz sicher).