Katerstimmung



Re: Katerstimmung

Beitragvon Alfalfa » So 5. Feb 2017, 11:52

Ihre Fixierung auf Trockenfutter ist ja damit erklärbar, dass sie wohl von Anfang an (also auch während der Prägung und Sozialisation im Welpenalter) nichts anderes vorgesetzt bekam.

Das hat auch durchaus seine Vorteile. Wie oft kam es vor, dass ich einen Teller mit meinem Abendbrot auf den Tisch stellte, nur noch kurz etwas aus der Küche holen wollte und nur wenige Sekunden später feststellen musste, dass mittlerweile eine Katze auf dem Tisch saß, die an meiner Salami oder meinem Käse leckte :roll:

Dass Mimi auch kein Katzengras mag, finde ich allerdings ungewöhnlich.

Vielleicht bringt das Futter mit Anti-Hairball-Funktion ja wirklich etwas? Bild
Schaut sich ein Fußballfan auf seinem Balkon ein Spiel im Fernsehen an und stürzt beim Torjubel ab, so kann er keine Leistungen aus seiner privaten Unfallversicherung fordern, wenn er 2,55 Promille Alkohol im Blut hatte. (AmtsG Koblenz, AZ 15 C 3047/98)

Re: Katerstimmung

Beitragvon Alfalfa » So 5. Feb 2017, 15:11

Bild
Schaut sich ein Fußballfan auf seinem Balkon ein Spiel im Fernsehen an und stürzt beim Torjubel ab, so kann er keine Leistungen aus seiner privaten Unfallversicherung fordern, wenn er 2,55 Promille Alkohol im Blut hatte. (AmtsG Koblenz, AZ 15 C 3047/98)

Re: Katerstimmung

Beitragvon Schwejk Josef » Mo 6. Feb 2017, 17:25

Alfalfa hat geschrieben:Ihre Fixierung auf Trockenfutter ist ja damit erklärbar, dass sie wohl von Anfang an (also auch während der Prägung und Sozialisation im Welpenalter) nichts anderes vorgesetzt bekam.

Das hat auch durchaus seine Vorteile. Wie oft kam es vor, dass ich einen Teller mit meinem Abendbrot auf den Tisch stellte, nur noch kurz etwas aus der Küche holen wollte und nur wenige Sekunden später feststellen musste, dass mittlerweile eine Katze auf dem Tisch saß, die an meiner Salami oder meinem Käse leckte :roll:

Dass Mimi auch kein Katzengras mag, finde ich allerdings ungewöhnlich.

Vielleicht bringt das Futter mit Anti-Hairball-Funktion ja wirklich etwas? Bild


Ich vermute, die Vorbesitzerin, eine chinesische Studentin, hatte einen ausgeprägten Sinn für Reinlichkeit und Sterilität. Denn außer auf Trockenfutter wurde, wie geschildert, die Tigerin auf das Benutzen eines WCs geprägt/getrimmt. Gottlob ist mir zumindest gelungen, sie auf das Benutzen eines Katzenlos mit feinkörnigem Streu umzuprägen. Sie ist insgesamt im Vergleich zu meinen früheren Katern doch recht pflegeleicht und beinahe als "Convenience-Katze" einzustufen. ;-)

Re: Katerstimmung

Beitragvon Schwejk Josef » Mo 6. Feb 2017, 17:27

Alfalfa hat geschrieben:Bild


Dies könnte der Alltagssituation mit meiner Tigerin entnommen worden sein, wenn ich sie davon abhalten will, nach auf dem TV-Bildschirm sich bewegenden schwatt-gelben Figuren zu tatzen. ;-)