Pop Tones



Re: Pop Tones

Beitragvon Alfalfa » Mo 20. Feb 2017, 09:12

Danke für den Tipp, werde ich mir auf jeden Fall ansehen! :)

Hab momentan nicht viel Zeit und auch nicht besonders viel Lust, online zu gehen.

Deswegen nur ganz kurz:

Drei Stücke vom neuen Album von The Jesus And Mary Chain, das am 24. März veröffentlicht wird:

https://www.youtube.com/watch?v=qevLgqlKvIk
https://www.youtube.com/watch?v=oXMkrFLNh_Q
https://www.youtube.com/watch?v=F6l3s3RbFhU


Und zwei sehenswerte Dokus: Reggae Britannia und Two Tone Britain.

Re: Pop Tones

Beitragvon Schwejk Josef » Mi 22. Feb 2017, 12:07

Alfalfa hat geschrieben:Danke für den Tipp, werde ich mir auf jeden Fall ansehen! :)

Hab momentan nicht viel Zeit und auch nicht besonders viel Lust, online zu gehen.

Deswegen nur ganz kurz:

Drei Stücke vom neuen Album von The Jesus And Mary Chain, das am 24. März veröffentlicht wird:

https://www.youtube.com/watch?v=qevLgqlKvIk
https://www.youtube.com/watch?v=oXMkrFLNh_Q
https://www.youtube.com/watch?v=F6l3s3RbFhU


Und zwei sehenswerte Dokus: Reggae Britannia und Two Tone Britain.


Ein primiger Appetizer auf das neue Album von The Jesus And The Mary Chain. Vertrauter & geschätzter Sound. Auf die Merkliste gesetzt.

Großartig die Hinweise auf die Brit-Reggae- & Ska-Dokus. Wahre Trouvaillen.
Meinem Archiv hinzugefügt.

Hanx & fanx.

BTW: Yep, leicht nachvollziehbar: Offline beats online. ;-)

Re: Pop Tones

Beitragvon Schwejk Josef » Mi 22. Feb 2017, 12:11

Abo-Peel des Tages:

John Peel's Kosmonautentraum - Kosmonaut

John Peel playing an unknown German record from BBC Radio One broadcast on 17th March 1982. Thanks to Rob Spanjersberg and Contraflow in identifying the artist and track.


https://www.youtube.com/watch?v=R7OycRP ... ubs_digest

KORPUS KRISTI Stadt der blauen Eier G70A30 19.02.1981
KOSMONAUTENTRAUM Juri Gagarin G133B4 02.05.1982
KOSMONAUTENTRAUM Wir sterben zu früh G173B4 06.02.1983
KOSMONAUTENTRAUM Livorno 1956 G170B5 19.01.1983
KOSMONAUTENTRAUM Dies sind die G223B5 25.01.1984
KOSMONAUTENTRAUM Deutsche Menschen G129A4 04.04.1982
KOSMONAUTENTRAUM Kosmonaut G128A5 28.03.1982
KOTCH Scabba 170A48 19.01.1983

Re: Pop Tones

Beitragvon Alfalfa » So 26. Feb 2017, 10:57

So, den B-Movie hab ich mir inzwischen angesehen. Zwischendurch habe ich wirklich bedauert, damals nicht wenigstens einmal nach Berlin gefahren zu sein, und wenn es nur für ein paar Tage gewesen wäre.

Die letzte halbe Stunde fand ich nicht mehr ganz so interessant, war eben nicht so mein Ding. Ansonsten war der Film super erzählt, mit vielen tollen Bildern, auch wenn ich musikalisch mit Mark Reeder nicht immer auf einer Wellenlänge lag (vor allem Ideal fand ich immer ganz furchtbar). Jedenfalls hat es sich sehr gelohnt, sich das anzusehen, nochmals Danke! :)

Kamen eigentlich viele Leute vor, die Du persönlich kanntest?


Kosmonautentraum übrigens top! Bild

Re: Pop Tones

Beitragvon Alfalfa » So 26. Feb 2017, 11:38

Apropos Berlin, hier ein Lagebericht von Kid P. aus dem Jahr 1982:

http://www.highdive.de/over/sounds18.htm

Ich bin ja der Meinung, dass Artikel wie diese maßgeblich zum Untergang der Sounds beigetragen haben :roll:

Insbesondere die infantile inflationäre Verwendung des "H"-Wortes, sowie seine musikalischen Vorlieben zu jener Zeit (ABC, Human League 2.0, Haircut 100) deuten darauf hin, dass es dem Mann zu gut ging...

Lesenswerter sind da schon einige der Leserreaktionen.

Re: Pop Tones

Beitragvon Schwejk Josef » So 26. Feb 2017, 13:23

[quote="Alfalfa"] (...) Kamen eigentlich viele Leute vor, die Du persönlich kanntest?

Yep, außer den üblichen scene regulars my chums "Jackie & Rollmops". Außerdem Alice, a regular female Peel correspondent.

Ich meine sogar, mich durch eine Szene im "Risiko" ultrakurz vorbeihuschen gesehen zu haben, jedenfalls nicht so deutlich identifizierbar wie im Film "Berlin - Lost in Time and Space". ;-)

Re: Pop Tones

Beitragvon Schwejk Josef » So 26. Feb 2017, 13:26

Alfalfa hat geschrieben:Apropos Berlin, hier ein Lagebericht von Kid P. aus dem Jahr 1982:

http://www.highdive.de/over/sounds18.htm

Ich bin ja der Meinung, dass Artikel wie diese maßgeblich zum Untergang der Sounds beigetragen haben :roll:

Insbesondere die infantile inflationäre Verwendung des "H"-Wortes, sowie seine musikalischen Vorlieben zu jener Zeit (ABC, Human League 2.0, Haircut 100) deuten darauf hin, dass es dem Mann zu gut ging...

Lesenswerter sind da schon einige der Leserreaktionen.


Bemerkenswert, was du so alles ausgräbst! Champs Elysee! ;-)

Jau, Kid P.. Er war bereits aus meinem Gedächtnis verschwunden.

Aber leicht wiedererkennbar an seinem stilisierten, hyperbolischen (zudem denunziatorischen) Provo-Sprachgestus.

Deine drei Absätze bringen es jeweils auf den Begriff. :-)

Re: Pop Tones

Beitragvon Schwejk Josef » So 26. Feb 2017, 13:49

Gestern eingetroffen und als Ergänzungskauf einsortiert in die Abt. "Heroen der Popgeschichte": ;-)

Bild

https://www.youtube.com/watch?v=MqGCNrP ... dqgZjqrqEw

https://www.youtube.com/watch?v=Y-15Scx ... vCJ8T5nCle

Re: Pop Tones

Beitragvon Schwejk Josef » Di 28. Feb 2017, 13:20

iPeel des Tages:

PEEL CHRONOLOGISCH
MUSICIANS TITLE CASSETTE DATE
I'M SPARTACUS Donna Is Distressed 294B39 22.03.1986
ROBERT JOHNSON 32 20 Blues O294B4 22.03.1986
PRIMEVALS Spiritual 49 294B49 22.03.1986
HALF MAN HALF BISCUIT All I Want For Christmas Is A BVB Away Kit 294B52 22.03.1986

I'M SPARTACUS (nightingalesesque ;-):
https://www.youtube.com/watch?v=e0-v4feHMlA

Und als Drauf- oder Dreingabe aus dieser Show:
ROBERT JOHNSON (sauberer, irdener Blues):
https://www.youtube.com/watch?v=G0H_5PSNokk

And once again the mighty HALF MAN HALF BISCUIT:
https://www.youtube.com/watch?v=CQ8VVEtknIY

Re: Pop Tones

Beitragvon Schwejk Josef » Fr 3. Mär 2017, 12:07

Abo-Peel des Tages (wohl etwas verfrüht ;-)):

John Peel's Sad Leroy White - A Merry Christmas
Sad Leroy White's Merry Christmas was played on BBC Radio One's Andy Kershaw's show on 18th December 1986, where Peel presented the programme, due to Kershaw not feeling well.


https://www.youtube.com/watch?v=imvVI8y ... ubs_digest