Scherz, Satire, Ironie und tiefere Bedeutung



Re: Scherz, Satire, Ironie und tiefere Bedeutung

Beitragvon Schwejk Josef » Do 1. Okt 2015, 18:48

Heute aufgespießt von einer unterhaltsamen Mikrophonprobe eines sich selbst als Mikrophonknecht apostrophierten witzigen Sprechers auf einer Bühne vorm Reichstag anläßlich der bevorstehenden Feierlichkeiten zur deutschen Einheit:

Nach einer Verlesung eines Artikels zur Quantenverschränkung:

Physik: Kamera fotografiert mit teleportiertem Licht.
Wie fotografiert man eine Katze aus Pappe? Man könnte sie gut beleuchten und zu einer normalen Digitalkamera greifen. Das wäre den Physikern am Wiener Institut für Quantenoptik und Quanteninformation aber zu einfach gewesen. Schließlich beherrschen sie die Kunst der Quantenteleportation. (...)

http://www.spiegel.de/wissenschaft/tech ... 88400.html

gab er u.a. zwei Gedichte von Heinz Erhardt zum Besten:

Der Kabeljau

Das Meer ist weit, das Meer ist blau,
im Wasser schwimmt ein Kabeljau.
Da kömmt ein Hai von ungefähr,
ich glaub’ von links, ich weiß nicht mehr,
verschluckt den Fisch mit Haut und Haar,
das ist zwar traurig, aber wahr. ---
Das Meer ist weit, das Meer ist blau,
im Wasser schwimmt kein Kabeljau.

Die Made
Hinter eines Baumes Rinde
wohnt die Made mit dem Kinde.

Sie ist Witwe, denn der Gatte,
den sie hatte, fiel vom Blatte.
Diente so auf diese Weise
einer Ameise als Speise.

Eines Morgens sprach die Made:
"Liebes Kind, ich sehe grade,
drüben gibt es frischen Kohl,
den ich hol. So leb denn wohl!

Halt, noch eins! Denk, was geschah,
geh nicht aus, denk an Papa!"

Also sprach sie und entwich. -
Made junior aber schlich hinterdrein;
doch das war schlecht!
Denn schon kam ein bunter Specht
und verschlang die kleine fade
Made ohne Gnade. Schade!

Hinter eines Baumes Rinde
ruft die Made nach dem Kinde ....

Re: Scherz, Satire, Ironie und tiefere Bedeutung

Beitragvon Schwejk Josef » Sa 2. Jan 2016, 01:13

Betrunkene an Silvester in Manchester: Wie gemalt

So hart feiert unsere Stadt: Die "Manchester Evening News" haben Bilder aus der Silvesternacht veröffentlicht - mit Menschen drauf, die nicht mehr ganz nüchtern sind. Eigentlich unspektakulär, doch ein Motiv bekommt plötzlich sehr viel Aufmerksamkeit.
http://www.spiegel.de/panorama/roland-h ... 70176.html

Das nenn ich mal Bilddeutungen von äußerstem Charme.

Re: Scherz, Satire, Ironie und tiefere Bedeutung

Beitragvon Schwejk Josef » Di 29. Mär 2016, 18:56

No. 2 in my chart der gelungenen Werbeclips (passend auch im Berlin-Fred):
https://www.youtube.com/watch?v=xvcpy4WjZMs

just behind my no. one:
https://www.youtube.com/watch?v=i2tHEOCLi90

Re: Scherz, Satire, Ironie und tiefere Bedeutung

Beitragvon Schwejk Josef » Di 14. Jun 2016, 11:31

Über eine Konfrontation am Flughafen

Unserem Autor begegnet der Alltagsrassismus bei einer Kontrolle am Flughafen. Aber wie konfrontiert man Leute mit ihrem Fehlverhalten? Von Harald Martenstein

http://www.zeit.de/zeit-magazin/2016/22 ... artenstein

Re: Scherz, Satire, Ironie und tiefere Bedeutung

Beitragvon Schwejk Josef » So 26. Jun 2016, 11:42

Über rhetorische Ausweichmanöver

Von Harald Martenstein

Kürzlich wurde mir im Netz "Whataboutismus" vorgeworfen. Ich hatte keine Ahnung, was das ist, obwohl es nur zwei Monate vorher in einem Leitartikel der ZEIT erklärt worden war.

http://www.zeit.de/zeit-magazin/2016/24 ... aboutismus

Re: Scherz, Satire, Ironie und tiefere Bedeutung

Beitragvon Schwejk Josef » Mo 8. Aug 2016, 21:52

Eine Realburleske:

Flüchtling wider Willen: Chinesischer Tourist füllt versehentlich Asylantrag aus - und muss ins Heim

Ein chinesischer Tourist hat zwei Wochen in einem Flüchtlingsheim verbracht - weil ihn niemand verstand. Eigentlich hatte er nur seine gestohlene Brieftasche melden wollen.


http://www.spiegel.de/panorama/duelmen- ... 06670.html

Re: Scherz, Satire, Ironie und tiefere Bedeutung

Beitragvon Bernie1904 » Do 11. Aug 2016, 14:47


Re: Scherz, Satire, Ironie und tiefere Bedeutung

Beitragvon Schwejk Josef » Mo 19. Dez 2016, 13:52

Aktualisierung eines Motivs aus'm "Struwwelpeter":

Bild
(SPON)

Re: Scherz, Satire, Ironie und tiefere Bedeutung

Beitragvon Alfalfa » Mi 21. Dez 2016, 12:26

Das ist soooo wahr! Bild

Und es sind ja nicht nur die Fußgänger, sondern ich habe auch schon Radfahrer auf ihren Smartphones herumtippseln sehen. Da muss man wirklich aufpassen und voraussehen, was sie als nächstes vorhaben, weil sie ihre Umgebung kaum noch wahrnehmen, da sie ja abgelenkt sind.

Besonders beängstigend: Auch viele Autofahrer sollen sich beim Fahren durch ihrer Handys ablenken lassen - auch auf der Autobahn :!: :o :?
Schaut sich ein Fußballfan auf seinem Balkon ein Spiel im Fernsehen an und stürzt beim Torjubel ab, so kann er keine Leistungen aus seiner privaten Unfallversicherung fordern, wenn er 2,55 Promille Alkohol im Blut hatte. (AmtsG Koblenz, AZ 15 C 3047/98)