OT: Single Malt Whisky



Der Spruch ist der Hammer

Beitragvon nurunserbvb » Mi 15. Apr 2015, 00:03

Der Spruch "There are two things we take naked, whisky and women" ist Oberaffen......geil, richtig cool! Ha, ha ... :lol:
"Ich dachte, der Torwart darf im Strafraum die Hände benutzen." (Oliver Kahn nach einem "Tor" gegen Hansa Rostock, das er mit beiden Fäusten erzielt hatte)

Re: OT: Single Malt Whisky

Beitragvon Langewilli » So 19. Apr 2015, 01:09

NightShift hat geschrieben:
girlie hat geschrieben:oh den thread hab ich gar nicht sehen ...

ich wurde am ende des Jahres von Kunden mit whisky überschüttet ...
Insgesamt habe ich 9 verschiedene bekommen ... wie soll man so viel trinken. Ich hab auch wenig Ahnung davon ... verkaufen macht auch wenig Sinn denke ich, oder?

Diese hier sind jetzt in meiner Sammlung: Macallan Ruby, Macallan Amber, Macallan Sienna, Glenmorangie Nectar D'Or, Macallan Whisky Makers Edition, Lagavulin Triple Matured Edition, Auchentoshan 18 Years, Talisker 18 Year Old, Talisker The Destillers Edition


:shock: wow da hast Du aber echt einige feine Flaschen bekommen, auf den Ruby bin ich ja schon lange scharf, die Flasche bekommt man aber erst für ca. €150 ;) Bevor die bei Dir nur rumstehen, kannst Du mir gerne eine schenken :lol: solche Kunden hätte ich auch gerne 8-)
Nee im Ernst, die wirst Du mit Sicherheit gut los, denn das sind schon einige wirklich kostbare Stücke. Einige kaufen Flaschen auch als Wertanlage, die steigen und fallen im Preis. Macallan ist in den letzten Jahren ganz schön gestiegen.


Sollte Whisky nicht als Genussmittel getrunken werden, letzendlich vollends verzehrt und wieder dem "Wasserkreislauf" anheim gegeben?
Geht das beim Whisky auch schon mit der Spekulation los?
Wird heute eine Pulle gekauft, um sie in 5 Jahren mit 25 oder 30 % Aufschlag wieder zu verkaufen?

Irgendwie reicht es schon, wenn beim Uhrenkauf erstmal von einigen Interessenten die "Wiederverkaufswerte" gecheckt werden und Uhren von Marken mit Renommee im Aufbau als "Geldverbrenner" angesehen werden. Ne Armbanduhr kann auch ne Art Genussmittel sein, der Kauf der Schönsten - nach eigenem Geschmack - ist m. E. niemals eine Fehlinvestition.
Dieses "hätte" ist das Schalker Unwort seit dem 19. Mai 1958.
Bild
Dieses "hätte" ist das Schalker Unwort seit dem 19. Mai 1958.

Re: OT: Single Malt Whisky

Beitragvon Schockfreier » Di 29. Sep 2015, 15:44

Wer einen HIT Supermarkt in der Nähe hat: Glenfarclas 1996-2015 Ollorosso Sherry Cask Finish für 59€
Super gut diese Abfüllung. Ich hab gleich 2 genommen :)

Re: OT: Single Malt Whisky

Beitragvon Sledge Hammer » Do 8. Okt 2015, 14:50

Hallo zusammen,

ich hätte derzeit aus Platzgründen ein paar gute Standards günstig abzugeben:

Talisker 10 Years
Talisker Storm
Oban 14 Years
Caol Ila 12 Years
Cardhu 12 Years
Cragganmore 12 Years

Alle original verschlossen und 0,7l. Bei Interesse gerne PN an mich.

Ansonsten tausche ich auch gerne Samples - vorzugsweise 100 oder 200 ml. Habe zur Zeit ca. 40 geöffnete Single Malts aller Richtungen. Auch hier gerne PN an mich.

Ansonsten noch viel Spaß und Slàinte Mhath :!:
Vertrauen Sie mir - ich weiß, was ich mache ...

Re: OT: Single Malt Whisky

Beitragvon SFranzerl » Fr 23. Okt 2015, 12:01

Um mal ein nicht so bekanntes Whisky-Land einzubringen. Ich durfte letztes Jahr diverse Tropfen der belgischen Brennerei "BelgianOwl" probieren. Auf jeden Mal einen Versuch wert:
http://www.belgianwhisky.com/en/product ... ts_11.html

Re: OT: Single Malt Whisky

Beitragvon SettBlapper » Fr 30. Okt 2015, 19:54

18 Seiten zum Genießen. Warum war dieser thread in der Versenkung? Nachher werde ich mir auch einen glenfiddich zum Frankfurter Spiel einschütten.

Re: OT: Single Malt Whisky

Beitragvon ballyhoo » Fr 15. Jul 2016, 10:17

In der Zwischenzeit habe ich mich ein wenig den japanischen Whiskys genähert, und habe den Nikka All Malt entdeckt.
Ist ein recht günstiger Whisky, der für seinen Preis überzeugt. Weniger für Whisky-Fans die es rauchig-torfig mögen. Kommt eher malzig und ein wenig süsslich rüber.