OT: Single Malt Whisky



Re: OT: Single Malt Whisky

Beitragvon JoAtmon » Di 16. Dez 2014, 00:27

Uuuuuhhh. Habe eben gelesen und auf einen Springbank Longrow Red Cabernet Sauvignon Cask 11 Years aus Campbeltown einen japonesischen Nikka Whisky from the Barrel (blended) gegossen. Schnell ausgespült und noch einen Longrow... (Wenn man vorher keinen anderen hatte, geht er eigentlich. Also, der NIkka ;) ) Mehr Erfahrung mit Japanern habe ich nicht. Und werde ich voraussichtlich auch nicht kriegen... 8-)
Of all the gin joints in all the towns in all the world, she walks into mine...

Re: OT: Single Malt Whisky

Beitragvon ballyhoo » Di 16. Dez 2014, 12:41

Kollege sagte mir das der Nikka Taketsuru 12 ziemlich nett sein soll. Mal schauen wo ich sowas bekomme.

Re: OT: Single Malt Whisky

Beitragvon NightShift » Do 18. Dez 2014, 17:29

Wer es süß, fruchtig und leicht mag, dem kann ich nur wärmstens die Distelerie Glenfarclas ans Herz legen. Eingestiegen bin ich mit dem 12J, der war schon super lecker und etwas außergewöhnlich. Als ich mir dann den 15J zugelegt habe, war ich baff, unglaublich, was 3 Jahre mehr so ausmachen können. Mittlerweile habe ich mir noch den 10J, sowie die 2000/2013 Oloroso Cherry Faß Abfüllung zugelegt. Bin von jedem Malt schlichtweg begeistert, das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt einfach.

Ebenfalls sehr zu empfehlen der Macallan Speymalt, aber auch Macallan im generellen, jedoch leider etwas teuer mittlerweile. Mann muss zwar auch schon 40€ für einen nur 9Jahre alten Speymalt hinlgegen (abgefüllt von den unabhängigen Abfüllern Gordon & MacPhail) aber der Geschmack ist einfach köstlich. Banane, Aprikose, Pfirsich, Milchschokolode im Abgang, 1A.

Habe jetzt auch mittlerweile einige Raucher in der Bar rumstehen, war aber noch auf der Suche nach etwas leicht rauchig, süßlichem. Kann hier den Bowmore Black empfehlen. Habe mir zwar erst 1-2 Drams gegönnt, aber die waren durchaus vielversprechend.

Re: OT: Single Malt Whisky

Beitragvon slig » Mo 26. Jan 2015, 19:53

talisker storm
glenlivet 15jahre
bushmills 10 jahre
talisker port ruighe
glenmorangie quinta ruban

haben mir in letzter zeit sehr gemundet.

auf unsere 3 punkte in leverkusen wird dann mit nem ganz besonderen angestossen 8-)
-------------------- Bürki --------------
------- Zagadou - Papa - Bartra ------
- Passlack -- Weigl - Castro -- Rapha -
- Dembelè -- Aubameyang -- Reus -

Re: OT: Single Malt Whisky

Beitragvon girlie » Di 27. Jan 2015, 14:06

oh den thread hab ich gar nicht sehen ...

ich wurde am ende des Jahres von Kunden mit whisky überschüttet ...
Insgesamt habe ich 9 verschiedene bekommen ... wie soll man so viel trinken. Ich hab auch wenig Ahnung davon ... verkaufen macht auch wenig Sinn denke ich, oder?

Diese hier sind jetzt in meiner Sammlung: Macallan Ruby, Macallan Amber, Macallan Sienna, Glenmorangie Nectar D'Or, Macallan Whisky Makers Edition, Lagavulin Triple Matured Edition, Auchentoshan 18 Years, Talisker 18 Year Old, Talisker The Destillers Edition

Re: OT: Single Malt Whisky

Beitragvon hejabvb » Di 27. Jan 2015, 14:20

girlie hat geschrieben:oh den thread hab ich gar nicht sehen ...

ich wurde am ende des Jahres von Kunden mit whisky überschüttet ...
Insgesamt habe ich 9 verschiedene bekommen ... wie soll man so viel trinken. Ich hab auch wenig Ahnung davon ... verkaufen macht auch wenig Sinn denke ich, oder?

Diese hier sind jetzt in meiner Sammlung: Macallan Ruby, Macallan Amber, Macallan Sienna, Glenmorangie Nectar D'Or, Macallan Whisky Makers Edition, Lagavulin Triple Matured Edition, Auchentoshan 18 Years, Talisker 18 Year Old, Talisker The Destillers Edition


Stimmt! Verkaufen ergibt keinen Sinn. Verschenken an den allerliebsten hejabvb ist da die viel bessere Alternative.
Und doch: Soviel kann man trinken! Nur nicht auf einmal. ;)

Spaß beiseite: Wenn die Dinger ungeöffnet sind, warum solltest du die nicht verkaufen können? Ich weiß zwar nicht, wie ebay das sieht, weil ein Verkauf ja nur an Volljährige erfolgen darf, aber irgendwie kann man die Fläschkes bestimmt los werden. Eventuell einfach mal bei Rolf Kaspar fragen, ob die auch von privat kaufen.
Zeig einem schlauen Menschen einen Fehler und er wird sich bedanken.

Zeig einem dummen Menschen einen Fehler und er wird dich beleidigen.

Re: OT: Single Malt Whisky

Beitragvon hejabvb » Di 27. Jan 2015, 14:37

NightShift hat geschrieben:unglaublich, was 3 Jahre mehr so ausmachen können.


Oder auch weniger. Mir schmeckt der Glenfiddich 15 z. B. um Längen besser als der 18 Jahre alte.
Zeig einem schlauen Menschen einen Fehler und er wird sich bedanken.

Zeig einem dummen Menschen einen Fehler und er wird dich beleidigen.

Re: OT: Single Malt Whisky

Beitragvon NightShift » Di 10. Feb 2015, 18:50

hejabvb hat geschrieben:
NightShift hat geschrieben:unglaublich, was 3 Jahre mehr so ausmachen können.


Oder auch weniger. Mir schmeckt der Glenfiddich 15 z. B. um Längen besser als der 18 Jahre alte.


Da bin ich voll und ganz Deiner Meinung ;)

Re: OT: Single Malt Whisky

Beitragvon NightShift » Di 10. Feb 2015, 18:54

girlie hat geschrieben:oh den thread hab ich gar nicht sehen ...

ich wurde am ende des Jahres von Kunden mit whisky überschüttet ...
Insgesamt habe ich 9 verschiedene bekommen ... wie soll man so viel trinken. Ich hab auch wenig Ahnung davon ... verkaufen macht auch wenig Sinn denke ich, oder?

Diese hier sind jetzt in meiner Sammlung: Macallan Ruby, Macallan Amber, Macallan Sienna, Glenmorangie Nectar D'Or, Macallan Whisky Makers Edition, Lagavulin Triple Matured Edition, Auchentoshan 18 Years, Talisker 18 Year Old, Talisker The Destillers Edition


:shock: wow da hast Du aber echt einige feine Flaschen bekommen, auf den Ruby bin ich ja schon lange scharf, die Flasche bekommt man aber erst für ca. €150 ;) Bevor die bei Dir nur rumstehen, kannst Du mir gerne eine schenken :lol: solche Kunden hätte ich auch gerne 8-)
Nee im Ernst, die wirst Du mit Sicherheit gut los, denn das sind schon einige wirklich kostbare Stücke. Einige kaufen Flaschen auch als Wertanlage, die steigen und fallen im Preis. Macallan ist in den letzten Jahren ganz schön gestiegen.

Re: OT: Single Malt Whisky

Beitragvon Kapäng » Do 26. Feb 2015, 22:42

hejabvb hat geschrieben:
NightShift hat geschrieben:unglaublich, was 3 Jahre mehr so ausmachen können.


Oder auch weniger. Mir schmeckt der Glenfiddich 15 z. B. um Längen besser als der 18 Jahre alte.


Kann mich nur anschließen. Hab mich total geärgert. Den 19 Years Age of Discovery wollte ich danach nicht mehr haben. Kann man geöffneten Whisky eigentlich zurückgeben? :lol: Hab aus Frust gleich noch mehr ausgegeben und mir nen https://www.thewhiskybank.de/shop/ardbe ... adail.html geschossen. Das Mindeste an Trost nach der Enttäuschung. Hat sich jemand schon an den Japaner rangetraut (Whisky des Jahres 2014)?