Pop Tones



Re: Pop Tones

Beitragvon Schwejk Josef » Mo 6. Feb 2017, 16:30

Abo-Peels des Tages:

John Peel's Shades

John Peel playing two tracks from two different groups called The Shades, one is a reggae group and the other is a surf music band, broadcast on 17th August 1983 from BFBS. The tracks were:
Shades: Bubbling Queen (10") Wackies
Shades: Lynch Mob (v/a LP - 20 Great Guitar Instrumentals) Cascade


https://www.youtube.com/watch?v=JbNIgm3 ... ubs_digest

Two tracks in a row, taken from my tape. *smug* ;-)

BTW: Der Meister hat mir diese grandiose "Cascade"-Serie empfohlen, der auch "Lynch Mob" entstammt:
Bild

Bei Gelegenheit höre ich mal wieder in die Ausgabe "Unknown Soul Classics" rein. Vielleicht kann ich danach Toms Frage beantworten. ;-)

PEEL CHRONOLOGISCH
MUSICIANS TITLE CASSETTE DATE
SHRIEKBACK Accretions (Monstrous Dance Mix) 200B51 17.08.1983
SHADES (REGGAE BAND) Bubbling Queen R200B5 17.08.1983
SHADES Lynch Mob 200B60 17.08.1983
SKELETAL FAMILY The Night 200B61 17.08.1983

Re: Pop Tones

Beitragvon Schwejk Josef » Mi 8. Feb 2017, 13:00

iPeels des Tages - The Beat goes on: ;-)

Die vollständige Trackliste der Show from 20th August 1983 (inzwischen hochgeladen):

• Danse Society: The Seduction
• African Star: You Too Rude
• Tuff Monks: After The Fireworks
• Cramps: New Kind Of Kick
• Einstürzende Neubauten: Schwarz
• A Certain Ratio: I Need Someone Tonight
• Monika From Hamburg: Eddie,The Eddie In Berlin
• Home T-4: People Are Changing
• New Order: Confusion
• Y-Pants: Off The Hook
• Portion Control: Abo Dabo
• Jane Bond And The Undercover Men: Debutants
• Not Moving: Everything Ends Here
• Sugar Minott: Poor Man Pickney
• Chameleons: Don't Fall
• Danse Society: Wake Up
• Hose: Mobo
• Clash: Time Is Tight
• Cabaret Voltaire: Crackdown
• Chameleons: Up The Down Escalator
• Syran Mbenza: Elisa Dangwa
• See You In Vegas: Work
• Serious Drinking: Don't Shoot Me Down
• Black Crucial: Mr. Vincent
• Sisters Of Mercy: Kiss The Carpet
• Ray Rogers With Orchestra: Happy Trails
• Strafe Für Rebellion: Abschied

Eine kleine zusätzliche Auswahl:
AFRICAN STAR:
https://www.youtube.com/watch?v=0WChpYhnvXE

THE CRAMPS:
https://www.youtube.com/watch?v=62g_QDAyUlo

NOT MOVING:
https://www.youtube.com/watch?v=Ks5xcbwYJyQ

THE SISTERS OF MERCY:
https://www.youtube.com/watch?v=qDiBfLKTxXE

STRAFE FÜR REBELLION (Ersatztitel):
https://www.youtube.com/watch?v=2x3t2t_V1e8

BTW: Einige der Trax sind nicht auf YouTube vorhanden.

Re: Pop Tones

Beitragvon Schwejk Josef » Fr 10. Feb 2017, 17:43


Re: Pop Tones

Beitragvon Schwejk Josef » Fr 10. Feb 2017, 17:48

Ein Muß..... zumindest für einen Komplettisten: ;-)
Bild

Die "Residents" haben nach dem Tod von ihrem Vertrauten und Freund "Snakefinger"(RIP) im Jahre 1987 eine kurze Liveperformance aufgeführt.
Sie waren in schwarz gekleidet und die Bühne war mit schwarzen Regenschirmen und Luftballons dekoriert. Sie spielten eine Coverversion von
"Hank Williams" " Six More Miles To The Graveyard" in einer mit Zuggeräuschen unterlegten Version, also anders als auf dem Album "Stars&Hank forever".
Die weiteren Songs sind einfach instrumentierte Wehklagen für den Engländer "Phillipp Lithman" der mit seinem grandisoen Gitarrenspiel viele alte "Residents" Aufnahmen schmückte. Als Bonus gibt bei deiser Neuauflage den Mitschnitt der damaligen Liveshow und eine Hommage an den legendären "N.Senada" aus dem Unfeld der ersten Jahre der "Residents". Dieser Live Mitschnitt war vorher nur mal download erhältlich und auch die Original "UWEB" Fanclub CD ist schwer zu bekommen. Eine lohnende Anschaffung für alle Fans und Sammler der Band.

https://www.amazon.de/dp/B00WRBVS38/ref ... 61_TE_item
https://www.youtube.com/watch?v=yTwmy6fNRrQ
Bild
1 –The Residents - Snakey Wake 20:11
2 –The Residents -Snakey Wake Live 22:01
3 –N. Senada - N. Senada Live At The Snakey Wake

Gerade eingetroffen. Indeed: Just some self-indulgent stuff. Nicht jedem ist v.a. dieser 3. Track unmittelbar eingängig. Da muß man wohl auf den "Grower-Effect" setzen. ;-)
https://www.youtube.com/watch?v=ubOzx3T22UI

Aber etwas für Hardcore-Rez Buffs/-Completists like me. ;-)

N. Senada (which may be a play on Ensenada, en se nada meaning "in himself nothing," no sé nada meaning "I don't know anything" or enseñada, a form of the past participle meaning "taught"; N. may stand for Nigel) was a Bavarian composer and music theorist who formulated the "Theory of Obscurity" and the "Theory of Phonetic Organization". There is a debate as to whether or not he existed, or was simply an invention of The Residents. Supposedly born in 1907 and dying in 1993 at the age of 86, Senada was one of The Residents' earliest collaborators, having arrived in San Mateo, California, with Philip Lithman. It is frequently speculated that, if real, N. Senada may have been the famous avant-garde composer and instrument-designer Harry Partch, the influence of whose work may be heard in Residents' compositions such as "Six Things To A Cycle"; his death is also referenced in the song "Death In Barstow".
Another rumor speculates that N. Senada may have been Captain Beefheart because in the late 1960s Beefheart and his "Magic Band" lived in a residence on Ensenada Drive in Woodland Hills, California,[1] while recording Trout Mask Replica and Safe as Milk; Beefheart influence can also be heard in early Residents works. The Residents also sent an early demo tape to the Warner Brothers executive Hal Halverstadt who had signed Beefheart.

https://en.wikipedia.org/wiki/N._Senada

Re: Pop Tones

Beitragvon Schwejk Josef » Sa 11. Feb 2017, 11:45

Eine Mikrosicht auf die "Cascade"-Serie ;) . To start with:

Bild

Trackliste
1 The Everly Brothers - Wake Up Little Susie
2 B Bumble & The Stingers - Nut Rocker
3 Dion - Lonely Teenager
4 Bobby Day - Over & Over
5 The Cadets - Church Bells My Ring
6 The Ernie Fields Orchestra - In The Mood
7 Little Richard - Long Tall Sally
8 Larry Williams - Short Fat Fannie
9 The Chordettes - Tall Paul
10 Johnny Tillotson - Poetry In Motion
11 Dion - Runaround Sue
12 Sam Cooke - I'll Come Running Back To You
13 Ruth Baker - I Cried A Tear
14 Marvin & Johnny - Tick Tock
15 Jesse Belvin - Girl Of My Dreams
16 The Everly Brothers - Take A Message To Mary
17 The Royal Olympics - She Say
18 The Chiffons - He's So Fine
19 The Chordettes - Pink Shoe Laces
20 Dean & Jean - Tra La La La Suzey

Eine kleine Auswahl:

The Everly Brothers:
https://www.youtube.com/watch?v=v1fImXAeS-s

Dion:
https://www.youtube.com/watch?v=sV6P8T4Pzlc

Johnny Tillotson
https://www.youtube.com/watch?v=Oy_ArpznZUs

The Chiffons:
https://www.youtube.com/watch?v=rinz9Avvq6A

Re: Pop Tones

Beitragvon Schwejk Josef » So 12. Feb 2017, 13:13

Blick auf die Cascade-Serie # 2:

Bild

Trackliste
A1 –Johnny Tillotson - I Can't Help It (If I'm Still In Love With You)
A2 –Dion & The Belmonts - A Teenager In Love
A3 –Everly Brothers - I Wonder If I Care As Much
A4 –Dolly Cooper - A Casual Look
A5 –Ron Holden - Love You So
A6 –Jesse Belvin - (I Love You) For Sentimental Reasons
A7 –Skip Stewart - Sixteen Candles
A8 –Frankie Avalon - Why
A9 –Glen Glenn - Laurie Ann
A10 –The Lonely Guys - The Way You Look Tonight
B1 –Dion & The Belmonts - No One Knows
B2 –The Jive Five - Beggin' You Please
B3 –Teen Queens - Eddie My Love :!: ;)
B4 –The Robins - I Made A Vow
B5 –Little Richard - Send Me Some Lovin'
B6 –Sam Cooke - Loveable
B7 –Everly Brothers - Maybe Tomorrow
B8 –Johnny Tillotson - Send Me The Pillow That You Dream On
B9 –The Passions - Just To Be With You
B10 –The Jeans - Whenever A Teenager Cries

Eine kleine Auswahl:

Dion and The Belmonts:
https://www.youtube.com/watch?v=0kw6w9CPTjw

Skip Stewart:
https://www.youtube.com/watch?v=Oepd-f5dU70

Teen Queens:
https://www.youtube.com/watch?v=sT23zZXKq-A

Little Richard:
https://www.youtube.com/watch?v=yHUTtqRvdts

Re: Pop Tones

Beitragvon Schwejk Josef » So 12. Feb 2017, 13:14

For Rez' Buffs & Completists # 2: ;-)

Bild

Hörproben:
https://www.amazon.de/Daydream-B-Liver- ... +residents

Re: Pop Tones

Beitragvon Schwejk Josef » Fr 17. Feb 2017, 17:13

Blick auf de Cascade-Serie # 3:

Vol. 2:
Bild

Trackliste:

A1 –Dion - The Wanderer
A2 –Bernadette Carroll - Party Girl
A3 –Ernie Fields Orchestra - Chattanooga Choo Choo
A4 –Larry Williams - Dizzy Miss Lizzy
A5 –Bobby Day - Rockin' Robin
A6 –Rosie & The Originals - Angel Baby
A7 –The Mystics - Sunday Kind Of Love
A8 –The Chiffons - Will You Still Love Me Tomorrow
A9 –Eddie Hodges - Bandit Of My Dreans
A10 –Little Richard - Baby Face
B1 –Randy & The Rainbows - Denise
B2 –The Big Bopper - Chantilly Lace
B3 –Eugene Church - Pretty Girls Everywhere
B4 –The Chordettes - No Wheels
B5 –The Everly Brothers - Problems
B6 –The Jarmels - The Way You Look Tonight
B7 –The Chiffons - It's My Party
B8 –Kenny Chandler - Heart
B9 –Art Neville - Rockin' Pneumonia And The Boogie Woogie Flu
B10 –Johnny Tillotson - I Got A Feeling

Eine kleine Auswahl:
https://www.youtube.com/watch?v=IkoidwsLXCg

https://www.youtube.com/watch?v=m7RHS_68kS8

https://www.youtube.com/watch?v=xgqMW4CHClk

https://www.youtube.com/watch?v=lGXFVOc5I8Q

https://www.youtube.com/watch?v=twa8SZGKD3Y

Re: Pop Tones

Beitragvon Schwejk Josef » So 19. Feb 2017, 11:58

Gestern Nacht zog ich mir bei arte wieder mal diesen absoluten Hamma-Film rein:
viewtopic.php?f=61&t=896225&start=1840#p2591632

Immer noch kann ich mir nicht verzeihen, dass ich den einzigen Berliner Gig von Joy Division im (legendären) Kantkino versäumte, umso mehr, als ich kurz danach das überschwengliche Feedback eines Buddies, der gerade von diesem Konzert kam, im "Shizzo" erhielt.

Aber immerhin eine kleine Kompensation - diese Flexi-Disc (a collector's item ;-) ) mit einem Bezug auf dieses Konzert, wenn man einem Kommentar aus "B-Movie" Glauben schenken will:
Bild

Re: Pop Tones

Beitragvon Schwejk Josef » So 19. Feb 2017, 14:00

Nachtrag: Noch 5 Tage lang in der Arte-Mediathek:

B-Movie - Das wilde West-Berlin der 80er Jahre
Eine Stadt im Ausnahmezustand

Popkultur & Alternativ -
92 Min.

„B-Movie“ ist ein Dokumentarfilm über Musik, Kunst und Chaos im wilden West-Berlin der 80er Jahre. Bevor der Eiserne Vorhang fiel, tummelten sich hier Künstler und Kommunarden, Hausbesetzer und Hedonisten jeder Couleur. Die eingemauerte Stadt war ein kreativer Schmelztiegel für Sub- und Popkultur, geniale Dilettanten und Weltstars. „B-Movie“ erzählt die letzte Dekade der geteilten Stadt, von Punk bis zur Love Parade, mit authentischem Filmmaterial und Originalinterviews. 1980: Mark Reeder aus Manchester ist 20, als er die legendäre Musikszene um Joy Division verlässt, um nach West-Berlin zu kommen. Der britische Musiker, Produzent, Schauspieler und Autor ist fasziniert von der deutschen elektronischen Musik und taucht ein in den Großstadtdschungel der geteilten Stadt. Schnell ist Reeder mittendrin – als Roadie, Türsteher, Musiker, Manager und als Schauspieler in Kurz- und Undergroundfilmen.

Alles ist immer in Bewegung, neue Bands gibt es in ständig wechselnden Konstellationen, und Reeder trifft sie alle, die Helden für einen Tag, von denen Bowie sang. Niemandem geht es hier um den langfristigen kommerziellen Erfolg, sondern nur um den Moment, das Hier und Jetzt.

Am Ende des Jahrzehnts steht der nächste musikalische Urknall unmittelbar bevor: House und Techno, die letzte musikalische Innovation. Reeder ist auch einer der hundert Teilnehmer der ersten Love Parade, die als Demonstration über den Ku’damm zieht. Wochen später ist West-Berlin Geschichte.


http://www.arte.tv/guide/de/051383-000- ... 80er-jahre