Peter Stöger (51 Jahre jung)


Moderatoren: hejabvb, amoroso2008

Re: Peter Stöger (51 Jahre jung)

Beitragvon Udoroso » Mo 8. Jan 2018, 22:43

Hier reden immer alle von Nagelsmann, ich habt alle keine Ahnung. Der Nachfolger von Stöger wird definitiv Kehli. Er ist es jetzt nicht geworden, weil man ihn in der derzeitigen Situation nicht verbrennen wollte und das war auch richtig so. Und sollte uns Stöger in die Championsleague führen, wird Stöger auch weiter Trainer bleiben. Dann wartet Kehli noch ein bisschen . 100 % ist das der Plan. Nagelsmann, ein Typ, der sich öffentlich zu Bayern bekennt, wird es nie und nimmer. Ich hatte schon oft recht , auch wenn es keiner zugeben will.

Re: Peter Stöger (51 Jahre jung)

Beitragvon amoroso2008 » Mo 8. Jan 2018, 23:28

Udoroso hat geschrieben:Hier reden immer alle von Nagelsmann, ich habt alle keine Ahnung. Der Nachfolger von Stöger wird definitiv Kehli. Er ist es jetzt nicht geworden, weil man ihn in der derzeitigen Situation nicht verbrennen wollte und das war auch richtig so. Und sollte uns Stöger in die Championsleague führen, wird Stöger auch weiter Trainer bleiben. Dann wartet Kehli noch ein bisschen . 100 % ist das der Plan. Nagelsmann, ein Typ, der sich öffentlich zu Bayern bekennt, wird es nie und nimmer. Ich hatte schon oft recht , auch wenn es keiner zugeben will.


Dann ist es ja gut, dass wir Dich haben, sonst würde uns keiner aufklären, vielen Dank.


Falls Du die Ironie findest, kannst Du sie behalten
Dortmund, Dortmund
Dortmund, Dortmund
Und wir werden IMMER Borussen sein,
Es gibt NIE NIE NIE einen anderen Verein........

Re: Peter Stöger (51 Jahre jung)

Beitragvon Udoroso » Mo 8. Jan 2018, 23:42

Warte ab, hinterher will sich wieder keiner erinnern, dass ich richtig lag.

Re: Peter Stöger (51 Jahre jung)

Beitragvon amoroso2008 » Mo 8. Jan 2018, 23:45

Udoroso hat geschrieben:Warte ab, hinterher will sich wieder keiner erinnern, dass ich richtig lag.


Deine Meinung in allen Ehren, kann ja sogar durchaus möglich sein, dass es so kommt, aber muss man allen Anderen deshalb jegliche Ahnung absprechen? Ich denke nicht.

Ansonsten ist das Szenario durchaus denkbar und hätte was, ohne Frage, wobei es in meinen Augen auch ein Risiko wäre, denn als Trainer hat Kehl absolut Nichts vorzuweisen
Dortmund, Dortmund
Dortmund, Dortmund
Und wir werden IMMER Borussen sein,
Es gibt NIE NIE NIE einen anderen Verein........

Re: Peter Stöger (51 Jahre jung)

Beitragvon smolli91 » Di 9. Jan 2018, 00:19

amoroso2008 hat geschrieben:
Udoroso hat geschrieben:Warte ab, hinterher will sich wieder keiner erinnern, dass ich richtig lag.


Deine Meinung in allen Ehren, kann ja sogar durchaus möglich sein, dass es so kommt, aber muss man allen Anderen deshalb jegliche Ahnung absprechen? Ich denke nicht.

Ansonsten ist das Szenario durchaus denkbar und hätte was, ohne Frage, wobei es in meinen Augen auch ein Risiko wäre, denn als Trainer hat Kehl absolut Nichts vorzuweisen


Kehl alleine glaub ich nicht. Das einzige was ich mir vorstellen könnte wäre Hannes Wolf als Trainer und Kehl als Unterstützung daneben. Aber das auch erst ab übernächsten Sommer. Um auf Stöger zurückzukommen bin ich erstmal froh dass er hier ist und das ist auch gut so.
''Durch meine Adern fliesst anstatt rot, SCHWARZ und GELBES Blut und zwar bis in den Tod - DU bist meine LIEBE mein STOLZ mein VEREIN, für dich schwenk ich Fahnen, hau auf Trommeln und stimm ein...''

Re: Peter Stöger (51 Jahre jung)

Beitragvon Master James » Di 9. Jan 2018, 08:49

Sebastian Kehl hat schon mehrfach gesagt, dass er sich NICHT als Trainer sieht, sondern sich eher im Management Bereich sieht.

Re: Peter Stöger (51 Jahre jung)

Beitragvon LEF » Di 9. Jan 2018, 09:01

Master James hat geschrieben:Sebastian Kehl hat schon mehrfach gesagt, dass er sich NICHT als Trainer sieht, sondern sich eher im Management Bereich sieht.


So habe ich das auch verstanden....und das ist auch gut so. ;)

Re: Peter Stöger (51 Jahre jung)

Beitragvon bvbfan_92 » Di 9. Jan 2018, 09:24

Master James hat geschrieben:Sebastian Kehl hat schon mehrfach gesagt, dass er sich NICHT als Trainer sieht, sondern sich eher im Management Bereich sieht.


Erstaunlicherweise hat er dazu auch passend sein Master Studium im Bereich Sportmanagment abgeschlossen, wenn mich nicht alles täuscht.

Re: Peter Stöger (51 Jahre jung)

Beitragvon Master James » Di 9. Jan 2018, 09:52

bvbfan_92 hat geschrieben:
Master James hat geschrieben:Sebastian Kehl hat schon mehrfach gesagt, dass er sich NICHT als Trainer sieht, sondern sich eher im Management Bereich sieht.


Erstaunlicherweise hat er dazu auch passend sein Master Studium im Bereich Sportmanagment abgeschlossen, wenn mich nicht alles täuscht.


Das ist korrekt. Er macht zwar derzeit auch den Trainerschein, so wie ich es verstanden habe, jedoch hat er fast in jedem Interview geäußert, dass er sich im Management Bereich sieht und sich eher dort eine Zukunft vorstellen kann. Hat sich sogar explizit gegen eine Trainertätigkeit ausgesprochen. Deswegen habe und verstehe es aktuell nicht, wie man sich absolut "100%tig" sicher sein kann, dass Kehl hier als Trainer aufschlägt.

Davon unabhängig und mit allem Respekt. Kehl hat als Trainer bislang nichts gerissen (Weil er eben kein Trainer ist) und soll dann direkt beim BVB durchstarten? Wir sind kein kleiner Verein wie Erzgebirge Aue oder Mainz 05, die so ein hohes Risiko gehen können. Unabhängig davon, dass er selbst keine Trainertätigkeit anstrebt.

Re: Peter Stöger (51 Jahre jung)

Beitragvon Udoroso » Di 9. Jan 2018, 10:54

Gut, die Interviews von Kehli kannte ich nicht. Ich wusste nicht, dass er ein Traineramt vollkommen ausschließt. Allerdings verstehe ich dann auch nicht, dass er den Trainerschein bereits schon hat oder diesen gerade macht.
Ich habe aber schon oft gehört, dass Kehli auf jeden Fall unserem Verein erhalten bleibt. Ich meine mich auch zu erinnern, dass Kloppo, Aki oder Susi mal gesagt haben, dass Kehli ein geborener Trainer ist und im Verein ein großes Standing hat. Ich habe nur eins und eins zusammen gezählt und habe es mit der kurzen Vertragsdauer von Stöger verbunden. Aber trotzdem bin ich mir sicher, dass es Nagelsmann nicht wird. Wir werden sehen. Vielleicht wird der Peter auch einfach lange bleiben. Ich glaube auch nicht, dass der Peter mit seinen 51 Jahren ausschließlich ein Trainer der alten Schule ist. Und alte Schule ist auch nicht immer schlecht.