Dan-Axel Zagadou


Moderatoren: hejabvb, amoroso2008

Re: Dan-Axel Zagadou

Beitragvon Tschuttiball » Fr 7. Jul 2017, 22:48

Der könnt auch gut Baskettball spielen - so groß ist er.
Herr Watzke es reicht: BOSZ RAUS!!!

Leuchte auf mein Stern Borussia:
https://www.youtube.com/watch?v=bG1EweODGSY

Re: Dan-Axel Zagadou

Beitragvon mkay87 » Sa 8. Jul 2017, 08:36

Das dachte ich mir gestern auch. Endlich mal wieder ein Spieler, den man auch ersatzweise im Spiel als Torwart einwechseln kann. :shock:

Re: Dan-Axel Zagadou

Beitragvon Kastell » Sa 22. Jul 2017, 22:10

Unglaublich toller Spieler. Ja er hat noch Fehler drin aber ich finde ihn sehr abgeklärt für einen A Jugendlichen. Sollte der sich noch steigern wird das unser neuer Leuchtturm in der Abwehr

Re: Dan-Axel Zagadou

Beitragvon HabKeineIdee » So 23. Jul 2017, 11:03

Kastell hat geschrieben:Unglaublich toller Spieler. Ja er hat noch Fehler drin aber ich finde ihn sehr abgeklärt für einen A Jugendlichen. Sollte der sich noch steigern wird das unser neuer Leuchtturm in der Abwehr

Fand ich gestern auch - der Hype nach dem ersten Spiel (auf falscher Position) war mir etwas zu verfrüht, aber jetzt würde ich mich auch ganz langsam trauen zu hoffen, dass er der zukünftige Turm werden könnte.

Ich würde einen großen Teil seines Trainings auf Beweglichkeit ausrichten und ich hoffe dass er genug Einsatzzeiten bekommt, um sich gut zu entwickeln.

Im Moment wären Bartra und DAZ meine zukünftige Traum-IV.
DAZ fürs Grobe gegen den Mann und Bartra für die antizipierenden Versuche.
Die Beiden wären in Sachen Spielaufbau dann wahrscheinlich die stärkste Kombo.

Re: Dan-Axel Zagadou

Beitragvon lk75 » So 23. Jul 2017, 11:10

HabKeineIdee hat geschrieben:
Kastell hat geschrieben:Unglaublich toller Spieler. Ja er hat noch Fehler drin aber ich finde ihn sehr abgeklärt für einen A Jugendlichen. Sollte der sich noch steigern wird das unser neuer Leuchtturm in der Abwehr

Fand ich gestern auch - der Hype nach dem ersten Spiel (auf falscher Position) war mir etwas zu verfrüht, aber jetzt würde ich mich auch ganz langsam trauen zu hoffen, dass er der zukünftige Turm werden könnte.

Ich würde einen großen Teil seines Trainings auf Beweglichkeit ausrichten und ich hoffe dass er genug Einsatzzeiten bekommt, um sich gut zu entwickeln.

Im Moment wären Bartra und DAZ meine zukünftige Traum-IV.
DAZ fürs Grobe gegen den Mann und Bartra für die antizipierenden Versuche.
Die Beiden wären in Sachen Spielaufbau dann wahrscheinlich die stärkste Kombo.


Ich denke, es wird auf bartra / Socke herauslaufen. Warum?
Weil zagadou auf der linken AV - Seite zunächst gebraucht wird. :P

Re: Dan-Axel Zagadou

Beitragvon HabKeineIdee » So 23. Jul 2017, 11:19

lk75 hat geschrieben:Ich denke, es wird auf bartra / Socke herauslaufen. Warum?
Weil zagadou auf der linken AV - Seite zunächst gebraucht wird. :P

Ich glaube das macht erstmal Durm - aber ja, danach ist er wohl zurzeit die 2te Wahl als LV.

Aber die von mir genannte IV ist ja eh nicht für diese Saison angedacht.
Das ist nur die Perspektive, die ich hoffe/glaube/wünsche für die Saison 18/19 oder gar danach.
Jetzt wären Papa und Bartra für mich in der IV gesetzt - erster Nachrücker wird wohl erstmal Toprak. Daher erhoffe ich mir für DAZs erste Saison nur genug Einsatzzeit als IV.

Ich bin mir auch nicht sicher ob ihm dann die Einsatzzeiten als LV (für Durm) wirklich helfen werden oder ihn gar verunsichern könnten. Er wird dort mehr Fehler machen + ist zu langsam um schnell zurück zu kommen etc..

Re: Dan-Axel Zagadou

Beitragvon Der Dude » So 23. Jul 2017, 15:28

HabKeineIdee hat geschrieben:
lk75 hat geschrieben:Ich denke, es wird auf bartra / Socke herauslaufen. Warum?
Weil zagadou auf der linken AV - Seite zunächst gebraucht wird. :P

Ich glaube das macht erstmal Durm - aber ja, danach ist er wohl zurzeit die 2te Wahl als LV.

Aber die von mir genannte IV ist ja eh nicht für diese Saison angedacht.
Das ist nur die Perspektive, die ich hoffe/glaube/wünsche für die Saison 18/19 oder gar danach.
Jetzt wären Papa und Bartra für mich in der IV gesetzt - erster Nachrücker wird wohl erstmal Toprak. Daher erhoffe ich mir für DAZs erste Saison nur genug Einsatzzeit als IV.

Ich bin mir auch nicht sicher ob ihm dann die Einsatzzeiten als LV (für Durm) wirklich helfen werden oder ihn gar verunsichern könnten. Er wird dort mehr Fehler machen + ist zu langsam um schnell zurück zu kommen etc..


Hase, kannst du dir diese Abkürzungen mal abgewöhnen? Das ist so furchtbar.
Wenn man CR7 schreibt, weiß man ja noch wer gemeint ist, ab bei anderen Spielern ist das echt nervig wenn man im Kopf die ganzen Spielernamen durchgehen. Die Abkürzungen sind vielleicht noch bei PEA gebräuchlich, aber alles andere machts einfach sau schwer zu verstehen.
;-)

Re: Dan-Axel Zagadou

Beitragvon HabKeineIdee » So 23. Jul 2017, 15:49

Der Dude hat geschrieben:Hase, kannst du dir diese Abkürzungen mal abgewöhnen? Das ist so furchtbar.
Wenn man CR7 schreibt, weiß man ja noch wer gemeint ist, ab bei anderen Spielern ist das echt nervig wenn man im Kopf die ganzen Spielernamen durchgehen. Die Abkürzungen sind vielleicht noch bei PEA gebräuchlich, aber alles andere machts einfach sau schwer zu verstehen.
;-)

Schätzchen, ich habe doch nur eine einzige Abkürzung benutzt - der Rest ist doch ausgeschrieben.
Ich mag dass ja auch nicht - diese TLA (three letter abbreviation) gehen mir sogar gewaltig auf den Sack. Aber DAZ finde ich eigentlich ziemlich easy - vor allem wenn man in seinem Thread ist - oder? Ich sag mal frech - gewöhn dich besser schon mal dran - ich könnte mir vorstellen, dass sich DAZ durchsetzen könnte :oops:

Re: Dan-Axel Zagadou

Beitragvon Wegbier » So 23. Jul 2017, 17:11

Ich setze auch große Hoffnungen in diesen Spieler.
Der Vergleich mit dem Jungen Boateng ist ja schon gemacht worden. Der galt ja auch immer als etwas ungelenkig und würde dann mit Anfang zwanzig unter Jupp H. Weltklasse, da er ein super timing in seine tacklings gebracht hat
Aktuell finde ich zagadou schon sehr ruhig am Ball mit einer seiner Statur entsprechenden Präsenz.
Traue bosz auch zu ihn einfach von Anfang an zu bringen. Eine Rotation zwischen den 4 iv wäre ja auch nicht so schlimm.
Für neven sehe ich da keinen Platz.
´Auba lacht das weg´
Zitat von der Südtribüne

Re: Dan-Axel Zagadou

Beitragvon Kastell » So 23. Jul 2017, 18:09

Wegbier hat geschrieben:Ich setze auch große Hoffnungen in diesen Spieler.
Der Vergleich mit dem Jungen Boateng ist ja schon gemacht worden. Der galt ja auch immer als etwas ungelenkig und würde dann mit Anfang zwanzig unter Jupp H. Weltklasse, da er ein super timing in seine tacklings gebracht hat
Aktuell finde ich zagadou schon sehr ruhig am Ball mit einer seiner Statur entsprechenden Präsenz.
Traue bosz auch zu ihn einfach von Anfang an zu bringen. Eine Rotation zwischen den 4 iv wäre ja auch nicht so schlimm.
Für neven sehe ich da keinen Platz.


Hast recht mich erinnert der auch sehr an den jungen Boateng