Alexander Isak (17 Jahre jung) ✓


Moderatoren: hejabvb, amoroso2008

Re: Alexander Isak (17 Jahre jung)

Beitragvon Space Lord » Di 25. Apr 2017, 14:46

Der offenkundige Zweck dieses erbärmlichen Artikels liegt allein darin Missklang erzeugen zu wollen, indem der Verfasser vorgibt, dass verantwortliche Stellen bei uns nicht in den Isak Transfer involviert waren.

Ohne Worte sowas.. :roll:

Re: Alexander Isak (17 Jahre jung)

Beitragvon art_vandelay » Di 25. Apr 2017, 14:54

Also das soll ein Scout der Bayern in der schwedischen Presse von sich gegeben haben?

Re: Alexander Isak (17 Jahre jung)

Beitragvon slig » Di 25. Apr 2017, 14:57

art_vandelay hat geschrieben:Da stimme ich dir zu. Furchtbare Arroganz!


ist das ironie?
--------------- Bürki ---------------
- Pischu - Daz - Bartra - Rapha -
------ Götze - Weigl - Dahoud ------
- Yarmo -- Aubameyang -- Pulisic -

Re: Alexander Isak (17 Jahre jung)

Beitragvon Master James » Mi 26. Apr 2017, 08:00

slig hat geschrieben:
art_vandelay hat geschrieben:Da stimme ich dir zu. Furchtbare Arroganz!


ist das ironie?


Ne Slig, leider legst du hier wirklich eine furchtbare Arroganz an den Tag.

Re: Alexander Isak (17 Jahre jung)

Beitragvon slig » Mi 26. Apr 2017, 17:02

sorry wenn ich mal bischen witzig gegen die bazen sticheln will.
das find ich eher vertretbar als im gegensatz dazu die prophylaktische verbeugung vor den bazen wie bei art v. zb., der bei jedem thema der unantastbarkeit der seuche ausm süden huldigen muss.
bischen mehr angriffsmodus wäre mal angebracht ;-)

und rein sachlich habe ich doch bisher recht oder nicht?
renate spielt keine rolle und wenn er aufm feld war, war er völlig von der rolle. die 35mio haben sie versenkt. und der kader wird probleme kriegen. sie können nicht lahm,robbery und alonso gleichwertig in einer saison ersetzten, da haben sie ganz schön gepennt. und ihre eigene goldene generation neigt sich dem ende, nachkommen tut da nichts, und das kratzt schon seit ner weile langsam an ihrem selbstverständnis. nicht umsonst gibts da knatsch in sachen sportdirektor oder dass zb hoeness höchstselbst die jugend übernommen hat.

nimmt man renate als vergleich zu unseren jungen transfers, ist doch nicht zu leugnen, dass wir da diese saison klar besser abgeschnitten haben,oder?
was ist an dieser feststellung arrogant?
--------------- Bürki ---------------
- Pischu - Daz - Bartra - Rapha -
------ Götze - Weigl - Dahoud ------
- Yarmo -- Aubameyang -- Pulisic -

Re: Alexander Isak (17 Jahre jung)

Beitragvon joey1987 » Mi 26. Apr 2017, 18:24

slig das wort versenkt ist einfach sachlich falsch. Auch aus den Flop Transfers kommt Bayern überragend raus und verkauft die Reservisten für enorm viel Geld. siehe Hojberg und Rode.

Wir schaffen das leider nicht und verlieren bei unseren Reservisten extrem viel Geld. Rode und Schürrle los zu werden wird sehr schwer und finanziell extrem verlustreich ausgehen ubd das wäre schom beinahe ideal noch schlimmer wäre ed wenn beide bleiben und kaderplätze blockieren .Immobillle war ein Desaster. Subo wird leider auch kaum was bringen vermutlich noch weniger als dante..

Costa geht für das gleiche.

btw Costa ist noch lange nicht gescheitert. ein Jahr kann man bei bayern schon mal brauchen gerade als jubger spieler aus dem Ausland.

Re: Alexander Isak (17 Jahre jung)

Beitragvon slig » Mi 26. Apr 2017, 18:30

joey1987 hat geschrieben:slig das wort versenkt ist einfach sachlich falsch. Auch aus den Flop Transfers kommt Bayern überragend raus und verkauft die Reservisten für enorm viel Geld. siehe Hojberg und Rode.

Wir schaffen das leider nicht und verlieren bei unseren Reservisten extrem viel Geld. Rode und Schürrle los zu werden wird sehr schwer und finanziell extrem verlustreich ausgehen ubd das wäre schom beinahe ideal noch schlimmer wäre ed wenn beide bleiben und kaderplätze blockieren .Immobillle war ein Desaster. Subo wird leider auch kaum was bringen vermutlich noch weniger als dante..

Costa geht für das gleiche.

btw Costa ist noch lange nicht gescheitert. ein Jahr kann man bei bayern schon mal brauchen gerade als jubger spieler aus dem Ausland.


da kann man drüber reden:
(nur um nochmal auf das vorher gesagt einzugehen: "arrogant" fand ich eben auch sachlich falsch)

dass sie die evtl wieder so loswerden könnte sein, gerade bei renate, der ja noch jung ist, könn die da in england oder so kasse machen und mit wenig verlust rausgehen, da geb ich dir recht
aber zeit ist verloren gegangen. bei immobile hatten wir zum glück den besseren schon im kader, ist bei renate anders.
generell find ich die fälle anders gelagert.

es ging mir auch nicht um schürrle oder rode.

ich sprach ja explizit von jungen spielern.

schüürle und rode waren die ausnahme dieser unserer haupttransfers, wurde aber auch begründet warum ("nur junge geht nicht").

gehts um die bilanz in sachen kaderformung, speziell im hinblick auf die zukunft und wieviel da noch an umbruch ansteht, sind wir m.E gerade vor den bazen.
was sich nächste saison schon auszahlen könnte.

mehr wollt ich nicht sagen.
--------------- Bürki ---------------
- Pischu - Daz - Bartra - Rapha -
------ Götze - Weigl - Dahoud ------
- Yarmo -- Aubameyang -- Pulisic -

Re: Alexander Isak (17 Jahre jung)

Beitragvon Wegbier » Fr 28. Apr 2017, 18:16

joey1987 hat geschrieben:slig das wort versenkt ist einfach sachlich falsch. Auch aus den Flop Transfers kommt Bayern überragend raus und verkauft die Reservisten für enorm viel Geld. siehe Hojberg und Rode.

Wir schaffen das leider nicht und verlieren bei unseren Reservisten extrem viel Geld. Rode und Schürrle los zu werden wird sehr schwer und finanziell extrem verlustreich ausgehen ubd das wäre schom beinahe ideal noch schlimmer wäre ed wenn beide bleiben und kaderplätze blockieren .Immobillle war ein Desaster. Subo wird leider auch kaum was bringen vermutlich noch weniger als dante..

Costa geht für das gleiche.

btw Costa ist noch lange nicht gescheitert. ein Jahr kann man bei bayern schon mal brauchen gerade als jubger spieler aus dem Ausland.


Hojberg hätte ich gerne bei uns gesehen, aber da waren die ja nicht mit einverstanden, da der Junge echt potential hat.
Immobilie als Desaster bei einem Transferminus von -4 Mio zu bezeichen ist schon etwas polemisch.
Subo haben wir für 5 Millionen als 18-19 jährien geholt und er war fast 10 Jahre Stammspieler..sehe da keinen Verlust.
Bei Rode und Schürrle muss man gucken, letzterem traue ich nach wie vor noch was zu undggf. findet sich sonst jmd. aus dem Reich der Mitte :-)
Die Bayern haben auch gerne mal ins Klo gegriffen: Breno, Santa Cruz, Ismael, Herzog, Frings, Borowski, Rensing, Usami. Zugegben in den letzten 5 Jahren war das schon ordentlich was die gekauft haben, kam aber ja auch zur Hälfte von uns
´Auba lacht das weg´
Zitat von der Südtribüne

Re: Alexander Isak (17 Jahre jung)

Beitragvon pewpewlazorgunz » Fr 28. Apr 2017, 18:27

So weit muss man da nicht mal zurück gucken. Gustavo mit leichtem Verlust verkauft, Gomez für die Hälfte der EK Summe, Benatia wird wohl auch weit unter den knapp 30mio liegen, die bezahlt wurden und bei besagtem Götze haben sie trotz zwischenzeitlicher Inflation auch gute 15mio Verlust gemacht.

Für mich ist das keine Bilanz, die man verspotten muss, aber die haben genau wie unsere Führung auch kostspielige Fehler gemacht. Passiert halt wenn Menschen am Werk sind in der Summe (und nur darauf kommt es an) leisten beide Clubs hervorragende Arbeit.

Re: Alexander Isak (17 Jahre jung)

Beitragvon joey1987 » Fr 28. Apr 2017, 19:52

Benatia ist da der einzig passende Vergleich. Gomez hat zuvor die Liga auseinander geschossen und auch international in der CL mehr als geliefert und seine Ablösesumme alleine mit Toren mehrfach zurück gezahlt. Hat sie doch auch mehr oder weniger ins Cl Finale geführt. Weiß auch nicht mehr wie die Umstände beim Wechsel waren, also wie die Restlaufzeut war etc. Spielt aber bei der Torquote auch keine Rolle. Der Transfer war definitiv eher gut und dann irgendwann wollte man halt einen spielerisch besseren.

Bei Götze weiß aktuell keiner ob er noch mal auf hohem Niveau spielen kann. Da sind 22 Millionen schon sehr gut. Zumal er auch nur ein Jahr Restvertrag hatte und somit auch deutlich über dem Buchwert gewechselt ist.

@wegbier Btw Immobile ist für 8+3 gewechwelt. Da kann man von einem Desater sprechen. Transfermarkt schreibt da Schwachsinn. Schau in die Bilanzen.

Das Thema braucht nun aber auch nicht seziert zu werden, da ich bei meiner Meinung bleibe, dass Bayern seine Flops schon sehr gut wieder los kriegt. Da sind sie mit Madrid führend.