Sven Mislintat (44 Jahre jung)


Moderatoren: hejabvb, amoroso2008

Re: Sven Mislintat (44 Jahre jung)

Beitragvon Tschuttiball » Mo 20. Nov 2017, 17:19

kwyjibo09 hat geschrieben:Ich frage mich auch ehrlich, wie sich Watzke und Zorc das eigentlich vorstellen in den nächsten Jahren. Soll diese elendige Stagnation der letzten Jahre jetzt immer so weiter gehen? Denken sie ernsthaft, damit könne man die Fans weltweit begeistern?


Wenn es aktuell nur diese "Stagnation" auf dem 2. Platz wäre. Dieser 2. Platz ist aktuell mehr denn je in Gefahr. Hier gilt es kurzfristig eine gute Kaderpolitik zu haben!
Leuchte auf mein Stern Borussia:
https://www.youtube.com/watch?v=bG1EweODGSY

Re: Sven Mislintat (44 Jahre jung)

Beitragvon Kugelschreiber » Mo 20. Nov 2017, 17:58

Tschuttiball hat geschrieben:
kwyjibo09 hat geschrieben:Ich frage mich auch ehrlich, wie sich Watzke und Zorc das eigentlich vorstellen in den nächsten Jahren. Soll diese elendige Stagnation der letzten Jahre jetzt immer so weiter gehen? Denken sie ernsthaft, damit könne man die Fans weltweit begeistern?


Wenn es aktuell nur diese "Stagnation" auf dem 2. Platz wäre. Dieser 2. Platz ist aktuell mehr denn je in Gefahr. Hier gilt es kurzfristig eine gute Kaderpolitik zu haben!


Und evtl war Mislintat dazu nicht in der Lage.
Soll ja auch Tuchel Kritik gewesen sein.

Wenn man sich mal an diverse Artikel der Zeit und auch Blöd erinnert...

Der Streit mit Tuchel...die Beförderung (wofür?) etc.

Re: Sven Mislintat (44 Jahre jung)

Beitragvon Master Yoda » Mo 20. Nov 2017, 18:02

Die Stagnation, die u.a. ich hier seit Jahren anprangere, hätte ich gerne zurück. :? Und daher bin ich dafür, jede Personalie zu hinterfragen. Das beinhaltet jeden Spieler, egal ob er 1 Monat oder 10 Jahre dabei ist, dies beinhaltet aber auch Watzke und Zorc. Ich bin gegen Aktionismus und ich brauche keine Köpfe, allerdings wäre eine ambitionierte und angriffslustige Agenda 2020 doch mehr als nur interessant. Mislintat kann nicht so wichtig sein, als dass ohne ihn die Welt zusammen bricht. Seit Scouting scheint fantastisch zu sein, aber an vielen Spielern waren andere Vereine auch dran. Die Spieler sind dann nicht wegen Mislintat gekommen, sondern weil Zorc und der jeweilige Trainer eine Philosophie glaubhaft rüberbringen konnten, und dies, neuerdings, mit ganz ansprechenden Gehältern. Vielleicht erkennt Zorc aber auch, dass man einen Kader mit fantastischen Talente nicht mit Durchschnittskickern zu einer Spitzenmannschaft machen kann.

Re: Sven Mislintat (44 Jahre jung)

Beitragvon joey1987 » Mo 20. Nov 2017, 18:07

Wen er nichtmals in ein anderes Hotel zum Pokalfinale eingeladen wurde, ist es ein Armutszeugnis. So etwas gab es doch bei Subo auch schon. Aber klar wird wieder nur an TT liegen.

Re: Sven Mislintat (44 Jahre jung)

Beitragvon Kugelschreiber » Mo 20. Nov 2017, 18:13

joey1987 hat geschrieben:Wen er nichtmals in ein anderes Hotel zum Pokalfinale eingeladen wurde, ist es ein Armutszeugnis. So etwas gab es doch bei Subo auch schon. Aber klar wird wieder nur an TT liegen.


Zitat:"Mislintat: „Ich wäre wahrscheinlich nie auf die Idee gekommen, mich mit anderen Klubs zu beschäftigen. Das vom ehemaligen Trainer initiierte Verbot, das Trainingsgelände zu betreten und die Anweisung mich vom inneren Kreis fernzuhalten, von Spielern, vom Staff, von vielen Freunden, mit denen ich Jahre eng zusammengearbeitet habe, hat meine Denkweise sehr beeinflusst.“""

Mislintat: „In all der Zeit standen Michael und Aki immer hinter mir. Sie haben mich auch in der erwähnten, komplizierten Zeit einbezogen, als es darum ging, das Scouting so aufzustellen, dass es unabhängig von Personen immer auf einem sehr, sehr hohen Level funktionieren wird. Das war mir sehr wichtig!“
Zuletzt geändert von Kugelschreiber am Mo 20. Nov 2017, 18:13, insgesamt 1-mal geändert.

Re: Sven Mislintat (44 Jahre jung)

Beitragvon Master Yoda » Mo 20. Nov 2017, 18:13

"Ich wäre wahrscheinlich nie auf die Idee gekommen, mich mit anderen Klubs zu beschäftigen", erklärt Mislintat. "Das vom ehemaligen Trainer initiierte Verbot, das Trainingsgelände zu betreten und die Anweisung mich vom inneren Kreis fernzuhalten, von Spielern, vom Staff, von vielen Freunden, mit denen ich Jahre eng zusammengearbeitet habe, hat meine Denkweise sehr beeinflusst. Ich hatte auch in den Jahren zuvor schon Angebote, habe aber nie wirklich darüber nachgedacht, mich zu verändern." Seinen Bossen Hans-Joachim Watzke und Michael Zorc spricht Mislintat ein "dickes Dankeschön" aus: "In all der Zeit standen sie immer hinter mir."

Hey, lasst uns doch echt nochmal Gedanken über Tuchel machen. Etwas mehr Narzissmus täte dem Verein gerade sicher recht. :lol: Was der Vogel hier in zwei Jahren angerichtet hat, große Leistung. Den Pokalsieg spüle ich gegen all das gerne die Toilette runter.

Re: Sven Mislintat (44 Jahre jung)

Beitragvon slig » Mo 20. Nov 2017, 18:21

so eine scheisse.

susi und aki müssen jetzt klarmachen wie es weiter geht.
--------------- Bürki ---------------
- Toljan - Akanji - Daz - Rapha -
---------- Weigl - Dahoud ---------
--- Reus ---- Götze ---- Pulisic ---
-------------- Michy ---------------

Re: Sven Mislintat (44 Jahre jung)

Beitragvon Kugelschreiber » Mo 20. Nov 2017, 18:24

Hauptsache es geht weiter, und dies tut es. :lol:

Den Rest wird die Zukunft zeigen.....

Das ganze sollte man nicht zu hoch hängen.
Wer weiss schon genau welchen Anteil Mislintat an den Transfers hatte.
Nicht alle wurden ja zu Gold beim BVB

Re: Sven Mislintat (44 Jahre jung)

Beitragvon slig » Mo 20. Nov 2017, 18:29

das ist augenwischerei und eine art von "wird schon" die susi und aki hoffentlich nicht an den tag legen.
mislintat war ja nur der geniale entdecker von allem, was hier internationale topklasse war , und uns rekordergebnisse erzielte, inklusive dem 2teuersten spieler der bisherigen geschichte. oder shinji mit einer wertsteigerung, die bestimmt auch rekordverdächtig ist.
der einzige scout, der sogar fachfremden bekannt war.

aber klaro, so wichtig wird der nicht gewesen sein :roll:
--------------- Bürki ---------------
- Toljan - Akanji - Daz - Rapha -
---------- Weigl - Dahoud ---------
--- Reus ---- Götze ---- Pulisic ---
-------------- Michy ---------------

Re: Sven Mislintat (44 Jahre jung)

Beitragvon Master Yoda » Mo 20. Nov 2017, 18:31

slig hat geschrieben:das ist augenwischerei und eine art von "wird schon" die susi und aki hoffentlich nicht an den tag legen.
mislintat war ja nur der geniale entdecker von allem, was hier internationale topklasse war , und uns rekordergebnisse erzielte, inklusive dem 2teuersten spieler der bisherigen geschichte. oder shinji mit einer wertsteigerung, die bestimmt auch rekordverdächtig ist.
der einzige scout, der sogar fachfremden bekannt war.

aber klaro, so wichtig wird der nicht gewesen sein :roll:

Seine Erfolge und seinen Wert bestreitet niemand. Aber so lange Zorc sich außerhalb der Talenteförderung weiterhin so schwach verhält wie in den letzten Jahren, hat das auch keine Nachhaltigkeit, wenn man nach oben will.