Sven Mislintat (44 Jahre jung)


Moderatoren: hejabvb, amoroso2008

Sven Mislintat (44 Jahre jung)

Beitragvon xSchwattGelbx » Di 4. Okt 2016, 11:13

Bild

04/10/2016 - 10:21

Ärger mit Tuchel: HSV will BVB-Adlerauge Mislintat

Der Saisonstart bei Borussia Dortmund lief trotz zweier Auswärtsniederlagen in der Bundesliga vielversprechend. Die jungen Neuzugänge funktionieren auf Anhieb. Entscheidenden Anteil daran hat Chefscout Sven Mislitant, der die Youngsters entdeckte. Nun droht jedoch die Trennung.

Ousmane Dembélé, Emre Mor, Raphaël Guerreiro, Christian Pulisic, Felix Passlack, Julian Weigl, Mikel Merino: Der Fundus an internationalen Toptalenten bei Borussia Dortmund ist riesig. Entdecker eines Großteils dieser Spieler ist nicht etwa Sportdirektor Michael Zorc, sondern Chefscout Sven Mislintat. Der 43-Jährige ist das Adlerauge des BVB und arbeitet seinem Vorgesetzten entsprechend zu.

Seine gute Arbeit scheint nun belohnt zu werden: Laut ‚kicker‘-Informationen soll Mislintat in Kürze zum Leiter Profifußball befördert werden..


Qualle: www.fussballtransfers.com/bundesliga/ar ... ntat_69835
Zuletzt geändert von xSchwattGelbx am Mi 6. Sep 2017, 17:37, insgesamt 1-mal geändert.
Der Bild ist im Pott - Deutscher Pokalsieger ist nur der BVB

Re: Sven Mislitant (Chefscout)

Beitragvon RaphaëlDembélé » Di 4. Okt 2016, 11:28

Umworbener Mislintat dennoch vor Beförderung
Zoff beim BVB: Tuchel im Clinch mit Chefscout

Dicke Luft bei Borussia Dortmund: Thomas Tuchel und Chefscout Sven Mislintat kommunizieren seit Monaten nicht mehr miteinander. Trotz des gestörten Verhältnisses zum Trainer ist Mislintats Stellenwert beim BVB allerdings weiterhin groß. Die Dortmunder wollen den unter anderem vom Hamburger SV umworbenen 43-Jährigen auf keinen Fall gehen lassen - vielmehr steht sogar eine Beförderung an.

Re: Sven Mislitant (Chefscout)

Beitragvon slig » Di 4. Okt 2016, 11:29

mist jetz haben wir 2 freds...hab gerade ein im hauptforum geöffnet...

kann bitte ein mod das hier mal mit in den fred des hauptforums schieben (oder andersherum) ? (

finde das aber zu wichtig um hier im unterforum rumzugeistern)
--------------- Bürki ---------------
------ Daz - Socke - Bartra ------
- Toljan - Weigl - Rapha - Schmelle -
- Yarmo -- Aubameyang -- Pulisic -

Re: Sven Mislitant (Chefscout)

Beitragvon Tschuttiball » Di 4. Okt 2016, 11:30

Dazwischen grätschen könnte aber noch der kriselnde Hamburger SV.

Die ‚Bild‘ berichtet, dass sich die Rothosen den Zwist zwischen Mislintat und Tuchel zu Nutze machen wollen. Aus dem ‚kicker‘-Bericht geht hervor, dass die beiden bereits seit ein paar Monaten bereits nur noch das Nötigste miteinander abstimmen. Eine Situation, die weder Trainer noch Scout glücklich stimmen dürfte.


Hoffentlich klärt sich der "Zwist" der beiden, denn die Arbeit von Mislintat scheint doch sehr gut zu sein, ansonsten würde man ihn nicht befördern wollen. Hoffe das wird rasch geklärt, wäre schade wenn man sich trennen würde.
Leuchte auf mein Stern Borussia:
https://www.youtube.com/watch?v=bG1EweODGSY

Sven Mislitant (Chefscout)

Beitragvon xSchwattGelbx » Di 4. Okt 2016, 11:33

Bild

04.10.2016, 12:16

Umworbener Mislintat dennoch vor Beförderung

Zoff beim BVB: Tuchel im Clinch mit Chefscout

Dicke Luft bei Borussia Dortmund: Thomas Tuchel und Chefscout Sven Mislintat kommunizieren seit Monaten nicht mehr miteinander. Trotz des gestörten Verhältnisses zum Trainer ist Mislintats Stellenwert beim BVB allerdings weiterhin groß. Die Dortmunder wollen den unter anderem vom Hamburger SV umworbenen 43-Jährigen auf keinen Fall gehen lassen - vielmehr steht sogar eine Beförderung an.


Qualle: http://www.kicker.de/news/fussball/bund ... smtwkicker
Der Bild ist im Pott - Deutscher Pokalsieger ist nur der BVB

Re: Sven Mislitant (Chefscout)

Beitragvon slig » Di 4. Okt 2016, 11:35

ich finde das höchst besorgnis erregend :!: in beide richtungen: TT soll sich hier wohlfühlen und was aufbauen, und der mislinat macht fantastische arbeit!!! um unser scouting beneiden uns ALLE. nochmal: ALLE, auch beschissen spielende und managende teams die mit geld gepudert sind, united und co, scouten beschissen und glotzen neidisch auf uns. mislintat ist ultrawichtig für uns!

würden wir 3mal hintereinander verlieren oder sonstwas, ich würde mir trotzdem nicht so viele sorgen machen wie wegen dieses konfiktes!
--------------- Bürki ---------------
------ Daz - Socke - Bartra ------
- Toljan - Weigl - Rapha - Schmelle -
- Yarmo -- Aubameyang -- Pulisic -

Óliver Torres

Beitragvon xSchwattGelbx » Di 4. Okt 2016, 11:49

Óliver Torres als Gündogan Nachfolger wäre schon enorm wichtig gewesen. Was da wohl schiefgelaufen ist?

Denke aber, dass beide (Mislintat + Tuchel) sehr wichtig für den Verein sind und man das Kriegsbeil als Profis in einer ruhighen Minute begraben könnte.

Bei Tuchel weiß man nie, wie lange er Trainer beim BVB bleibt und ob er seinen 2018 auslaufenden Vertrag verlängert, weiß kein Mensch. Angeblich sollen im letzten Sommer die Buy€rn an Tuchel gebaggert haben, als Guardiola Nachfolger.

Eine Beförderung von Mislintat wäre sehr wichtig, damit er nicht wo anders hingeht.
Der Bild ist im Pott - Deutscher Pokalsieger ist nur der BVB

Óliver Torres

Beitragvon xSchwattGelbx » Di 4. Okt 2016, 12:01

Bild

4. Oktober 2016, 12:43 Uhr

Schweigen auf der BVB-Chefetage

Funkstille zwischen Tuchel und Chefscout Mislintat

.. Auslöser des Streits soll eine Personalentscheidung sein, die bereits neun Monate zurückliegt. Ende Januar stand der Mittelfeldspieler Oliver Torres kurz vor einem Wechsel zu Borussia Dortmund, nur noch finale Details waren zu klären. Auf den letzten Metern aber platzte der Deal. Seitdem ist das Verhältnis zwischen Cheftrainer und Chefscout dermaßen abgekühlt, dass bis heute noch keine Wiederannäherung stattgefunden hat.


Qualle: www.ruhrnachrichten.de/sport/bvb/Schwei ... 35,3125854
Der Bild ist im Pott - Deutscher Pokalsieger ist nur der BVB

Re: Sven Mislitant (Chefscout)

Beitragvon RaphaëlDembélé » Di 4. Okt 2016, 12:02

Es gibt immer wieder Differenzen zwischen Tuchel und den Verantwortlichen. Spieler, die einfach verkauft oder nicht verpflichtet werden. Aussagen in Pressekonferenzen. Unterschiedliche Aussagen zu Verletzungen von Spielern, und wann sie wieder fit sind. Das Paradebeispiel sind die Aussagen von Tuchel zu Reus, die kurz darauf von der Pressestelle korrigiert wurden, obwohl Tuchel die ganze Zeit Recht hatte, wie wir jetzt sehen. Die Aussagen von Watzke und Zorc, dass Reus Mitte August oder Mitte September wieder fit sein wird, sind komplett falsch.

Und an der Story mit Torres und Mislintat sieht man wieder, dass Tuchel sehr wohl neue Spieler für die Rückrunde der letzten Saison haben wollte. Alle anderen öffentlichen Aussagen von ihm waren kein Zeichen dafür, dass er seine Meinung plötzlich geändert hat und ganz plötzlich erkannt hat, dass Passlack und Pulisic so gut sind, dass wir keine neuen Spieler mehr brauchen. Stattdessen dienten seine Aussagen nur dazu, den Medien nicht noch mehr Zitate zu liefern. Trotzdem wird gefühlt alle zwei Wochen über irgendwelche Differenzen zwischen Tuchel und den Verantwortlichen berichtet. Das ist eine Farce in Sachen Außendarstellung. Und das liegt nicht an Tuchel.

Re: Sven Mislitant (Chefscout)

Beitragvon bvbfan_92 » Di 4. Okt 2016, 12:29

Und wer hat jetzt was zu Torres entschieden ? Das steht da nicht drin oder überlese ich das? War TT dafür und Mislintat nicht ?


Naja es wäre natürlich schöner, wenn die auch mal direkt miteinander über das Profil der Neuzugänge reden würden, aber dann muss Zorc das halt indirekt.

Und ob und wer jetzt der "Schuldige" ist, dass würde ich mich nicht mit den Fakten anmaßen. Dafür steht dann halt da irgendwie in den Texten doch nicht mehr drin.