André Schürrle


Moderatoren: hejabvb, amoroso2008

André Schürrle

Beitragvon BVB09_Fan » Do 23. Jun 2016, 13:46

Dortmund: Bei Mega-Angebot gesprächsbereit
Heißer Poker um Mkhitaryan

Schürrle könnte Mkhitaryan ersetzen

Sollte Mkhitaryan seine Zelte nun abbrechen in Dortmund, könnte André Schürrle (VfL Wolfsburg) wieder auf dem Radar des BVB auftauchen. Auf Tuchels Wunschzettel steht er schon länger ganz weit oben (kicker berichtete).

Re: André Schürrle

Beitragvon Philli1909 » Do 23. Jun 2016, 13:53

Bitte nicht...dann lieber die Pummelfee...

Re: André Schürrle

Beitragvon lk75 » Do 23. Jun 2016, 14:03

Philli1909 hat geschrieben:Bitte nicht...dann lieber die Pummelfee...


Siehste :D :D

Re: André Schürrle

Beitragvon Schorsch » Do 23. Jun 2016, 14:04

Philli1909 hat geschrieben:Bitte nicht...dann lieber die Pummelfee...


Ich bestätige so etwas selten und ungern, aber: Sic!
"Queen ruft Notfall-Meeting ein - Heiratet Prinz Harry?" (Focus online)

Re: André Schürrle

Beitragvon Master James » Do 23. Jun 2016, 14:06

Ich will keinen von beiden.

Davon abgesehen, glaube ich, dass wir bei Schürrle ganz entspannt sein können. Den wird WOB nicht abgeben und ich denke nicht, dass der BVB Ü30 gehen wird.

Dass es Tuchels Wunschspieler ist kann ich mir aufgrund seiner Vergangenheit vorstellen.

Dann lieber Hans Meiser verpflichten.

Re: André Schürrle

Beitragvon BVB09_Fan » Do 23. Jun 2016, 14:23

Schorsch hat geschrieben:
Philli1909 hat geschrieben:Bitte nicht...dann lieber die Pummelfee...


Ich bestätige so etwas selten und ungern, aber: Sic!


Sollte dieses Gerücht auch in den nächsten Wochen aktuell bleiben, wird es genauso ablaufen wie vor dem Transfer von Rode. Jetzt sind die meisten Fans noch gegen einen Transfer von Schürrle. In den nächsten Wochen freunden sich immer mehr Fans mit dem Gedanken an, dass Schürrle zum BVB wechseln könnte oder wird, und interessieren sich immer weniger und irgendwann gar nicht mehr für die Gründe, die gegen einen Transfer sprechen, und immer mehr und irgendwann nur noch für die Gründe, die für einen Transfer sprechen. Und innerhalb von ein paar Wochen wird die Mehrheit der Fans plötzlich nicht mehr gegen einen Transfer sein, sondern so über Schürrle reden, als wäre er schon immer der beste und einzig logische Ersatz für Mkhitaryan gewesen. Und diejenigen, die den Transfer weiterhin kritisieren würden, bekämen wieder nur sinnlose Sprüche und allgemein viel Unverständnis als Antwort auf ihre Meinung. Von Fans, die ein paar Wochen zuvor noch derselben Meinung waren. Und das, obwohl sich an den Gründen, die für und gegen einen Transfer sprechen, nichts geändert hätte.

Gleiches gilt für die Höhe der Ablösesumme. Wenn jetzt z.B. 30 Mio Euro für Schürrle nach Meinung der meisten Fans eine viel zu hohe Summe wäre, aber der BVB in ein paar Wochen tatsächlich diese Summe zahlen sollte, würde man plötzlich fast nur noch Aussagen darüber lesen, dass diese Summe völlig normal und angemessen wäre.

Re: André Schürrle

Beitragvon pewpewlazorgunz » Do 23. Jun 2016, 14:27

Ich denke das Problem ist folgendes:
Auf der einen Seite gibt es Leute die anerkennen, dass Leute mit deutlich mehr Einblick, Kompetenz und Erfahrung vielleicht Dinge sehen und Pläne haben, die einem selbst nicht auffallen.

Auf der anderen Seite gibt es Leute die in ihrer eigenen Welt leben und meinen auch anhand von sehr begrenzten Ausschnitten der Faktenlage endgültige Urteile fällen zu können. Auch bekannt als Morbus sug oder Dunning-Kruger Effekt..
Zuletzt geändert von pewpewlazorgunz am Do 23. Jun 2016, 14:29, insgesamt 2-mal geändert.

Re: André Schürrle

Beitragvon hier, ich! » Do 23. Jun 2016, 14:27

BVB09_Fan hat geschrieben:
Schorsch hat geschrieben:
Philli1909 hat geschrieben:Bitte nicht...dann lieber die Pummelfee...


Ich bestätige so etwas selten und ungern, aber: Sic!


Sollte dieses Gerücht auch in den nächsten Wochen aktuell bleiben, wird es genauso ablaufen wie vor dem Transfer von Rode. Jetzt sind die meisten Fans noch gegen einen Transfer von Schürrle. In den nächsten Wochen freunden sich immer mehr Fans mit dem Gedanken an, dass Schürrle zum BVB wechseln könnte oder wird, und interessieren sich immer weniger und irgendwann gar nicht mehr für die Gründe, die gegen einen Transfer sprechen, und immer mehr und irgendwann nur noch für die Gründe, die für einen Transfer sprechen. Und innerhalb von ein paar Wochen wird die Mehrheit der Fans plötzlich nicht mehr gegen einen Transfer sein, sondern so über Schürrle reden, als wäre er schon immer der beste und einzig logische Ersatz für Mkhitaryan gewesen. Und diejenigen, die den Transfer weiterhin kritisieren würden, bekämen wieder nur sinnlose Sprüche und allgemein viel Unverständnis als Antwort auf ihre Meinung. Von Fans, die ein paar Wochen zuvor noch derselben Meinung waren. Und das, obwohl sich an den Gründen, die für und gegen einen Transfer sprechen, nichts geändert hätte.

Gleiches gilt für die Höhe der Ablösesumme. Wenn jetzt z.B. 30 Mio Euro für Schürrle nach Meinung der meisten Fans eine viel zu hohe Summe wäre, aber der BVB in ein paar Wochen tatsächlich diese Summe zahlen sollte, würde man plötzlich fast nur noch Aussagen darüber lesen, dass diese Summe völlig normal und angemessen wäre.

Jep!

Re: André Schürrle

Beitragvon powerlinemk » Do 23. Jun 2016, 14:32

BVB09_Fan hat geschrieben:
Schorsch hat geschrieben:
Philli1909 hat geschrieben:Bitte nicht...dann lieber die Pummelfee...


Ich bestätige so etwas selten und ungern, aber: Sic!


Sollte dieses Gerücht auch in den nächsten Wochen aktuell bleiben, wird es genauso ablaufen wie vor dem Transfer von Rode. [...]


+1

Re: André Schürrle

Beitragvon Gelber Tyrion » Do 23. Jun 2016, 14:38

Pro Schürrle!!! Robust, schnell und guter Abschluss.

Das liegt wohl an der Sonne, das man hier schon was von so Ultrapfeiffen wie den Blauen
Draxler lesen muss. Pfui Teufel...bähhhhhhh