André Schürrle


Moderatoren: hejabvb, amoroso2008

Re: André Schürrle

Beitragvon Bart65 » Fr 12. Jan 2018, 21:53

Na, auf euch Goldwaagenleger habe ich ja nur gewartet...

Ich rede so wie mir der Schnabel gewachsen ist. Wem es nicht gefällt, der liest es nicht.

Ich entsorge auch keine Menschen, sondern Spieler. Schürrle möge glücklich, reich, gesund und in Frieden leben bis die Sonne erkaltet - aber bitte nicht als Spieler des BVB.

Verständlicher?
Vorsicht! Nach neuesten wissenschaftlichen Untersuchungen kann der Konsum von Ranziger Brühe zu schrumpfenden Cojones führen!

Re: André Schürrle

Beitragvon Jasper1902 » Fr 12. Jan 2018, 22:00

Bart65 hat geschrieben:Na, auf euch Goldwaagenleger habe ich ja nur gewartet...

Ich rede so wie mir der Schnabel gewachsen ist. Wem es nicht gefällt, der liest es nicht.

Ich entsorge auch keine Menschen, sondern Spieler. Schürrle möge glücklich, reich, gesund und in Frieden leben bis die Sonne erkaltet - aber bitte nicht als Spieler des BVB.

Verständlicher?


Jau!
Ich habe es genauso verstanden und nicht abwertend aufgefasst

sgG
Unsere Asozialität - werden wir niemals bereuen
1909

Re: André Schürrle

Beitragvon Bernd1958 » Fr 12. Jan 2018, 22:04

Diese Naziparolen verabscheue ich. Leider setzt sich dieses Gedankengut immer mehr durch. Pfui. Als ob ein Fußballspieler kein Mensch ist.

Re: André Schürrle

Beitragvon Jasper1902 » Fr 12. Jan 2018, 22:09

Bernd1958 hat geschrieben:Diese Naziparolen verabscheue ich. Leider setzt sich dieses Gedankengut immer mehr durch. Pfui. Als ob ein Fußballspieler kein Mensch ist.


Ein bißchen mehr Lockerheit würde uns gut tun !
Ich bin weit weg Nazi oder Ähnliches zu sein, aber man muss
weder Wort auf die Goldwaage legen noch alles durchgehen lassen

sgG
Unsere Asozialität - werden wir niemals bereuen
1909

Re: André Schürrle

Beitragvon Bernd1958 » Fr 12. Jan 2018, 22:12

Wenn dein Opa von den Nazis "entsorgt" worden wäre würdest Du wahrscheinlich anders reden

Edith: und genauso sprechen einige bei der AFD. Es geht ums entsorgen von Menschen....wenn das hier jetzt auch hoffähig wird, dann tschüss
Zuletzt geändert von Bernd1958 am Fr 12. Jan 2018, 22:14, insgesamt 1-mal geändert.

Re: André Schürrle

Beitragvon dr-eisbach » Fr 12. Jan 2018, 22:14

Muss doch jeder selber wissen wie er das interpretiert. Und man was locker sieht oder nicht. Der eine redet wie ihm das Maul gewachsen ist, der andere legt alles auf die Goldwaage. Jedem das seine.

Re: André Schürrle

Beitragvon Jasper1902 » Fr 12. Jan 2018, 22:17

Bernd1958 hat geschrieben:Wenn dein Opa von den Nazis "entsorgt" worden wäre würdest Du wahrscheinlich anders reden

Edith: und genauso sprechen einige bei der AFD. Es geht ums entsorgen von Menschen....wenn das hier jetzt auch hoffähig wird, dann tschüss


Ich möchte keinen falschen Eindruck entstehen lassen und verstehe was
Du meinst. Vielleicht sehe ich das - ohne rechten Hintergrund !!! - zu locker, sorry.

sgG
Unsere Asozialität - werden wir niemals bereuen
1909

Re: André Schürrle

Beitragvon art_vandelay » Fr 12. Jan 2018, 22:25

Ich glaube Bernd unterstellt niemandem etwas, manchmal sollte man eben nur kurz reflektieren was man schreibt

Re: André Schürrle

Beitragvon Bart65 » Fr 12. Jan 2018, 22:26

Leute Leute Leute...

mir auch nur eine entfernte Nähe zu Nazis oder ihrem Jargon vorzuwerfen geht dermaßen an der Realität vorbei, das es schon fast komisch ist.

Tragisch-komisch, aber komisch.

Der Analogie "Altlast = Entsorgung" konnte ich einfach nicht widerstehen.
Mehr nicht.
Vorsicht! Nach neuesten wissenschaftlichen Untersuchungen kann der Konsum von Ranziger Brühe zu schrumpfenden Cojones führen!

Re: André Schürrle

Beitragvon art_vandelay » Fr 12. Jan 2018, 22:30

Niemand unterstellt dir was, manchmal einfach bisschen nachdenken wie man sich ausdrückt, mehr nicht