Mario Götze


Moderatoren: hejabvb, amoroso2008

Re: Mario Götze

Beitragvon lk75 » Mo 7. Aug 2017, 20:06

Preusse76 hat geschrieben:
schwarzgelbcolonia hat geschrieben:Egal welche Profession. Deine Ferndiagnose finde ich persönlich hochgradig unseriös und denke nicht, dass sich Mediziner mit halbwegs ethischen Ansprüchen sowas erdreisten würden. Daran ändert auch der Konjunktiv nichts

Ich glaube, wegen Leuten wie dir haben sich der BvB und Götze genau richtig entschieden die genaue Diagnose geheim zu halten.
Auch wenn ich es persönlich sehr schade finde, dass dadurch die Stigamtisierung einer solchen Erkrankung aufrecht erhalten wird, wodurch sich gleichzeitig der Leidensdruck der Betroffenen erhöht.
schwarzgelbcolonia hat geschrieben:Ich finde Deine Ausführungen schlicht peinlich und profilierungssüchtig....

Man soll halt nicht immer von sich auf andere schließen.


Ich wollte ja eigentlich nix mehr dazu schreiben, aber Du Preuße bist schon ein echter vollpfosten.
Du verdrehst die Dinge so wie Du sie brauchst.
Weder sgc noch ich, sondern Du befeuerst die ganze Sache und schreibst dann noch, dass der BVB es wegen Leuten wird uns geheim halten würde.
Wer aber schwadroniert hier durchs Netz und gibt Diagnosen von sich?
Das bist Du und das ist mehr als peinlich - das ist total bescheuert.

Re: Mario Götze

Beitragvon Preusse76 » Di 8. Aug 2017, 13:20

lk75 hat geschrieben:Du verdrehst die Dinge so wie Du sie brauchst.

Meine beiden Ursprungsbeiträge waren betont sachlich. Die wenigen Emotionen habe ich als Ich-Botschaften verfasst.
Deine und sgcs Reaktionen sind größtenteils unsachlich, unverhältnismäßig emotional und sogar persönlich abwertend. ("Vollpfosten, peinlich und profilierungssüchtig usw.")
Erfahgrungsgemäß verhalten sich Menschen so, wenn sie ein Thema nicht rational verarbeiten können oder wollen oder beides.
Auf jeden Fall sind sachliche Unterhaltungen mit Beiträgen in dem Stil wie du und sgc sich geäußert haben nicht möglich.
Schade, denn hier hätte eine produktive Diskussion entstehen können.
Bei gleicher Umgebung lebt doch jeder in einer anderen Welt - Schopenhauer

Re: Mario Götze

Beitragvon Bernd1958 » Di 8. Aug 2017, 16:09

Preusse76 hat geschrieben:Schade, denn hier hätte eine produktive Diskussion entstehen können.

ja, aber nicht mit Spekulationen über den Gesundheitszustand von Spielern oder Menschen allgemein. wenn Du die Krankenakte hier offen legen kannst, dann können wir über Krankheiten des Mario Götze diskutieren. Aber alles andere sollte man schon unterlassen, oder?

Re: Mario Götze

Beitragvon lk75 » Di 8. Aug 2017, 19:07

Bernd1958 hat geschrieben:
Preusse76 hat geschrieben:Schade, denn hier hätte eine produktive Diskussion entstehen können.

ja, aber nicht mit Spekulationen über den Gesundheitszustand von Spielern oder Menschen allgemein. wenn Du die Krankenakte hier offen legen kannst, dann können wir über Krankheiten des Mario Götze diskutieren. Aber alles andere sollte man schon unterlassen, oder?


Wenn er das dann täte, dann hätte er ein Verfahren am Hals.
Bei meinem Berufszweig würde das zum Entzug der Berufserlaubnis durch die Ärztekammer führen.

Da wir ja bis dato nicht wissen, welche Expertise 'Preusse' vorzuweisen hat, die ihn auch noch befähigt, Ferndiagnosen zu treffen, kann ihn vermutlich auch kein Berufsverbot ereilen, denn dazu bedarf es eines Abschlußes. :mrgreen:

Re: Mario Götze

Beitragvon Preusse76 » Di 8. Aug 2017, 20:02

Bernd1958 hat geschrieben: wenn Du die Krankenakte hier offen legen kannst, dann können wir über Krankheiten des Mario Götze diskutieren.

Ich schau' mal, was ich machen kann.. :D
lk75 hat geschrieben:Oh Preusse, meine Eitelkeit ist tief gekränkt, weil du auf eine grobe Dummheit meinerseits hingewiesen hast. Das zahle ich dir heim.

Bild
Bei gleicher Umgebung lebt doch jeder in einer anderen Welt - Schopenhauer

Re: Mario Götze

Beitragvon lk75 » Di 8. Aug 2017, 22:05

Preusse76 hat geschrieben:
Bernd1958 hat geschrieben: wenn Du die Krankenakte hier offen legen kannst, dann können wir über Krankheiten des Mario Götze diskutieren.

Ich schau' mal, was ich machen kann.. :D
lk75 hat geschrieben:Oh Preusse, meine Eitelkeit ist tief gekränkt, weil du auf eine grobe Dummheit meinerseits hingewiesen hast. Das zahle ich dir heim.

Bild


Was immer das auch soll Preusse, aber das, was Du mir hier als Zitat unterjubelst, stammt nicht von mir.
Wie krank ist das denn?
Du versiehst irgendeinen Post mit meinem Namen und glaubst, daraus würde dann eine Wahrheit?
Sehr dämlich.

Re: Mario Götze

Beitragvon Gelber Tyrion » Di 8. Aug 2017, 22:25

Hannibal Lecter hat auch einen Doktortitel 8-)

Diese Zitiernummer ist echt erbämlich- aber so einen Dreck muss erst mal kommen - Psycho halt.

Re: Mario Götze

Beitragvon lk75 » Di 8. Aug 2017, 22:41

Gelber Tyrion hat geschrieben:Hannibal Lecter hat auch einen Doktortitel 8-)

Diese Zitiernummer ist echt erbämlich- aber so einen Dreck muss erst mal kommen - Psycho halt.


Krass, oder?
Ich wüsste nicht, wann ich das jemals geschrieben haben sollte.
Fest steht, dass das niemals in diesem Zusammenhang von mir verfasst wurde.
Es entspricht auch nicht meinem Schreibstil.
:roll:

Re: Mario Götze

Beitragvon HabKeineIdee » Mi 9. Aug 2017, 05:55

lk75 hat geschrieben:
Gelber Tyrion hat geschrieben:Hannibal Lecter hat auch einen Doktortitel 8-)

Diese Zitiernummer ist echt erbämlich- aber so einen Dreck muss erst mal kommen - Psycho halt.


Krass, oder?
Ich wüsste nicht, wann ich das jemals geschrieben haben sollte.
Fest steht, dass das niemals in diesem Zusammenhang von mir verfasst wurde.
Es entspricht auch nicht meinem Schreibstil.
:roll:

Meine Güte - es ist doch offensichtlich, dass er da ein "Stilmittel" gewählt hat. Einfach eine Ecke weiter denken.

Er hat da deinen Text "übersetzt" und trifft damit den Kern wohl ganz gut.
(Und nein, das soll jetzt keine Ferndiagnose sein, denn ich habe auch gar keinen Abschluss in diese Richtung ;) , sondern entspricht einfach meiner persönlichen bisherigen Lebenserfahrung. Und ja, ich war sicherlich auch schon mal in so einer Situation wie LK jetzt ist, bzw. wie es jetzt hier rüberkommt und quasi in dem "Stilmittel-Zitat" beschrieben wurde.)

(Vielleicht hätte er besser noch
[/Achtung Zitat stammt nicht von LK, sondern ist meine Übersetzung seines Textes]
dahinter setzen sollen, aber wenn man nicht selber gefühlstechnisch involviert ist (also quasi objektiv) dann ist das doch ziemlich offensichtlich.

Ich mag euch beide - @LK und @SGC - aber in der Wortwahl seit ihr hier(!) einfach drüber.

Preusse kontert das auf eine sehr eigene Art, die dich @LK leider immer weiter anstachelt und/oder in die Ecke getrieben hat. (Und ja - deine Logik war in dem Streitpunkt einfach falsch - und damit will ich dich nicht angreifen, sondern nur feststellen. Dazu kann man auch einfach mal stehen und zugeben, dass man da was falsch gemacht hat. Trotzdem gehörst du ja hier zu den "Guten" die sich allgemein hier mMn sehr angenehm präsentieren.)

Irgendwie ist das Thema Krankheit MG ein ganz ganz besonderes - halbwegs normal kann hier darüber nicht diskutiert werden - warum auch immer.
Leider, denn auch ich hätte mich in einem Forum gerne mehr darüber ausgetauscht und dadurch eventuell ja auch mehr über die Krankheit gelernt.
MG wäre an dem Austausch hier wohl nicht zerbrochen - aber sei es drum, es ist wie es ist.

Re: Mario Götze

Beitragvon Der Dude » Mi 9. Aug 2017, 08:17

Nein, nein.
Die Argumentation, dass Leute wie SGC und LK Mitschuld daran haben sollen, dass Depressionen oder Burnouts immer noch ein Stigma besitzen, weil sie den augenscheinlichen Wunsch Götzes respektieren, die genaue Diagnose nicht in der Öffentlichkeit zu diskutieren, ist einfach so dermaßen daneben.
Da kann man mit Fug und Recht auch die vielleicht vorhandene Expertise dieser Person in Frage stellen. Oder besser gesagt, das muss man sogar.