Mario Götze


Moderatoren: hejabvb, amoroso2008

Mario Götze

Beitragvon schwarzundgelb » Mo 7. Mär 2016, 12:14

So hat Thomas Tuchel den BVB umgekrempelt

Will Götze zurück?

[...]

Nur Zentimeter entfernt von all dem Schlachtengetümmel, am Zaun der Nordtribüne, machte sich Mario Götze mit den anderen Bayern-Reservisten mal wieder lange warm. Auch Götze, der von seinem neunten Lebensjahr an beim BVB spielte, ist erst 23. Als er 2013 nach München wechselte, hat er sich das alles sicher anders vorgestellt. Nicht wenige behaupten inzwischen, dass Götze, der unter Guardiola nie zum Stammspieler wurde, das Verlassen des ganz besonderen Dortmunder Fluidums nie verwunden hat. Und dass er sein Projekt Weltkarriere am besten mit einer Rückkehr dorthin wieder in Schwung bekommen würde.

BVB-Boss Hans-Joachim Watzke wehrt Fragen danach längst nicht mehr so strikt ab, wie er das bis vor ein paar Wochen getan hat. Unmöglich erscheint ein Rückhol-Coup nicht mehr - obwohl man sich fragen darf, welche Rolle Götze bei diesem neuen BVB überhaupt spielen sollte.
-------------------- Bürki --------------------
Piszczek --- Ginter --- Hummels ---- Park
----------- Gündogan --- Sahin ------------
Reus ------------ Kagawa ----- Mkhitaryan
--------------- Aubameyang ----------------

Re: Mario Götze

Beitragvon schwarzundgelb » Mo 7. Mär 2016, 12:21

Vielleicht kann man in diesem Thread sachlich über dieses Thema diskutieren. Wer bei diesem Thema nicht sachlich bleiben kann, was nachvollziehbar ist, kann seine Meinung in diesem Thread schreiben.

Ich finde die Aussagen von Röckenhaus interessant, und in Bezug auf den BVB sind seine Artikel eine seriöse Quelle und damit eine Grundlage, um über dieses Transfergerücht zu diskutieren.
-------------------- Bürki --------------------
Piszczek --- Ginter --- Hummels ---- Park
----------- Gündogan --- Sahin ------------
Reus ------------ Kagawa ----- Mkhitaryan
--------------- Aubameyang ----------------

Re: Mario Götze

Beitragvon BlackHellDriver » Mo 7. Mär 2016, 12:27

Die Diskussionsgrundlage erschliesst sich mir nicht wirklich. Dazu müsste man meiner Meinung wissen, ob Röckinghaus irgendwelche Informationen hat oder ob er nur mutmaßt...
Nichts desto trotz, währe ein MG natürlich eine Bereicherung für unseren Kader. Und die Abneigung gegen ihn würde sich nach 2-5 guten Spielen für uns sws wieder legen.

Meiner Meinung nach, brauch man aktuell allerdings nicht darüber zu diskutieren da es absolut 0 Anhaltspunkte dazu gibt, dass sich in der Richtung was tut.
Bild

Re: Mario Götze

Beitragvon hejabvb » Mo 7. Mär 2016, 12:28

Als er ging, war ich wütend und wollte ihn nie wieder hier sehen. Wie immer an der Stelle die Einschränkung: Es lag an der Art und Weise, wie er gegangen ist. Mittlerweile sage ich mir: Er war jung und unerfahren. Man muss ihn ja nicht lieben, aber seine Art Fußball zu spielen war einfach geil. Und zusammen mit Marco...das war schon ganz lecker. Ja, meine Fresse, dann komm halt wieder. Als Flock kommst du bei mir aber nicht drauf. Verzeihen bekomme ich noch hin. Vergessen werde ich jedoch nicht.

Wo er spielen sollte? Na im Mittelfeld natürlich. ;) Ist doch geil, wenn mal Mkhitaryan ausfällt und man dafür einen Götze bringen kann. Oder für Shinji, der im Loch steckt. Oder im 4-1-4-1 mit Shinji, Marco und Henrikh gegen Mauerbrüder. Oder, oder, oder. Das unterscheidet uns noch von den ganz Großen. Die können einen der Topspieler mit einem Topspieler ersetzen. Wir haben an der Stelle zwar gute Jungs, aber eben ein Regal tiefer.

Also Aki, meinen Segen haste, auch wenn dich das nicht interessieren dürfte.
Zeig einem schlauen Menschen einen Fehler und er wird sich bedanken.

Zeig einem dummen Menschen einen Fehler und er wird dich beleidigen.

Re: Mario Götze

Beitragvon LaliPuna » Mo 7. Mär 2016, 12:29

Allgemeine Anmerkung: Gerade Watzke gibt sich ja immer schön fein diplomatisch und hat nie nachtragend gewirkt. Auch bei Lewy gab es ja nie ein böses Wort. Bei Nuri war das meine ich sogar ähnlich. Aki weiß halt, dass man sich immer zweimal im Leben sieht. Der baut halt für fast jede Eventualität vor.

Zur Personalie: Böses Blut gab es bei Möller und Sahin auch schon. Bringt der Junge Leistung ist nach einem halben Jahr doch wieder alles vergessen.

Mario stagniert bei den Bayern und hat einen Trainer, der ihn nicht so schätzt. Das liegt aber auch daran, dass es beim FCB genügend Alternativen gibt. Ich sehe unser OM in der Breite nicht so stark besetzt und Verstärkungen auf diesem Level gibt es auf dem Markt auch nicht sehr viele.

Aus sportlichen Gesichtspunkten wäre Götze eine Verstärkung, die uns richtig gut tun würde. Die Qualität hat der Junge weiterhin und unter Tuchel halte ich es für wahrscheinlich, dass er entsprechend aufblühen würde.

Die Vergangenheit halte ich nur bedingt für ein Problem. Wenn Mario nicht den neuen Trainer beim FCB abwarten will und im Sommer gehen möchte, würde ich mal anklopfen.
LaliPuna

------- TW -------
AV - IV - IV - AV
RM - DM - OM - LM
---- ST ---- ST----

Re: Mario Götze

Beitragvon Master James » Mo 7. Mär 2016, 12:46

Wo macht sich Mario dann warm? Weiter im Spielertunnel? Oder als einziger BVBler an der Nordtribüne vor den Gästefans mit den gegnerischen Spielern?

Ich meine das jetzt vollkommen sachlich. Auch wenn hier die Rede ist "man vergisst nach 4 bis 5 Spielen". Ich nicht, Sahin akzeptiere ich (sehe in ihm aber auch keinen Dortmunder Jung). Ich würde Götze nicht akzeptieren, auch wenns Zorc nicht interessiert.

Götze hat die "Liebe" der Süd am Samstag auch wieder zu spüren bekommen. Deswegen wurden die Bayern Spieler samt Götze ja zur Nord zum Aufwärmen geschickt.

Unabhängig von diesem Grund spricht auch sonst fast alles gegen einen Wechsel zu uns:

- "Fanliebe" der BVB Fans
- Gehalt
- Ein Zurück zu uns würde ein Scheitern bedeuten
- Ablösesumme an Bayern
- So England zahlt auch sonst deutlich besser, Klopp scheint auch in der Verlosung zu sein
- Titelchancen (CL, Meisterschaft)

Mich freut es, dass so ein Wechsel unrealistisch ist und mE auch nicht zustande kommt.

Btw.: Der Wechsel an sich zu Bayern war mir damals und auch heute egal. Die Art und Weise störte mich. Und genau deswegen will ich den Herrn Götze auch nie wieder im BVB Trikot sehen.

Re: Mario Götze

Beitragvon schwarzundgelb » Mo 7. Mär 2016, 12:52

BlackHellDriver hat geschrieben:Die Diskussionsgrundlage erschliesst sich mir nicht wirklich. Dazu müsste man meiner Meinung wissen, ob Röckinghaus irgendwelche Informationen hat oder ob er nur mutmaßt...
Nichts desto trotz, währe ein MG natürlich eine Bereicherung für unseren Kader. Und die Abneigung gegen ihn würde sich nach 2-5 guten Spielen für uns sws wieder legen.

Meiner Meinung nach, brauch man aktuell allerdings nicht darüber zu diskutieren da es absolut 0 Anhaltspunkte dazu gibt, dass sich in der Richtung was tut.


Wenn Röckenhaus sein Insider-Wissen über den BVB in Artikeln preisgibt, formuliert er es oft eher als Andeutung statt als Fakt. Aber seine Andeutungen sind seriöser und haben mehr Substanz als konkrete Behauptungen in den meisten anderen Medien. Und er hätte sich auch zu Götzes Situation bei den Bayern äußern können, ohne über einen möglichen Wechsel zum BVB zu schreiben. Deshalb glaube ich, dass er dieses Thema anspricht, weil er mehr darüber weiß.
-------------------- Bürki --------------------
Piszczek --- Ginter --- Hummels ---- Park
----------- Gündogan --- Sahin ------------
Reus ------------ Kagawa ----- Mkhitaryan
--------------- Aubameyang ----------------

Re: Mario Götze

Beitragvon Shafirion » Mo 7. Mär 2016, 12:55

schwarzundgelb hat geschrieben:


Wenn Röckenhaus sein Insider-Wisser über den BVB in Artikeln preisgibt, formuliert er es oft eher als Andeutung statt als Fakt. Aber seine Andeutungen sind seriöser und haben mehr Substanz als konkrete Behauptungen in den meisten anderen Medien. Und er hätte sich auch zu Götzes Situation bei den Bayern äußern können, ohne über einen möglichen Wechsel zum BVB zu schreiben. Deshalb glaube ich, dass er dieses Thema anspricht, weil er mehr darüber weiß.[/quote]

Bei Röckenhaus kann man sich in der Tat kaum vorstellen, dass er das ohne Hintergrund schreibt.

Bei der Personalie bin ich mir unsicher. Nicht wegen des Wechsels, da ist ja inzwischen auch schon viel Wasser die Ruhr runtergeflossen.
Aber er ist stagniert und ich frage mich immer, ob das - zumindest zum Teil - daran liegt, dass ihm der letzte Biss, der letzte Wille fehlt. Hinzu kommt eine erhebliche Verletzungsanfälligkeit. Wenn ich das jetzt zu dem Rest hinzunehme bin ich eher skeptisch.

Re: Mario Götze

Beitragvon art_vandelay » Mo 7. Mär 2016, 13:02

Ich weiß es nicht. Klar wäre er spielerisch sicherlich eine Bereicherung, aber ich habe mit dem Kapitel eigentlich abgeschlossen und glaube wirklich daran, dass ihm andere Vereine im Ausland sicherlich ein besseres Gehalt bezahlen können.

Re: Mario Götze

Beitragvon HabKeineIdee » Mo 7. Mär 2016, 13:03

Shafirion hat geschrieben:Aber er ist stagniert und ich frage mich immer, ob das - zumindest zum Teil - daran liegt, dass ihm der letzte Biss, der letzte Wille fehlt. Hinzu kommt eine erhebliche Verletzungsanfälligkeit. Wenn ich das jetzt zu dem Rest hinzunehme bin ich eher skeptisch.


Käme auf den Preis an - kommt er am 01.07.2017 für null Euro, weil er nur zu uns wechseln will, dann kann man es nochmal versuchen.