Marcel Schmelzer


Moderatoren: hejabvb, amoroso2008

Re: Marcel Schmelzer

Beitragvon Udoroso » Di 19. Dez 2017, 07:42

Nochmal zu Schmelzer. Schmelle hat einen positiven Charakter und er ist ein ganz fairer Sportsmann, diese Eigenschaften würde ich ihm niemals absprechen. Aber er ist fußballerisch sehr limitiert und spielt eigentlich nur, weil Linksverteidiger nicht auf den Bäumen wachsen. Und natürlich kämpft Schmelle auf dem Platz , aber das kann man bei dem Gehalt nun wirklich verlangen.
Aber man muss festhalten, dass von 100 Flanken ca. drei in den Strafraum fliegen. Er ist nicht in der Lage, als linker Außenverteidiger ein eins gegen eins Duell in der Vorwärtsbewegung zu gewinnen. Und er wird auch nicht besser, sondern eher schlechter. Nur Kämpfen reicht auf diesem Niveau nicht.

Andere spielen bei uns auch schlecht , keine Frage.

Re: Marcel Schmelzer

Beitragvon Bernd1958 » Di 19. Dez 2017, 09:24

Udoroso hat geschrieben: Und natürlich kämpft Schmelle auf dem Platz , aber das kann man bei dem Gehalt nun wirklich verlangen.

Lass das Gehalt da raus. Denn das bedeutet, dass der bestverdienende Spieler am meisten kämpfen muss? In meinen Augen Nonsens... ;)
Und die Ehefrau da mit ins Spiel zu bringen ist ein unterirdisches Niveau....

Re: Marcel Schmelzer

Beitragvon Udoroso » Di 19. Dez 2017, 10:23

Das ist kein unterirdisches Niveau. Schmelles Frau sieht sehr gut aus, absolviert gerade ein Hochschulstudium und setzt sich mit normalen Fans in den Zug, fährt zum Auswärtsspiel und trinkt dabei mit ihrer Freundin eine Flasche Bier. Das nötigt mir größten Respekt ab und beweist nur, dass Schmelle bei der Partnerwahl den richtigen Riecher hatte.
Mehr wollte ich gar nicht sagen. Das ändert aber leider nichts an seinen Fähigkeiten als Fußballprofi. Ansonsten ist der Schmelzer ein guter Typ.

Re: Marcel Schmelzer

Beitragvon Bernd1958 » Di 19. Dez 2017, 12:14

Udoroso hat geschrieben:Das ist kein unterirdisches Niveau. Schmelles Frau sieht sehr gut aus, absolviert gerade ein Hochschulstudium und setzt sich mit normalen Fans in den Zug, fährt zum Auswärtsspiel und trinkt dabei mit ihrer Freundin eine Flasche Bier. Das nötigt mir größten Respekt ab und beweist nur, dass Schmelle bei der Partnerwahl den richtigen Riecher hatte.
Mehr wollte ich gar nicht sagen. Das ändert aber leider nichts an seinen Fähigkeiten als Fußballprofi. Ansonsten ist der Schmelzer ein guter Typ.

Nee, nee. Das kam aber ganz anders über. Der Schmelzer ist die größte Graupe der Welt und nur seine Frau macht was her...

Re: Marcel Schmelzer

Beitragvon Udoroso » Di 19. Dez 2017, 14:48

Meine ich doch. Graupe ist wieder so ein schlimmes Wort, fußballerisch limitiert hört sich besser an. Ich verstehe wirklich nicht, warum hier sofort alle losheulen, wenn hier ein Spieler kritisiert wird. Gibt es in euren Firmem oder Behörden nicht auch mal Mitarbeiter, die mal richtig in die Schuhe gestellt werden müssen? Der Schmelzer sitzt jetzt nicht zuhause bei Jenny und heult rum, nur weil ein wildfremder Udoroso seine Frau toller findet. Das ist ein zigfacher Millionär und lacht eher Udoroso aus. Man, man, man, ihr seid alle so weltfremd. Ich mein das ja nicht böse, aber ich wünsche euch wirklich nicht, dass ihr mal eine richtige Lebenskrise bewältigen müsst.

Re: Marcel Schmelzer

Beitragvon Tschuttiball » Di 19. Dez 2017, 15:19

Bernd1958 hat geschrieben:
Udoroso hat geschrieben:Das ist kein unterirdisches Niveau. Schmelles Frau sieht sehr gut aus, absolviert gerade ein Hochschulstudium und setzt sich mit normalen Fans in den Zug, fährt zum Auswärtsspiel und trinkt dabei mit ihrer Freundin eine Flasche Bier. Das nötigt mir größten Respekt ab und beweist nur, dass Schmelle bei der Partnerwahl den richtigen Riecher hatte.
Mehr wollte ich gar nicht sagen. Das ändert aber leider nichts an seinen Fähigkeiten als Fußballprofi. Ansonsten ist der Schmelzer ein guter Typ.

Nee, nee. Das kam aber ganz anders über. Der Schmelzer ist die größte Graupe der Welt und nur seine Frau macht was her...


Wer solch ne Frau hat, kann keine Graupe sein :oops: ;)
Leuchte auf mein Stern Borussia:
https://www.youtube.com/watch?v=bG1EweODGSY

Re: Marcel Schmelzer

Beitragvon richi05 » Mi 20. Dez 2017, 09:03

Möglicherweise hat er das im Ehevertrag schreiben lassen :lol: :shock: :roll:

Marcel Schmelzer

Beitragvon xSchwattGelbx » Fr 5. Jan 2018, 18:34

05.01.2018, 14:51

Schmelzer: "Ich hatte mir viel vorgenommen..."

Es war fast ein Abbild der Sommer-Vorbereitung: Erstes Training, erste Verletzung - für Marcel Schmelzer verlief der Start ins Jahr 2018 alles andere als vielversprechend. Mehrere Tage wird der BVB-Kapitän aufgrund einer Muskelverletzung in der Wade noch aussetzen müssen. Mindestens. Der Ärger darüber ist groß.

Lediglich 30, 40 Sekunden lang lief das Trainingsspiel in der ersten Einheit des BVB im Trainingslager in Marbella, da lag Marcel Schmelzer bereits auf dem Boden und fasste sich an die Wade. Ein falscher Schritt, ein Ziehen - das war es für den 29-Jährigen. Nicht nur das Training war gelaufen, sondern im Grunde der gesamte Aufenthalt an der Costa del Sol.

"Wir müssen von Tag zu Tag schauen", sagt Schmelzer zwar. Doch die Hoffnung, dass er in Marbella noch einmal ins Training zurückkehren könnte, ist schwindend gering. Noch schmerzt der Muskel bei jedem Schritt, an eine sportliche Belastung ist daher nicht zu denken. "Es macht keinen Sinn, zu trainieren", bestätigt der Dortmunder Kapitän, der nach der Rückkehr erneut - und dann mit besseren technischen Möglichkeiten - untersucht werden soll. Erst danach dürfte klar sein, wie schwer die Verletzung ist und wie lange er noch pausieren muss.

"Ich hatte mir viel vorgenommen für die Rückrunde", sagt Schmelzer, der bereits in der Hinrunde den Start verpasst hatte. "Ich wollte in der Vorbereitung möglichst viele Einheiten absolvieren und die neuen Inhalte unter Peter Stöger einstudieren, damit wir besser aus der Pause kommen. So ist es jetzt sehr, sehr ärgerlich, das ist ja klar."


Qualle: www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/ ... smtwkicker


So langsam sollte man sich mal nach einer Alternative umschauen.
Der Bild ist im Pott - Deutscher Pokalsieger ist nur der BVB

Re: Marcel Schmelzer

Beitragvon Tschuttiball » Fr 5. Jan 2018, 20:06

xSchwattGelbx hat geschrieben:
So langsam sollte man sich mal nach einer Alternative umschauen.


Absolut, nur wird Susi das wohl nicht so sehen und nicht machen. Leider.
Leuchte auf mein Stern Borussia:
https://www.youtube.com/watch?v=bG1EweODGSY

Re: Marcel Schmelzer

Beitragvon amoroso2008 » Sa 6. Jan 2018, 02:07

Leute Leute, manche Aussagen sind hier sowas zum Fremdschämen, dass man es fast schon nicht mehr kommentieren kann, und das kommt dann auch noch von Personen, die ich beim Forentreffen kennengelernt habe, leider bestätigt das aber auch meine Sichtweise bezüglich der Personen und deren Meinungen. Ziemlich enttäuschend, zumal mir eigentlich alle Personen, so unterschiedlich sie auch waren, symphatisch rüberkamen. Aber OK, Enttäuschungen gehören zum Leben dazu.

Zum Topic, Marcel Schmelzer war gerade in der Zeit ohne Siege einer der wenigen Spieler, die alles versucht haben und kämpferisch vorne weg gegangen sind, und ich finde auch dass er als Kapitän ne Menge richtig macht. Ihn hier zum Teil so "runterzumachen" entbehrt jeder Grundlage, sorry, meine Meinung. Sicherlich ist die LV-Position schwer zu besetzen, aber wie viele auf dieser Position stehen vor Marcel Schmelzer, da sehe ich weltweit vielleicht 4/5, das wars dann aber auch
Dortmund, Dortmund
Dortmund, Dortmund
Und wir werden IMMER Borussen sein,
Es gibt NIE NIE NIE einen anderen Verein........