Julian Weigl


Moderatoren: hejabvb, amoroso2008

Re: Julian Weigl

Beitragvon westline/redaktion » Do 12. Okt 2017, 14:16

Über den BVB zur WM nach Russland - Die Ziele des Julian Weigl

Nach einer schweren Verletzung am Sprunggelenk ist Julian Weigl zurück auf dem Platz. Er will sich in den kommenden Wochen in Dortmund wieder in die Stammelf arbeiten und mit guten Leistungen auch den Bundestrainer weiter auf sich aufmerksam machen. Über den BVB soll es im kommenden Sommer für Weigl zur WM nach Russland gehen.

http://www.westline.de/fussball/borussi ... igl?ref=fo

Re: Julian Weigl

Beitragvon bvbfan_92 » Mi 31. Jan 2018, 12:09

Wie SPORT BILD erfuhr, wird der Nationalspieler ab sofort von SportsTotal betreut. Geschäftsführer Dirk Hebel sagt dazu: „Wir sind sehr stolz darauf, dass Julian sich für SportsTotal entschieden hat. Er ist eine herausragende Persönlichkeit und ein toller Spieler mit einer glänzenden Perspektive. Wir freuen uns sehr darauf, ihn mit ganzer Kraft zu unterstützen.“

Zuvor wurde Weigl rund drei Jahre lang von EMG Mundial betreut. EMG-Geschäftsführer Michael Decker bestätigt gegenüber SPORT BILD: „Wir sind sehr überrascht über Julians Entscheidung, aber absolut im Reinen mit ihm. Wir haben drei Jahre lang, in denen Julian einen kometenhaften Aufstieg hingelegt hat, extrem erfolgreich zusammengearbeitet.“


https://sportbild.bild.de/bundesliga/ve ... sport.html

Zudem haben die Reus, Toprak und Castro von uns unter Vertrag.

Re: Julian Weigl

Beitragvon Tschuttiball » Mi 31. Jan 2018, 13:13

Nicht so schlecht. Denke da ist er schon gut beraten.
Leuchte auf mein Stern Borussia:
https://www.youtube.com/watch?v=bG1EweODGSY

Re: Julian Weigl

Beitragvon Der Olaf » Do 1. Feb 2018, 12:09

[url]Wegen Bosz: Weigl dachte an Abschied vom BVB[/url]

Eigentlich traurig.
Von einem Spieler wie Julian würde ich mehr taktische Flexibilität erwarten und das er auch andere Spielstile spielen kann. Ju funktionierte unter TT perfekt, so wie Nuri oder Shinji unter Kloppo, in einem anderen System funktionierten sie nicht mehr.
Deutscher Meister: 1956, 1957, 1963, 1995, 1996, 2002, 2011, 2012
DFB-Pokalsieger: 1965, 1989, 2012, 2017
Supercup-Sieger: 1989, 1995, 1996, 2013, 2014
Champions-League-Sieger: 1997
Europacup der Pokalsieger: 1966
Weltpokal-Sieger: 1997

Re: Julian Weigl

Beitragvon HabKeineIdee » Do 1. Feb 2018, 12:19

Der Olaf hat geschrieben:[url]Wegen Bosz: Weigl dachte an Abschied vom BVB[/url]

Linkreparaturservice ;)
https://www.sport.de/news/ne3059043/wegen-bosz-weigl-dachte-an-abschied-vom-bvb/

Re: Julian Weigl

Beitragvon Der Olaf » Do 1. Feb 2018, 12:20

HabKeineIdee hat geschrieben:
Der Olaf hat geschrieben:[url]Wegen Bosz: Weigl dachte an Abschied vom BVB[/url]

Linkreparaturservice ;)
https://www.sport.de/news/ne3059043/wegen-bosz-weigl-dachte-an-abschied-vom-bvb/

Danke, ich Trottel habe die Überschrift als URL eingefügt. :mrgreen: :mrgreen:
Deutscher Meister: 1956, 1957, 1963, 1995, 1996, 2002, 2011, 2012
DFB-Pokalsieger: 1965, 1989, 2012, 2017
Supercup-Sieger: 1989, 1995, 1996, 2013, 2014
Champions-League-Sieger: 1997
Europacup der Pokalsieger: 1966
Weltpokal-Sieger: 1997

Re: Julian Weigl

Beitragvon richi05 » Do 1. Feb 2018, 15:14

Der Olaf hat geschrieben:[url]Wegen Bosz: Weigl dachte an Abschied vom BVB[/url]

Eigentlich traurig.
Von einem Spieler wie Julian würde ich mehr taktische Flexibilität erwarten und das er auch andere Spielstile spielen kann. Ju funktionierte unter TT perfekt, so wie Nuri oder Shinji unter Kloppo, in einem anderen System funktionierten sie nicht mehr.

Deswegen kann man nur hoffen daß TT bei Chelsee anheuert, dann kriegen wir noch viel Geld für den Julian.
Ausserdem sollte man von den Rückholaktionen endlich Abstand nehmen, deshalb habe ich bei den Micki Gerüchten auf ein Dementi gehofft!

Julian Weigl

Beitragvon xSchwattGelbx » Do 1. Feb 2018, 18:55

01/02/2018 - 11:39

BVB: Weigl dachte an Abschied – drei Topklubs lauern

Eine fruchtbare Zusammenarbeit sieht anders aus. Julian Weigl und Peter Bosz funkten nicht auf einer Wellenlänge. Der Dortmunder Ballverteiler war unter dem Niederländer so unglücklich, dass er sogar über einen Abschied nachdachte. An Anfragen mangelte es nicht.

Was Julian Weigl unter Thomas Tuchel so stark gemacht hatte, wollte Peter Bosz nicht sehen. Der Ex-Coach von Borussia Dortmund verlangte vom Nationalspieler, höher zu stehen und sich die Bälle nicht immer in der eigenen Hälfte abzuholen. Weigl rebellierte zunächst und machte sich daraufhin sogar Gedanken über eine Veränderung.

Wie die ‚Sport Bild‘ berichtet, wäre ein Abschied vom BVB denkbar gewesen, wenn Bosz langfristig das Sagen gehabt hätte. Auf genau diese Entwicklung hatte Paris St. Germain spekuliert. Die Franzosen waren auf der Suche nach einem zentralen Mittelfeldspieler und hatten Weigl oben auf der Liste.

Weil Bosz aber gehen musste und Peter Stöger einen besseren Zugang zum 22-Jährigen findet, ist ein Wechsel vorerst abgehakt. PSG verpflichtete stattdessen den vereinslosen Lassana Diarra. Der Name Weigl bleibt aber weiterhin interessant für den Tabellenführer der Ligue 1. Gleiches gilt auch für Manchester City und den FC Barcelona. Beide Klubs beobachten Weigl regelmäßig.


Qualle: www.fussballtransfers.com/bundesliga/bv ... uern_87313
Der Bild ist im Pott - Deutscher Pokalsieger ist nur der BVB

Re: Julian Weigl

Beitragvon Tobi84 » Do 1. Feb 2018, 21:54

richi05 hat geschrieben:
Der Olaf hat geschrieben:[url]Wegen Bosz: Weigl dachte an Abschied vom BVB[/url]

Eigentlich traurig.
Von einem Spieler wie Julian würde ich mehr taktische Flexibilität erwarten und das er auch andere Spielstile spielen kann. Ju funktionierte unter TT perfekt, so wie Nuri oder Shinji unter Kloppo, in einem anderen System funktionierten sie nicht mehr.

Deswegen kann man nur hoffen daß TT bei Chelsee anheuert, dann kriegen wir noch viel Geld für den Julian.
Ausserdem sollte man von den Rückholaktionen endlich Abstand nehmen, deshalb habe ich bei den Micki Gerüchten auf ein Dementi gehofft!

Ja die Rückholaktionen haben in meines Erachtens allen Fällen nicht das gehalten was man sich versprochen hat!keiner ist ansatzweise noch mal in die Form gekommen die sie beim ersten BVB Engagement hatten...Ich denke man sollte es in Zukunft auch mal versuchen nicht immer nur Ersatz von anderen Teams zu verpflichten!

Re: Julian Weigl

Beitragvon lk75 » Do 1. Feb 2018, 22:10

Tobi84 hat geschrieben:
richi05 hat geschrieben:
Der Olaf hat geschrieben:[url]Wegen Bosz: Weigl dachte an Abschied vom BVB[/url]

Eigentlich traurig.
Von einem Spieler wie Julian würde ich mehr taktische Flexibilität erwarten und das er auch andere Spielstile spielen kann. Ju funktionierte unter TT perfekt, so wie Nuri oder Shinji unter Kloppo, in einem anderen System funktionierten sie nicht mehr.

Deswegen kann man nur hoffen daß TT bei Chelsee anheuert, dann kriegen wir noch viel Geld für den Julian.
Ausserdem sollte man von den Rückholaktionen endlich Abstand nehmen, deshalb habe ich bei den Micki Gerüchten auf ein Dementi gehofft!

Ja die Rückholaktionen haben in meines Erachtens allen Fällen nicht das gehalten was man sich versprochen hat!keiner ist ansatzweise noch mal in die Form gekommen die sie beim ersten BVB Engagement hatten...Ich denke man sollte es in Zukunft auch mal versuchen nicht immer nur Ersatz von anderen Teams zu verpflichten!


Ich finde, dass sowohl Götze als auch shinji wieder gut dabei sind.

Wer war es noch? Sahin. Da stimme ich zu.

Habe ich wen vergessen?