Julian Weigl


Moderatoren: hejabvb, amoroso2008

Re: Julian Weigl

Beitragvon Rothofler » Fr 7. Jul 2017, 10:17

Demme ist an mir total vorbei gegangen, habe den Namen/Spieler erst das erstemal gehört wie er in Confert-Cupteam aufgetaucht ist!

Re: Julian Weigl

Beitragvon HabKeineIdee » Fr 7. Jul 2017, 10:30

Rothofler hat geschrieben:Demme ist an mir total vorbei gegangen, habe den Namen/Spieler erst das erstemal gehört wie er in Confert-Cupteam aufgetaucht ist!

Jetzt könnte ich mich über dich lustig machen und sagen: "siehste - nicht mal das Äquivalent zu Weigl bei RB ist dir bekannt" :mrgreen: oder einfach zugeben, "ja, auch mir ist Demme eigentlich nie aufgefallen". :oops:

Beides führt aber zum gleichen Fazit - so schlecht ist der Weigl gar nicht für einen DM.
Er fällt (abseits seiner Torquote) deutlich mehr und positiver auf, als z.B. ein Demme oder ein Stambouli.

Re: Julian Weigl

Beitragvon Rothofler » Fr 7. Jul 2017, 10:41

Liegt wahrscheinlich schon daran das ich /wir jedes BVB-Spiel anschauen und RB
gelegentlich in Ausschnitten!
Ich habe auch nicht gesagt das Weigl schlecht ist, aber ich erwarte halt von einem 6er was anders, aber nicht jeder ist ein Gündogan! Was natürlich auch dem Alter geschuldet ist!

Re: Julian Weigl

Beitragvon Nickname » Fr 7. Jul 2017, 10:43

Rothofler hat geschrieben:Ich habe auch nicht gesagt das Weigl schlecht ist, aber ich erwarte halt von einem 6er was anders, aber nicht jeder ist ein Gündogan! Was natürlich auch dem Alter geschuldet ist!

Da fängt die Crux aber schon an...

Weigl = 6er
Gündogan, Keita, Dahoud = 8er

Re: Julian Weigl

Beitragvon HabKeineIdee » Fr 7. Jul 2017, 11:24

Nickname hat geschrieben:Weigl = 6er
Gündogan, Keita, Dahoud = 8er

Genau!

Eigentlich spielt Weigl aber auf der 6 schon wie ein 7er ( (6+8)/2 ;) )
Er ist nicht ganz so defensiv (auch nicht ganz so abräumend) wie die meisten 6er - aber eben trotzdem nicht so offensiv wie ein 8ter. Was ja für eine dominante Mannschaft (wie wir bis auf wenige Spiele ja sind) ja auch Sinn macht.

Re: Julian Weigl

Beitragvon hier, ich! » Fr 7. Jul 2017, 14:27

Achtet mal darauf, wie häufig Ju Weigl gegnerische Schnellangriffe mit einem taktischen Foul unterbindet, ohne dafür zwingend Gelb zu sehen. Während der Angriff durch schlampige Absicherung auf den Aussenbahnen erst zustande kam und alle anderen die Angreifer in einen gewünschten Raum drängen müssen, postiert sich Weigl und unterbindet. Das zu seinem Defensivspiel. Selbstverständlich ist da in seinem Alter noch Luft nach oben. Aber er macht das so unauffällig, dass es eben wenig Gelbe hagelt.

Außerdem wird ja wohl auch jedem aufgefallen sein, dass die meisten Teams gegen uns mit Mannorientierungen spielen, und/oder mit großer Laufbereitschaft beim Verschieben. Dabei sehen die Gegner zu Beginn des Spiel meist gut aus. Kein Wunder, sind sie da ja noch frisch. Das Passspiel von Ju Weigl beschleunigt jedoch das gesamte Angriffsspiel des BVB, weil er nicht 2 Sek für den Pass braucht. BL-Durchschnitt sind heute 1,8 Sek, Weigl liegt mMn deutlch Richtung 1 Sek. Und jetzt überlegt Euch, was das für die Laufarbeit des verteidigenden Gegners bedeutet. Und wie sehr diese Anstrengung den Gegner in die Knie zwingt. Dadurch wird so manches Tor erst ermöglicht.

Re: Julian Weigl

Beitragvon Jasper1902 » Sa 8. Jul 2017, 08:09

hier, ich! hat geschrieben:Achtet mal darauf, wie häufig Ju Weigl gegnerische Schnellangriffe mit einem taktischen Foul unterbindet, ohne dafür zwingend Gelb zu sehen. Während der Angriff durch schlampige Absicherung auf den Aussenbahnen erst zustande kam und alle anderen die Angreifer in einen gewünschten Raum drängen müssen, postiert sich Weigl und unterbindet. Das zu seinem Defensivspiel. Selbstverständlich ist da in seinem Alter noch Luft nach oben. Aber er macht das so unauffällig, dass es eben wenig Gelbe hagelt.

Außerdem wird ja wohl auch jedem aufgefallen sein, dass die meisten Teams gegen uns mit Mannorientierungen spielen, und/oder mit großer Laufbereitschaft beim Verschieben. Dabei sehen die Gegner zu Beginn des Spiel meist gut aus. Kein Wunder, sind sie da ja noch frisch. Das Passspiel von Ju Weigl beschleunigt jedoch das gesamte Angriffsspiel des BVB, weil er nicht 2 Sek für den Pass braucht. BL-Durchschnitt sind heute 1,8 Sek, Weigl liegt mMn deutlch Richtung 1 Sek. Und jetzt überlegt Euch, was das für die Laufarbeit des verteidigenden Gegners bedeutet. Und wie sehr diese Anstrengung den Gegner in die Knie zwingt. Dadurch wird so manches Tor erst ermöglicht.


Sehe ich genauso. Man kann und darf hoffen, dass ein Dahoud z.B. neben ihm
eine Waffe sein kann, da der Spielaufbau nicht mehr alleine an ihm hängt.

Wir haben mit Hummels und Günni zwei "Dosenöffner" verloren und vieles
hat sich auf ihn fokussiert.

sgG
Unsere Asozialität - werden wir niemals bereuen
1909

Re: Julian Weigl

Beitragvon westline/redaktion » Di 22. Aug 2017, 13:28

Neu bei uns:

Julian Weigl kehrt beim BVB ins Training zurück

Gute Neuigkeiten für Borussia Dortmund. Julian Weigl ist am Dienstag ins Mannschaftstraining zurückgekehrt. Nach einem Bruch des Sprunggelenks im Frühjahr ist das Comeback für den Mittelfeldspieler so wieder einen Schritt näher gekommen...

http://www.westline.de/fussball/borussi ... eck?ref=fo

Re: Julian Weigl

Beitragvon Tschuttiball » Di 22. Aug 2017, 14:19

Sehr gut!
Herr Watzke es reicht: BOSZ RAUS!!!

Leuchte auf mein Stern Borussia:
https://www.youtube.com/watch?v=bG1EweODGSY

Re: Julian Weigl

Beitragvon bvbfan_92 » Fr 8. Sep 2017, 20:04

Auch @JuWeigl ist morgen gg Rödinghausen dabei! Der Nationalspieler feiert Comeback. Prominente Partie in der RL West (14 Uhr) @SPORTBILD


https://twitter.com/westsven/status/906231515251712000

Ruhrnachrichten ziehen ebenfalls nach eigenen Informationen nach.