Jacob Bruun Larsen (16 Jahre jung) ✓


Moderatoren: hejabvb, amoroso2008

Re: David Sauerland

Beitragvon LEF » Do 22. Jan 2015, 16:01

xSchwattGelbx hat geschrieben:Bild

Hauptposition: Defensives Mittelfeld
Nebenpostionen: Offensives Mittelfeld, Rechter Verteidiger


Qualle: http://www.transfermarkt.de/david-sauer ... ler/232344


Jacob Bruun Larsen ist wohl auch ein Mittelfeldspieler: http://www.transfermarkt.de/jacob-bruun ... ler/293281


Danke für die Info.......also auch ein Allrounder. Gut so.

Re: Jacob Bruun Larsen (16 Jahre jung)

Beitragvon HoWe1909 » Mi 28. Jan 2015, 21:12

Laut Kicker ist es jetzt fix!

Re: Jacob Bruun Larsen (16 Jahre jung)

Beitragvon Schorsch » Do 29. Jan 2015, 20:03

Einen angemessenen Geburtstag hat er, der Jacob. 8-)
"Queen ruft Notfall-Meeting ein - Heiratet Prinz Harry?" (Focus online)

Jacob Bruun Larsen

Beitragvon xSchwattGelbx » Do 27. Okt 2016, 12:13

Bild

27.10.2016 - 09:46 Uhr

Super-Debüt von Jacob Bruun Larsen (18)

Das ist Dortmunds neue Dänen-Rakete

Merken Sie sich diesen Namen: Jacob Bruun Larsen!

Der Dortmund-Bubi (18) glänzte gestern im Pokal zum ersten Mal als BVB-Profi. Er spielte im rechten offensiven Mittelfeld, sorgte mit seinem Schuss von der Strafraumkante zum 1:0 gegen Union (44./Parensen fälschte unhaltbar ab).

Doch wer ist Larsen eigentlich? Das ist Dortmunds neue Dänen-Rakete!

► Vor einem Monat ist der Offensivmann 18 Jahre alt geworden. Bereits mit 16 kam er vom dänischen Klub Lyngby zum BVB, nachdem er zweimal in Dortmund vorspielte.

► Auch bei Eindhoven und Liverpool hatte er Probetraining, entschied sich aber für die U17 des BVB.

► Letzte Saison wurde er mit der A-Jugend Deutscher Meister.

► Im Sommer spielte er mit Dänemark bei Olympia, rutsche aber nur in den Kader, weil sich ein anderer Spieler verletzte.

Zu seinem Profi-Debüt gegen Union kam er, weil Dortmund-Trainer Thomas Tuchel (43) Verletzungssorgen (u.a. Schürrle und Reus) hat. Auf weitere Einsätze muss er aber noch warten.

Larsen soll weiter in den U-Teams des BVB ausgebildet werden und erst später zum Vollzeit-Profi befördert werden!

Auf diese Dänen-Raketen dürfen sich die Dortmund-Fans aber schon jetzt freuen!


Qualle: www.bild.de/sport/fussball/borussia-dor ... um=twitter
Der Bild ist im Pott - Deutscher Pokalsieger ist nur der BVB

Re: Jacob Bruun Larsen (16 Jahre jung)

Beitragvon Zubitoni » Do 27. Okt 2016, 21:16

das gute ist, dass wir zur neuen saison und auch ein zwei jahre danach auf der teuren OM position eigentlich nix tun müssen. höchstens noch ein zwei leute verkaufen und die verträge unserer hochbegabten inkl. larsen verlängern. der bursche machte einen top eindruck gestern. wie lange läuft sein vertrag noch?
T: weide, bürki
IV/AV: pische, socke, bartra, schmelle, rapha, durm, TOPRAK, ZAGA, SUBO, TOLJAN
DM: nuri, rode, weigl, castro, shinji, götze, DAHOUD
OM: reus, puli, schü, LARSEN, PHILIPP, YARMO, SANCHO
ST: auba, isak

{verletzt}

Jacob Bruun Larsen

Beitragvon xSchwattGelbx » Do 27. Okt 2016, 22:01

Bild

27.10.2016 16:00

Jacob Bruun Larsen beim BVB: Ein Talent bahnt sich seinen Weg

Die Jugendarbeit bei Borussia Dortmund trägt weiterhin Früchte. Mit Jacob Bruun Larsen feierte das nächste Talent sein Debüt unter Thomas Tuchel. Und der Däne hinterließ Eindruck.

Wer Jacob Bruun Larsen bei Instagram folgt, konnte bereits am Mittwochmittag erahnen, dass sich eine Überraschung anbahnen würde. Allemal klar war: Der erst 18-jährige Däne steht in der 2. Runde des DFB-Pokals gegen Union Berlin im Kader der Profis von Borussia Dortmund (4:1 n. E.). "Matchday" kommentierte er auf einem von ihm geposteten Bild. Dass es soweit kommen könnte, war bereits im Vorfeld der Partie abzusehen. Durch die Verletzungssorgen beim BVB war Trainer Thomas Tuchel dazu gezwungen, sich in den Jugendmannschaften nach möglichen Alternativen für den Kader umzusehen. Dass die Wahl auf Larsen fiel, war fast logisch.

Denn der Weg des Dänen geht stetig nach oben. Nachdem er im Januar 2015 von Lyngby BK ins Ruhrgebiet wechselte, bekam er von dem heutigen Trainer des VfB Stuttgart, Hannes Wolf, bereits in der B-Jugend regelmäßig Einsatzzeiten. In der A-Jugend ist er seit der vergangenen Saison nicht mehr wegzudenken, ist Stammspieler und sammelt fleißig Scorerpunkte.

Borussia Dortmund feiert seine "Weidenwall"

15 Tore und 19 Vorlagen stehen nach 32 Liga-Partien für die U19 des BVB zu Buche. Eine ordentliche Quote, die ihm im Sommer auch eine Nominierung für den Olympia-Kader Dänemarks einbrachte. Wolf ließ schon im Sommer im Goal-Interview durchblicken, dass Larsen bald den Durchbruch schaffen könnte. "Dzenis Burnic und Jacob Bruun Larsen werden in der Vorbereitung bei den Profis mittrainieren", sagte er damals. Nach Christian Pulisic, Felix Passlack und Burnic (der in der Champions League gegen Sporting ein paar Minuten ran durfte) ist Larsen nun das nächste Dortmunder Talent, welches sich bei den Profis beweisen durfte.

Tuchel überrascht mit seiner Aufstellung

Überraschend war es dennoch, als Tuchel den deutschen A-Jugendmeister am Mittwoch sogar in die Startelf berief. Er selbst habe davon nach dem Training am Vormittag erfahren. "Ich habe mich voll auf das Training konzentriert, weil ich es unbedingt in den Kader schaffen wollte", sagte er stolz am Mittwochabend. Das gelang und war sicherlich auch eine Belohnung für seine gute Arbeit in den vergangenen Wochen. Denn Larsen gehört inzwischen regelmäßig zum Trainingskader der Profis, war im Sommer sogar mit auf der Asienreise.


Qualle: www.goal.com/de/news/3642/hintergrund/2 ... seinen-weg
Der Bild ist im Pott - Deutscher Pokalsieger ist nur der BVB

Jacob Bruun Larsen

Beitragvon xSchwattGelbx » Do 27. Okt 2016, 22:07

Im Team seit: 01.07.2015

Vertrag bis: 30.06.2018


Qualle: www.transfermarkt.de/jacob-bruun-larsen ... ler/293281
Der Bild ist im Pott - Deutscher Pokalsieger ist nur der BVB

Re: Jacob Bruun Larsen

Beitragvon LEF » Do 27. Okt 2016, 22:23

xSchwattGelbx hat geschrieben:Bild

27.10.2016 16:00

Jacob Bruun Larsen beim BVB: Ein Talent bahnt sich seinen Weg

Die Jugendarbeit bei Borussia Dortmund trägt weiterhin Früchte. Mit Jacob Bruun Larsen feierte das nächste Talent sein Debüt unter Thomas Tuchel. Und der Däne hinterließ Eindruck.

Wer Jacob Bruun Larsen bei Instagram folgt, konnte bereits am Mittwochmittag erahnen, dass sich eine Überraschung anbahnen würde. Allemal klar war: Der erst 18-jährige Däne steht in der 2. Runde des DFB-Pokals gegen Union Berlin im Kader der Profis von Borussia Dortmund (4:1 n. E.). "Matchday" kommentierte er auf einem von ihm geposteten Bild. Dass es soweit kommen könnte, war bereits im Vorfeld der Partie abzusehen. Durch die Verletzungssorgen beim BVB war Trainer Thomas Tuchel dazu gezwungen, sich in den Jugendmannschaften nach möglichen Alternativen für den Kader umzusehen. Dass die Wahl auf Larsen fiel, war fast logisch.

Denn der Weg des Dänen geht stetig nach oben. Nachdem er im Januar 2015 von Lyngby BK ins Ruhrgebiet wechselte, bekam er von dem heutigen Trainer des VfB Stuttgart, Hannes Wolf, bereits in der B-Jugend regelmäßig Einsatzzeiten. In der A-Jugend ist er seit der vergangenen Saison nicht mehr wegzudenken, ist Stammspieler und sammelt fleißig Scorerpunkte.

Borussia Dortmund feiert seine "Weidenwall"

15 Tore und 19 Vorlagen stehen nach 32 Liga-Partien für die U19 des BVB zu Buche. Eine ordentliche Quote, die ihm im Sommer auch eine Nominierung für den Olympia-Kader Dänemarks einbrachte. Wolf ließ schon im Sommer im Goal-Interview durchblicken, dass Larsen bald den Durchbruch schaffen könnte. "Dzenis Burnic und Jacob Bruun Larsen werden in der Vorbereitung bei den Profis mittrainieren", sagte er damals. Nach Christian Pulisic, Felix Passlack und Burnic (der in der Champions League gegen Sporting ein paar Minuten ran durfte) ist Larsen nun das nächste Dortmunder Talent, welches sich bei den Profis beweisen durfte.

Tuchel überrascht mit seiner Aufstellung

Überraschend war es dennoch, als Tuchel den deutschen A-Jugendmeister am Mittwoch sogar in die Startelf berief. Er selbst habe davon nach dem Training am Vormittag erfahren. "Ich habe mich voll auf das Training konzentriert, weil ich es unbedingt in den Kader schaffen wollte", sagte er stolz am Mittwochabend. Das gelang und war sicherlich auch eine Belohnung für seine gute Arbeit in den vergangenen Wochen. Denn Larsen gehört inzwischen regelmäßig zum Trainingskader der Profis, war im Sommer sogar mit auf der Asienreise.


Qualle: http://www.goal.com/de/news/3642/hinter ... seinen-weg


Kann der nicht auch AV spielen ?
Da drückt uns der Schuh am Allermeisten....wie zuletzt gestern zu beobachten war. Da sind wir nur durchschnittlich besetzt, auch wenn alle Mann an Bord sind.
Das brauchen wir nicht schönreden.

Re: Jacob Bruun Larsen

Beitragvon FabioBVB » Fr 28. Okt 2016, 07:49

LEF hat geschrieben:
xSchwattGelbx hat geschrieben:Bild

27.10.2016 16:00

Jacob Bruun Larsen beim BVB: Ein Talent bahnt sich seinen Weg

Die Jugendarbeit bei Borussia Dortmund trägt weiterhin Früchte. Mit Jacob Bruun Larsen feierte das nächste Talent sein Debüt unter Thomas Tuchel. Und der Däne hinterließ Eindruck.

Wer Jacob Bruun Larsen bei Instagram folgt, konnte bereits am Mittwochmittag erahnen, dass sich eine Überraschung anbahnen würde. Allemal klar war: Der erst 18-jährige Däne steht in der 2. Runde des DFB-Pokals gegen Union Berlin im Kader der Profis von Borussia Dortmund (4:1 n. E.). "Matchday" kommentierte er auf einem von ihm geposteten Bild. Dass es soweit kommen könnte, war bereits im Vorfeld der Partie abzusehen. Durch die Verletzungssorgen beim BVB war Trainer Thomas Tuchel dazu gezwungen, sich in den Jugendmannschaften nach möglichen Alternativen für den Kader umzusehen. Dass die Wahl auf Larsen fiel, war fast logisch.

Denn der Weg des Dänen geht stetig nach oben. Nachdem er im Januar 2015 von Lyngby BK ins Ruhrgebiet wechselte, bekam er von dem heutigen Trainer des VfB Stuttgart, Hannes Wolf, bereits in der B-Jugend regelmäßig Einsatzzeiten. In der A-Jugend ist er seit der vergangenen Saison nicht mehr wegzudenken, ist Stammspieler und sammelt fleißig Scorerpunkte.

Borussia Dortmund feiert seine "Weidenwall"

15 Tore und 19 Vorlagen stehen nach 32 Liga-Partien für die U19 des BVB zu Buche. Eine ordentliche Quote, die ihm im Sommer auch eine Nominierung für den Olympia-Kader Dänemarks einbrachte. Wolf ließ schon im Sommer im Goal-Interview durchblicken, dass Larsen bald den Durchbruch schaffen könnte. "Dzenis Burnic und Jacob Bruun Larsen werden in der Vorbereitung bei den Profis mittrainieren", sagte er damals. Nach Christian Pulisic, Felix Passlack und Burnic (der in der Champions League gegen Sporting ein paar Minuten ran durfte) ist Larsen nun das nächste Dortmunder Talent, welches sich bei den Profis beweisen durfte.

Tuchel überrascht mit seiner Aufstellung

Überraschend war es dennoch, als Tuchel den deutschen A-Jugendmeister am Mittwoch sogar in die Startelf berief. Er selbst habe davon nach dem Training am Vormittag erfahren. "Ich habe mich voll auf das Training konzentriert, weil ich es unbedingt in den Kader schaffen wollte", sagte er stolz am Mittwochabend. Das gelang und war sicherlich auch eine Belohnung für seine gute Arbeit in den vergangenen Wochen. Denn Larsen gehört inzwischen regelmäßig zum Trainingskader der Profis, war im Sommer sogar mit auf der Asienreise.


Qualle: http://www.goal.com/de/news/3642/hinter ... seinen-weg


Kann der nicht auch AV spielen ?
Da drückt uns der Schuh am Allermeisten....wie zuletzt gestern zu beobachten war. Da sind wir nur durchschnittlich besetzt, auch wenn alle Mann an Bord sind.
Das brauchen wir nicht schönreden.


Ich glaube, er hat auch schon Außenverteidiger gespielt. Allerdings, so wie er scort in der U19, würde ich ihn schon lieber offensiv sehen.
Finde das jetzt auch nicht so schlecht auf Außen, gib Passlack mal nochn Jahr dann ist der soweit auf rechts. Und wenn alle offensiven fit sind kann guerreiro links spielen. Das sieht gar nicht so mies aus.
Bürki - Durm, Bender, Sokratis, Passlack - Weigl - Dembele, Guerreiro, Reus, Pulisic - Aubameyang!

Re: Jacob Bruun Larsen (16 Jahre jung)

Beitragvon Wegbier » Mo 7. Nov 2016, 12:59

hatte ihn ja vor der Saison schon in einem anderen Thread erwähnt. glaube er kann richtig gut werden. ggf. wäre eine Leihe zu einem guten 2 Liga oder sogar BLwas für ihn..
´Auba lacht das weg´
Zitat von der Südtribüne