Jacob Bruun Larsen (16 Jahre jung) ✓


Moderatoren: hejabvb, amoroso2008

Re: Jacob Bruun Larsen (16 Jahre jung) ✓

Beitragvon Wegbier » Mi 10. Jan 2018, 09:30

Ich fände es auch nicht schlimm, wenn er in die Zweite Liga ausgeliehen werden würde, aber nur für ein Jahr. Bisschen mehr Körperbetonung etc.
Der Kaltstart von den Amateuren in die BL packen nicht alle direkt.
Ich denke ohne seine Verletzungen wäre er auch letztes Jahr etwas öfter eingewechselt worden. TT hatte ihn ja auf dem Radar.
Irgendwie glaube ich aber nicht so richtig an einen Durchbruch, sein Name geistert dafür schon zu lange rum, ohne das gespielt hat (Verletzungen und so sind mir bewusst), da gab es so viele davor die nie gelandet sind (Flores, Saka, der Halbbruder von Antonio Rüdiger, Leitner, etc.)
Bitte nicht falsch verstehen, Danish Dynamite fände ich sehr cool bei uns.
´Auba lacht das weg´
Zitat von der Südtribüne

Re: Jacob Bruun Larsen (16 Jahre jung) ✓

Beitragvon Rothofler » Mi 10. Jan 2018, 09:42

Irgendwo habe ich gestern gelesen das er zu einem LV "umgeschult" werden soll!

Re: Jacob Bruun Larsen (16 Jahre jung) ✓

Beitragvon Rosicky » Mi 10. Jan 2018, 12:59

Rothofler hat geschrieben:Irgendwo habe ich gestern gelesen das er zu einem LV "umgeschult" werden soll!

Das war zum Rechtsverteidiger - die Position hat er auch schon gespielt. Ich meine das stand im Kicker bzw. im Artikel bezüglich des Interesses aus Augsburg und der Leihe.

Re: Jacob Bruun Larsen (16 Jahre jung) ✓

Beitragvon Space Lord » Mi 10. Jan 2018, 14:00

Jasper1902 hat geschrieben:
Space Lord hat geschrieben:Vielleicht sollte an dieser Stelle auch einmal Marcel Halstenberg erwähnt werden, der jetzt bei RB Stammspieler ist auf einer Position, für die wir länger schon nach einem Ersatz suchen.

Für mich ein Beispiel, dass zuweilen auch zu früh aussortiert wird.

Reus wäre ein weiteres prominentes Beispiel und Ginczenk, seine Verletzungen mal Aussen vor, hatte sich in Pauli gut entwickelt. Den hätte ich auch nicht zwingend ziehen lassen.


Dann mal der Reihe nach:

Halstenberg - aus meiner Sicht vollkommen überschätzt, das kann Schmelle locker
Reus - klassische Fehleinschätzung, da bin ich bei Dir
Ginczek - hätte bei uns keine Rolle gespielt, alleine aufgrund seiner Verletzungen

sgG
Ja, in Bezug auf Ginczek ist das sicherlich leider so. Da hast Du natürlich recht.

Bei Halstenberg muss man meiner Meinung nach im Hinterkopf haben, dass es schwierig ist Topleute zu einem halbwegs erschwinglichen Preis zu bekommen.

Selbst wenn sich darüber diskutieren lässt, ob er vor oder hinter Schmelzer einzuordnen ist, als Backup hätte ich ihn schon gerne bei uns gesehen.

Unsere Probleme auf den Aussenbahnen (auch durch zahlreiche Verletzungen) bestehen ja nicht erst seit gestern.

Re: Jacob Bruun Larsen (16 Jahre jung) ✓

Beitragvon pewpewlazorgunz » Mi 10. Jan 2018, 16:04

Halstenberg hat nachdem er uns verlassen hat 3 Jahre in der 2. Liga Stamm gespielt. Wie genau hätte man das eurer Meinung nach anders lösen sollen? 3 Jahre am Stück verleihen? Und der Spieler hätte das auch mitgemacht?

Ähnlich ist es doch bei Ginczek, mMn würde der ohne Verletzungen ein überdurchschnittlicher Bundesligastürmer sein, aber keiner, der mit Kalibern wie Aubameyang oder gar Lewandowski konkurrieren kann. Wie sieht das Szenario aus in dem man ihn gehalten hätte?

Irgendwann kommt halt bei jedem Spieler der Punkt, wo er sich entweder durchsetzt oder es woanders versucht. Nur weil es immer wieder auch ein paar spätaufblühende gibt kann man nicht jedes Talent bis Mitte 20 halten..

Re: Jacob Bruun Larsen (16 Jahre jung) ✓

Beitragvon Space Lord » Mi 10. Jan 2018, 16:37

pewpewlazorgunz hat geschrieben:Halstenberg hat nachdem er uns verlassen hat 3 Jahre in der 2. Liga Stamm gespielt. Wie genau hätte man das eurer Meinung nach anders lösen sollen? 3 Jahre am Stück verleihen? Und der Spieler hätte das auch mitgemacht?

Ähnlich ist es doch bei Ginczek, mMn würde der ohne Verletzungen ein überdurchschnittlicher Bundesligastürmer sein, aber keiner, der mit Kalibern wie Aubameyang oder gar Lewandowski konkurrieren kann. Wie sieht das Szenario aus in dem man ihn gehalten hätte?

Irgendwann kommt halt bei jedem Spieler der Punkt, wo er sich entweder durchsetzt oder es woanders versucht. Nur weil es immer wieder auch ein paar spätaufblühende gibt kann man nicht jedes Talent bis Mitte 20 halten..
Rückkaufoption?! ;)

Re: Jacob Bruun Larsen (16 Jahre jung) ✓

Beitragvon pewpewlazorgunz » Mi 10. Jan 2018, 17:39

RKOs sind sicherlich eine Variante, um sich gegen solche Fälle zu versichern. Nur guck doch auch mal auf die konkreten Fälle.
Halstenberg ist innerhalb der 2. Liga gewechselt und Ginczeks Bilanz in Nürnberg waren 3 Tore in 17 Spielen und ein "aktiver" Kreuzbandriss.
Die beiden hätte man dann zurückholen sollen, damit sie sich bei uns auf der Bank bzw Tribüne "entwickeln" dürfen?

Re: Jacob Bruun Larsen (16 Jahre jung) ✓

Beitragvon Rosicky » Do 11. Jan 2018, 17:32

pewpewlazorgunz hat geschrieben:RKOs sind sicherlich eine Variante, um sich gegen solche Fälle zu versichern. Nur guck doch auch mal auf die konkreten Fälle.
Halstenberg ist innerhalb der 2. Liga gewechselt und Ginczeks Bilanz in Nürnberg waren 3 Tore in 17 Spielen und ein "aktiver" Kreuzbandriss.
Die beiden hätte man dann zurückholen sollen, damit sie sich bei uns auf der Bank bzw Tribüne "entwickeln" dürfen?

Oder einfach noch konkretere Fälle wie Stenzel und Dudziak angucken - beide hatten eine RKO. Mal funktionierts und mal nicht - damit muss man leider leben.

Re: Jacob Bruun Larsen (16 Jahre jung) ✓

Beitragvon Space Lord » Fr 12. Jan 2018, 13:45

Vermutlich habt ihr schon recht. In der Summe bleiben es Einzelfälle, das stimmt wohl. ;)

Jacob Bruun Larsen

Beitragvon xSchwattGelbx » Mo 22. Jan 2018, 17:49

10:14 - 22. Jan. 2018

Laut #Kicker hat der @FCAugsburg Jacob Bruun Larsen im Visier, konkret ist aber noch nichts


Qualle: https://twitter.com/Kloppinho09/status/ ... 8016869376
Der Bild ist im Pott - Deutscher Pokalsieger ist nur der BVB