Timo Horn


Moderatoren: hejabvb, amoroso2008

Re: Timo Horn

Beitragvon lk75 » So 23. Okt 2016, 12:11

Bernd1958 hat geschrieben:Was es heißt mit einem Ersatzkeeper der alten Schule zu spielen hat ma heute in Ingolstadt gesehen.


Eh Bernd,
Du willst doch jetzt nicht allen Ernstes dieses Spiel an Weide festmachen?
Damit würdest Du Dich selbst disqualifizieren und ich habe bei Dir doch eigentlich das Gefühl, daß Du ne Menge vom Fußball verstehst. Ich vermute mal, dass hier einfach eine (durchaus nachvollziehbare) Antipathie gegenüber diesem Spieler besteht und Du daher des objektiven Blickes beraubt bist. ;)

Nein ernsthaft: Weide hat ein gutes Spiel gemacht, allenfalls vor dem 2. Tor hätte ( ja, hätte,hätte, Fahrradkette) er ggf raus kommen können/müssen. Ansonsten habe ich eine untadelige Leistung gesehen.

Re: Timo Horn

Beitragvon Space Lord » So 23. Okt 2016, 12:14

Ich bin bei denen die sagen, zwei konkurrierende junge Torwarttalente in einem Team wird nicht funktionieren.

Weder dürfte es der Anspruch von Horn sein, noch der von Bürki sich als Nummer zwei bei einem Topclub auf der Bank wiederzufinden.

Es liegt aber in der Natur der Sache, dass nur einer von beiden dauerhaft spielen kann. Aus meiner Sicht öffnen wir hier nur die Büchse der Pandora.

Ich sehe auch nicht, wieso wir an Bürki zweifeln sollten?! Er entwickelt sich nach einer Phase der Eingewöhnung inzwischen doch sehr positiv bei uns.

Re: Timo Horn

Beitragvon lk75 » So 23. Okt 2016, 12:24

Space Lord hat geschrieben:Ich bin bei denen die sagen, zwei konkurrierende junge Torwarttalente in einem Team wird nicht funktionieren.

Weder dürfte es der Anspruch von Horn sein, noch der von Bürki sich als Nummer zwei bei einem Topclub auf der Bank wiederzufinden.

Es liegt aber in der Natur der Sache, dass nur einer von beiden dauerhaft spielen kann. Aus meiner Sicht öffnen wir hier nur die Büchse der Pandora.

Ich sehe auch nicht, wieso wir an Bürki zweifeln sollten?! Er entwickelt sich nach einer Phase der Eingewöhnung inzwischen doch sehr positiv bei uns.



Wenn man ehrlich ist, muß man auch eingestehen, dass dies unsere kleinste Baustelle ist. Bin kein absoluter Bürki-Fan, muß aber dennoch gestehen, dass er sich deutlich gesteigert hat und mittlerweile auf einem wirklich guten Niveau spielt.

Re: Timo Horn

Beitragvon Space Lord » So 23. Okt 2016, 14:34

Eben!

In einer aus unterschiedlichen Gründen leider viel zu häufig rotierenden Abwehr, gibt Bürki am ehesten den ruhende Pol. Überdies ist er für seine Vorderleute inzwischen auch jederzeit anspielbar.

Wenn wir uns Gedanken machen sollten, dann über die Besetzung unserer IVs, denn da haben wir auf jeden Fall noch Luft nach oben.

Re: Timo Horn

Beitragvon Bernd1958 » So 23. Okt 2016, 18:32

lk75 hat geschrieben:
Bernd1958 hat geschrieben:Was es heißt mit einem Ersatzkeeper der alten Schule zu spielen hat ma heute in Ingolstadt gesehen.


Eh Bernd,
Du willst doch jetzt nicht allen Ernstes dieses Spiel an Weide festmachen?
Damit würdest Du Dich selbst disqualifizieren und ich habe bei Dir doch eigentlich das Gefühl, daß Du ne Menge vom Fußball verstehst. Ich vermute mal, dass hier einfach eine (durchaus nachvollziehbare) Antipathie gegenüber diesem Spieler besteht und Du daher des objektiven Blickes beraubt bist. ;)

Nein ernsthaft: Weide hat ein gutes Spiel gemacht, allenfalls vor dem 2. Tor hätte ( ja, hätte,hätte, Fahrradkette) er ggf raus kommen können/müssen. Ansonsten habe ich eine untadelige Leistung gesehen.

Nein, die Niederlage mache ich nicht an ihm fest, aber man hat den Unterschied zu Bürki gesehen. Zu Bürki kann der Abwehrspieler den Ball wie zu einem Mitspieler passen. Das geht bei Weidenfeller aufgrund seiner fußballerischen Defizite nicht und dadurch sind die Abwehrspieler noch mehr verunsichert.
Weidenfeller gebe ich an keinem Tor die Schuld, dafür war das Abwehrverhalten der Abwehrspieler zu dilettantisch

Re: Timo Horn

Beitragvon bvbfan_92 » Sa 8. Apr 2017, 15:08

Good news: Der #effzeh hat den Vertrag mit Torhüter Timo Horn vorzeitig um drei Jahre bis zum 30. Juni 2022 verlängert. #effzeh



via FC Köln (Twitter)


Ordentlicher Junge. Aber nun gut. Bürki ist jetzt auch mehr als solide geworden.

Re: Timo Horn

Beitragvon Jasper1902 » Mi 10. Jan 2018, 13:46

Laut Printausgabe Sport-Bild hat er bei Abstieg eine AK von 9 Mio €.

(Spätestens ) Im Sommer kommen dann mit Trapp, Hradecky und voraussichtlich
Horn drei sehr interessante Torhüter auf den Markt.

Ich bin gespannt was der BVB macht, einen "echten" Zweikampf mit Bürki oder
ob ein junges Talent die Nummer zwei macht.

sgG
Unsere Asozialität - werden wir niemals bereuen
1909

Re: Timo Horn

Beitragvon Kastell » Mi 10. Jan 2018, 14:58

Bürki den Rücken stärken. Bürki ist eine Maschine der aber volle Rückendeckung braucht. Ich sehe Bürki wenn alle am Limit spielen vor allen anderen.

Dahinter bitte Reimann aufbauen und ihn im Pokal spielen lassen oder ab und an mal in der Liga.

Re: Timo Horn

Beitragvon Space Lord » Mi 10. Jan 2018, 18:54

Kastell hat geschrieben:Bürki den Rücken stärken. Bürki ist eine Maschine der aber volle Rückendeckung braucht. Ich sehe Bürki wenn alle am Limit spielen vor allen anderen.

Dahinter bitte Reimann aufbauen und ihn im Pokal spielen lassen oder ab und an mal in der Liga.
Sehe ich ganz ähnlich.

Das, was ich von Reimann gesehen habe, fand ich sehr ansprechend.

Wir müssen da nicht zwingend eine Baustelle aufmachen, indem wir einen Horn oder Trapp zu uns lotsen. Das macht nur Sinn, wenn wir von Bürki nicht restlos überzeugt sind.

Aus meiner Sicht besteht dazu kein Grund.

Re: Timo Horn

Beitragvon Tschuttiball » Mi 10. Jan 2018, 21:02

Horn finde ich nicht wirklich stärker als Bürki. Dann lieber Trapp wennschon.
Leuchte auf mein Stern Borussia:
https://www.youtube.com/watch?v=bG1EweODGSY