Timo Horn


Moderatoren: hejabvb, amoroso2008

Re: Timo Horn

Beitragvon Ramses » Fr 21. Okt 2016, 09:14

Ob er irgendwann einmal Nationalkeeper wird oder nicht, sollte für den BVB kein Kriterium sein, sondern ob die etwaigen Transferaktivitäten uns weiterhelfen würden oder nicht. M.E. wäre es ein sehr schlechtes Zeichen an Roman, wenn Zorc tatsächlich irgendwelche Gespräche mit Horn führen würde und es dann entsprechend publik wird. Ein Torhüter benötigt Vertrauen und aktuell strahlt er auf die Defensive eine unglaubliche Ruhe und Souveränität aus. Zusätzlich ist er noch jung und hat dementsprechend noch viele Jahre vor sich. Weshalb sollte Zorc eine solche Baustelle unnötigerweise aufmachen?
„Eine Zeitung, mit der man den toten Fisch beleidigt, den man darin einwickelt.“ Volker Pispers über BLÖD

Re: Timo Horn

Beitragvon slig » Fr 21. Okt 2016, 11:23

Ramses hat geschrieben:Ob er irgendwann einmal Nationalkeeper wird oder nicht, sollte für den BVB kein Kriterium sein, sondern ob die etwaigen Transferaktivitäten uns weiterhelfen würden oder nicht. M.E. wäre es ein sehr schlechtes Zeichen an Roman, wenn Zorc tatsächlich irgendwelche Gespräche mit Horn führen würde und es dann entsprechend publik wird. Ein Torhüter benötigt Vertrauen und aktuell strahlt er auf die Defensive eine unglaubliche Ruhe und Souveränität aus. Zusätzlich ist er noch jung und hat dementsprechend noch viele Jahre vor sich. Weshalb sollte Zorc eine solche Baustelle unnötigerweise aufmachen?

:!:
--------------- Bürki ---------------
------ Daz - Socke - Bartra ------
- Toljan - Weigl - Rapha - Schmelle -
- Yarmo -- Aubameyang -- Pulisic -

Re: Timo Horn

Beitragvon Ramses » Fr 21. Okt 2016, 11:33

Da kommt auch schon die richtige Meldung von Zorc:

https://twitter.com/ThomasHennecke/status/789411834948296705
„Eine Zeitung, mit der man den toten Fisch beleidigt, den man darin einwickelt.“ Volker Pispers über BLÖD

Re: Timo Horn

Beitragvon Jasper1902 » Fr 21. Okt 2016, 11:56

Ramses hat geschrieben:Ob er irgendwann einmal Nationalkeeper wird oder nicht, sollte für den BVB kein Kriterium sein, sondern ob die etwaigen Transferaktivitäten uns weiterhelfen würden oder nicht. M.E. wäre es ein sehr schlechtes Zeichen an Roman, wenn Zorc tatsächlich irgendwelche Gespräche mit Horn führen würde und es dann entsprechend publik wird. Ein Torhüter benötigt Vertrauen und aktuell strahlt er auf die Defensive eine unglaubliche Ruhe und Souveränität aus. Zusätzlich ist er noch jung und hat dementsprechend noch viele Jahre vor sich. Weshalb sollte Zorc eine solche Baustelle unnötigerweise aufmachen?


genauso sehe ich das auch, seine Entwicklung aktuell ist sehr positiv und sicherlich
noch nicht beendet.

sgG
Unsere Asozialität - werden wir niemals bereuen
1909

Re: Timo Horn

Beitragvon xSchwattGelbx » Fr 21. Okt 2016, 12:00

Bild

21.10.2016, 11:30

BVB und Horn? Keine Angebote, keine Gespräche

Und bei Timo Horn? Dem Keeper liegen nach kicker-Informationen weder Angebote anderer Vereine vor, noch gab es Gespräche - weder von Seiten des FC noch von der des Spielers.

Ins Reich der Fabel gehört nach gesicherten Informationen des kicker aus dem Umfeld des Spielers die Gerüchte, Timo Horn stehe im Visier von Borussia Dortmund. Der Torhüter kann laut Klausel für neun Millionen Euro aus seinem bis 2019 laufenden Vertrag aussteigen. Diese Möglichkeit hatte er bereits vor dieser Saison, verzichtete aber darauf. Und aktuell gibt es weder eine Anfrage noch Gespräche mit anderen Vereinen, weder von Seiten des FC noch von der des Spielers.


Qualle: www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/ ... smtwkicker
Der Bild ist im Pott - Deutscher Pokalsieger ist nur der BVB

Re: Timo Horn

Beitragvon lk75 » Fr 21. Okt 2016, 12:08

Bernd1958 hat geschrieben:Auf der anderen Seite hat Bürki Vertrag bis Ende der Saison 18 / 19. Wenn Timo Horn zur Saison 17 / 18 käme, dann würde das bedeuten, dass Bürki vielleicht seinen Vertrag nicht verlängern will und dann könnte man ihn dementsprechend verkaufen. Weidenfeller wird wohl auch nicht mehr lange im Team bleiben.
Sind zwar viele "Vielleicht" dabei, aber so unrealistisch schätze ich das nicht ein. Und für diesen Preis ( kolportierte 9 Mio ) einen der zukünftigen Nationalkeeper zu bekommen wäre nicht schlecht.


Bin da absolut bei Dir!
So wie man damals bei dem Bürki-Schnäppchen nicht nein sagen wollte/ konnte, darf man es - vorausgesetzt, die Summe stimmt und der Spieler will - jetzt dann auch nicht.

Re: Timo Horn

Beitragvon lk75 » Fr 21. Okt 2016, 12:09

xSchwattGelbx hat geschrieben:Bild

21.10.2016, 11:30

BVB und Horn? Keine Angebote, keine Gespräche

Und bei Timo Horn? Dem Keeper liegen nach kicker-Informationen weder Angebote anderer Vereine vor, noch gab es Gespräche - weder von Seiten des FC noch von der des Spielers.

Ins Reich der Fabel gehört nach gesicherten Informationen des kicker aus dem Umfeld des Spielers die Gerüchte, Timo Horn stehe im Visier von Borussia Dortmund. Der Torhüter kann laut Klausel für neun Millionen Euro aus seinem bis 2019 laufenden Vertrag aussteigen. Diese Möglichkeit hatte er bereits vor dieser Saison, verzichtete aber darauf. Und aktuell gibt es weder eine Anfrage noch Gespräche mit anderen Vereinen, weder von Seiten des FC noch von der des Spielers.


Qualle: http://www.kicker.de/news/fussball/bund ... smtwkicker


:cry:

Re: Timo Horn

Beitragvon art_vandelay » Sa 22. Okt 2016, 08:39

lk75 hat geschrieben:
Bernd1958 hat geschrieben:Auf der anderen Seite hat Bürki Vertrag bis Ende der Saison 18 / 19. Wenn Timo Horn zur Saison 17 / 18 käme, dann würde das bedeuten, dass Bürki vielleicht seinen Vertrag nicht verlängern will und dann könnte man ihn dementsprechend verkaufen. Weidenfeller wird wohl auch nicht mehr lange im Team bleiben.
Sind zwar viele "Vielleicht" dabei, aber so unrealistisch schätze ich das nicht ein. Und für diesen Preis ( kolportierte 9 Mio ) einen der zukünftigen Nationalkeeper zu bekommen wäre nicht schlecht.


Bin da absolut bei Dir!
So wie man damals bei dem Bürki-Schnäppchen nicht nein sagen wollte/ konnte, darf man es - vorausgesetzt, die Summe stimmt und der Spieler will - jetzt dann auch nicht.


Bei welchem Verein funktioniert denn so etwas wie eine Lösung mit zwei ambitionierten Keepern?

Das würde doch irgendwann nur zu Reibungen führen

Re: Timo Horn

Beitragvon Bölkstoff09 » Sa 22. Okt 2016, 09:08

art_vandelay hat geschrieben:Bei welchem Verein funktioniert denn so etwas wie eine Lösung mit zwei ambitionierten Keepern?

Das würde doch irgendwann nur zu Reibungen führen

Das funktioniert nirgendwo, zumindest nicht auf Dauer. Siehe beispielsweise Barca, einer ist jetzt weg. Siehe beispielsweise PSG, Trapp macht sich jetzt schon Gedanken im Winter zu wechseln.

Bürki und Horn hätten beide den Anspruch die Nr. 1 im Kasten zu sein. Derjenige der es nicht wird, wird schon nach kurzer Zeit den Verein verlassen.

Außerdem spielt Bürki mittlerweile konstant auf gutem Niveau, da besteht überhaupt keine Notwendigkeit mit der Verpflichtung eines anderen guten Keepers so etwas wie Konkurrenzkampf zu entfachen.

Re: Timo Horn

Beitragvon Bernd1958 » Sa 22. Okt 2016, 19:13

Was es heißt mit einem Ersatzkeeper der alten Schule zu spielen hat ma heute in Ingolstadt gesehen.