Peter Stöger (51 Jahre jung)


Moderatoren: hejabvb, amoroso2008

Re: Peter Stöger (51 Jahre jung)

Beitragvon Master James » Di 17. Apr 2018, 11:11

Andre Schubert? :o :shock: :?

Leute, ich bin ja auch unter Stöger verzweifelt, aber in Selbstzerstörung und Namen wie Schubert vorschlagen müssen wir (noch) nicht. :cry:

Re: Peter Stöger (51 Jahre jung)

Beitragvon kb 24 » Di 17. Apr 2018, 11:13

Master James hat geschrieben:Andre Schubert? :o :shock: :?

Leute, ich bin ja auch unter Stöger verzweifelt, aber in Selbstzerstörung und Namen wie Schubert vorschlagen müssen wir (noch) nicht. :cry:


Es zeugt tatsächlich von meiner Verzweiflung, wie es nächste Saison weitergeht :lol:
Danke Kloppo !

Re: Peter Stöger (51 Jahre jung)

Beitragvon Ramses » Di 17. Apr 2018, 11:56

kb 24 hat geschrieben:...
Es gibt noch andere Kandidaten wie Luis Enrique, Laurent Blanc, Slaven Bilic, Mauricio Pellegrino, Hannes Wolf oder vielleicht auch André Schubert.
...


Enrique, Pellegrino und auch den bald freigestellte Conte werden wir nur mit einem außergewöhnlichen Gehaltsangebot bekommen, welches Watzke aber nie freigeben wird. Allerdings ist es um Blanc wirklich still geworden und er könnte bei uns tatsächlich verloren gegangenes Renommee zurückgewinnen, wobei ich davon stark ausgehe, dass unsere VF keinen intern. Trainer an der Seite agieren sehen möchte.

Schubert halte ich für völlig ungeeignet und Wolf für viel zu unerfahren, da bei uns Erfahrung & Kompetenz gefragt ist.
„Eine Zeitung, mit der man den toten Fisch beleidigt, den man darin einwickelt.“ Volker Pispers über BLÖD

Re: Peter Stöger (51 Jahre jung)

Beitragvon Stumpen2007 » Di 17. Apr 2018, 12:43

... Mike Büskens, weiss zumindest was emotionen sind. Markus Gisdol, ist kummer gewohnt. Holger Stanislawski, kann auch im supermarkt arbeiten. Stefan Effenberg, würde auch dem Aki einen einschenken. Felix Magath, würde nebenbei einen bildband über die schönsten halden in nrw erstellen. Thorsten Fink, hat dortmunder gene.

holt Wolf und und fertig, Hyballa als co-trainer und ab dafür.

Re: Peter Stöger (51 Jahre jung)

Beitragvon lk75 » Di 17. Apr 2018, 13:06

kb 24 hat geschrieben:
Master James hat geschrieben:Andre Schubert? :o :shock: :?

Leute, ich bin ja auch unter Stöger verzweifelt, aber in Selbstzerstörung und Namen wie Schubert vorschlagen müssen wir (noch) nicht. :cry:


Es zeugt tatsächlich von meiner Verzweiflung, wie es nächste Saison weitergeht :lol:


Eure Sorgen bräuchte man :lol:
Keine Sorge: Stöger bleibt nicht und Schubert wird es nicht.
Ich sage nagelsmann und würde mir favre wünschen, kann mittlerweile mit nagelsmann aber sehr gut leben.

Re: Peter Stöger (51 Jahre jung)

Beitragvon Ramses » Di 17. Apr 2018, 13:10

Hopp wird Nagelsmann nicht freistellen! So gut geeignete Kompetenz für den Neuaufbau wird er bei Hoffenheim nicht in diesem Sommer neu verpflichten können, von daher wäre es viel zu risikobeladen wenn er Nagelsmann die Freigabe aussprechen würde.
„Eine Zeitung, mit der man den toten Fisch beleidigt, den man darin einwickelt.“ Volker Pispers über BLÖD

Re: Peter Stöger (51 Jahre jung)

Beitragvon lk75 » Di 17. Apr 2018, 13:12

Ramses hat geschrieben:Hopp wird Nagelsmann nicht freistellen! So gut geeignete Kompetenz für den Neuaufbau wird er bei Hoffenheim nicht in diesem Sommer neu verpflichten können, von daher wäre es viel zu risikobeladen wenn er Nagelsmann die Freigabe aussprechen würde.


Abwarten.

Re: Peter Stöger (51 Jahre jung)

Beitragvon colbvb » Di 17. Apr 2018, 13:22

lk75 hat geschrieben:
Ramses hat geschrieben:Hopp wird Nagelsmann nicht freistellen! So gut geeignete Kompetenz für den Neuaufbau wird er bei Hoffenheim nicht in diesem Sommer neu verpflichten können, von daher wäre es viel zu risikobeladen wenn er Nagelsmann die Freigabe aussprechen würde.


Abwarten.

wenn das dann mal nicht in die Hose geht, bei soviel abwarten.
Vergangenen Sommer hat man sich auch zu lange mit der A-Lösung beschäftigt, obwohl länger klar war, dass ihn sein Boss nicht ziehen lassen würde.
Hopp wird genau so handeln. Schon alleine wegen Watzkes Aussagen zu seinem Heimatclub wird er ihn nicht zu diesem direkten Konkurrenten ziehen lassen.

Re: Peter Stöger (51 Jahre jung)

Beitragvon Stumpen2007 » Di 17. Apr 2018, 14:29

... seh ich auch so. Nagelsmann wird es nicht. Nicht in der nächsten Saison.

Re: Peter Stöger (51 Jahre jung)

Beitragvon Ramses » Di 17. Apr 2018, 14:42

lk75 hat geschrieben:
Ramses hat geschrieben:Hopp wird Nagelsmann nicht freistellen! So gut geeignete Kompetenz für den Neuaufbau wird er bei Hoffenheim nicht in diesem Sommer neu verpflichten können, von daher wäre es viel zu risikobeladen wenn er Nagelsmann die Freigabe aussprechen würde.


Abwarten.


Nur als Worst-Case-Szenario mal ausgedacht: Der BVB hat die gleiche Denke, wie du sie hier äusserst, und weil es evtl. Anzeichen auch von deren Seite geben sollte, dann könnten sie mit einer Absage zum Ende dieser Saison dem BVB aber enorme Probleme bereiten! Wäre strategisch für HOFF ein enormer Vorteil im Konkurrenzkampf!
„Eine Zeitung, mit der man den toten Fisch beleidigt, den man darin einwickelt.“ Volker Pispers über BLÖD