Zur normalen Ansicht
Antwort erstellen

Nach dem Debakel in Europa: Jogi Löw rügt die Bundesliga

Fr 22. Dez 2017, 12:48

Neu bei uns:

Nach dem Debakel in Europa: Jogi Löw rügt die Bundesliga

Bundestrainer Joachim Löw hat nach dem alarmierend schlechten Abschneiden der Fußball-Bundesliga im Europapokal die Einstellung einiger Vereine kritisiert.

http://www.westline.de/fussball/erstebu ... iga?ref=fo

Re: Nach dem Debakel in Europa: Jogi Löw rügt die Bundesliga

Fr 22. Dez 2017, 15:56

Vielleicht sollte dieser gelackte *piiiiep* dann mal aufhören, jedem halbwegs guten jungen Spieler zur "Weiterentwicklung" zu raten, zu den Bayern zu wechseln?! :twisted: Ist doch kein Wunder, dass die Liga immer schwächer wird.

Re: Nach dem Debakel in Europa: Jogi Löw rügt die Bundesliga

Fr 22. Dez 2017, 20:40

Ach wat!
Dem Heini ist die Liga doch total egal.
Hier wird nur die Ausrede für das schlechte Abschneiden bei der WM professionell vorbereitet.

"Die Liga ist zu schlecht *heuljaul* ... sie sind international sooooo unerfahren *schluchzjammer* ... deswegen waren wir in der Vorrunde so schlecht! Ich kann doch nichts dafür! Diese blöden Schalker, Dortmunder, Leipziger, Hoffenheimer, Gladbacher und sonstwer. Damit kann man unmööööööglich Weltmeister werden..."

Ich wette einen kleinen Bottich Nivea, dass sich das im Sommer so oder so ähnlich anhören wird...

Re: Nach dem Debakel in Europa: Jogi Löw rügt die Bundesliga

Fr 22. Dez 2017, 20:58

Er hat doch Recht.

Was hat das mit Bayern zu tun, es gibt 17 weitere Mannschaften. Im Moment geht es in den Erfolgen leider abwärts.

Re: Nach dem Debakel in Europa: Jogi Löw rügt die Bundesliga

Sa 23. Dez 2017, 13:07

Wenn Bundesligisten regelmäßig gegen drittklassige Gegner in der EL scheitern oder es noch nicht einmal schaffen sich gegen völlig unbekannte Truppen überhaupt dafür zu qualifizieren, so wie es Freiburg gezeigt hat, dann hat Löw mit seiner Kritik Recht.
Wenn sich in nächster Zeit die deutschen Plätze für die CL oder EL verringern ist das Geschrei dann groß.
Da nützt es auch nichts, das man sich immer noch für "die beste Liga der Welt" hält.

Wie man da jetzt vorher sagen will wie die kommende WM läuft, bei einem Turnier wo soviel passen muss...
Unter Löw sind wir so erfolgreich wie nie, seit 2008 immer mindestens im Halbfinale der Turniere mit dem schönsten Fussball einer deutschen Elf die ich in meinem Leben bisher bestaunen durfte...
Gottseidank ist Löw in der Lage die besten Spieler dafür zu wählen und dafür muss er, Gottseidank, nicht nur in der Bundesliga schauen.

Re: Nach dem Debakel in Europa: Jogi Löw rügt die Bundesliga

Sa 23. Dez 2017, 19:40

Kleini hat geschrieben:Wenn Bundesligisten regelmäßig gegen drittklassige Gegner in der EL scheitern oder es noch nicht einmal schaffen sich gegen völlig unbekannte Truppen überhaupt dafür zu qualifizieren, so wie es Freiburg gezeigt hat, dann hat Löw mit seiner Kritik Recht.
Wenn sich in nächster Zeit die deutschen Plätze für die CL oder EL verringern ist das Geschrei dann groß.
Da nützt es auch nichts, das man sich immer noch für "die beste Liga der Welt" hält.

Wie man da jetzt vorher sagen will wie die kommende WM läuft, bei einem Turnier wo soviel passen muss...
Unter Löw sind wir so erfolgreich wie nie, seit 2008 immer mindestens im Halbfinale der Turniere mit dem schönsten Fussball einer deutschen Elf die ich in meinem Leben bisher bestaunen durfte...
Gottseidank ist Löw in der Lage die besten Spieler dafür zu wählen und dafür muss er, Gottseidank, nicht nur in der Bundesliga schauen.


Vielleicht bist Du ja noch sehr jung. Von wegen erfolgreich wie nie und schönster Fussball. Mein erstes bewusstes WM-Finale war Wembley. 4 Jahre später im Halbfinale unglücklich im Jahrhundertspiel ausgeschieden. 2 Jahre später die beste deutsche Mannschaft aller Zeiten Europameister. Weitere 2 Jahre Weltmeister.

Zum Schön reicht es noch nicht. Warten wir also mal in Ruhe ab.

Abgerechnet wird zum Schluss. Auch im Europapokal und in der CL. Obwohl diese Geldmaschinen immer weniger Fans interessieren.

Re: Nach dem Debakel in Europa: Jogi Löw rügt die Bundesliga

So 24. Dez 2017, 02:30

Kreisklasse hat geschrieben:
Kleini hat geschrieben:Wenn Bundesligisten regelmäßig gegen drittklassige Gegner in der EL scheitern oder es noch nicht einmal schaffen sich gegen völlig unbekannte Truppen überhaupt dafür zu qualifizieren, so wie es Freiburg gezeigt hat, dann hat Löw mit seiner Kritik Recht.
Wenn sich in nächster Zeit die deutschen Plätze für die CL oder EL verringern ist das Geschrei dann groß.
Da nützt es auch nichts, das man sich immer noch für "die beste Liga der Welt" hält.

Wie man da jetzt vorher sagen will wie die kommende WM läuft, bei einem Turnier wo soviel passen muss...
Unter Löw sind wir so erfolgreich wie nie, seit 2008 immer mindestens im Halbfinale der Turniere mit dem schönsten Fussball einer deutschen Elf die ich in meinem Leben bisher bestaunen durfte...
Gottseidank ist Löw in der Lage die besten Spieler dafür zu wählen und dafür muss er, Gottseidank, nicht nur in der Bundesliga schauen.


Vielleicht bist Du ja noch sehr jung. Von wegen erfolgreich wie nie und schönster Fussball. Mein erstes bewusstes WM-Finale war Wembley. 4 Jahre später im Halbfinale unglücklich im Jahrhundertspiel ausgeschieden. 2 Jahre später die beste deutsche Mannschaft aller Zeiten Europameister. Weitere 2 Jahre Weltmeister.

Zum Schön reicht es noch nicht. Warten wir also mal in Ruhe ab.

Abgerechnet wird zum Schluss. Auch im Europapokal und in der CL. Obwohl diese Geldmaschinen immer weniger Fans interessieren.


Danke für das "jung" - das erste Turnier welches ich verfolgt habe, so richtig schön mit der halben Nachbarschaft vorm Schwarz Weiß TV, war die WM 70.
Bei deiner Aufzählung der "Erfolge" unter Schön hast du sicherlich unsere Nicht Teilnahme bei der EM 68 vergessen. ;)

Re: Nach dem Debakel in Europa: Jogi Löw rügt die Bundesliga

So 24. Dez 2017, 10:33

Kreisklasse hat geschrieben:

Vielleicht bist Du ja noch sehr jung. Von wegen erfolgreich wie nie und schönster Fussball. Mein erstes bewusstes WM-Finale war Wembley. 4 Jahre später im Halbfinale unglücklich im Jahrhundertspiel ausgeschieden. 2 Jahre später die beste deutsche Mannschaft aller Zeiten Europameister. Weitere 2 Jahre Weltmeister.

Zum Schön reicht es noch nicht. Warten wir also mal in Ruhe ab.

Abgerechnet wird zum Schluss. Auch im Europapokal und in der CL. Obwohl diese Geldmaschinen immer weniger Fans interessieren.

Hm, vielleicht bist du schon zu alt und schwelgst daher als älteres Semester verständlicherweise allzu sehr in Erinnerungen an die guten, alten Zeiten, woll.
74 wurde unsere Elf mit dem Mann mit der Mütze nur mit „Hängen und Würgen“ Weltmeister. Das Zepter hatten spätestens nach Der Vorrunde mit der begeisternden Vorstellung gegen Sparwasser & Co. unsere nunmehr immer mehr verblasste Lichtgestalt des Fusi zusammen mit dem Selbsteinwechsler Netzer und einigen anderen Spezis in der Hand. Dies kam einer gewissen stillen Entmachtung Helmut Schöns während des Turniers ziemlich nahe. Trotzdem, schöner Fußball war danach kaum zu sehen, sehr wohl aber ein von Effizienz und Effektivität geprägter.
72 geht klar, in diesem Jahr passte alles, auch was die Qualität der Gegner (mit Ausnahme der zu dieser Zeit noch relativ starken Engländer) auf den Weg ins EM-Endspiel anging.
Helmut Schön hat es verpasst, nach der WM 74 rechtzeitig von der Bühne abzutreten. Die Niederlage 78 in Cordoba ausgerechnet gegen die Schluchtenscheißer hat dann endgültig sein unrühmliches Ende eingeleitet.

Man kann ja über unseren Bundespobler und Eiertester Jogi denken wie man will, aber der schönste und gleichzeitig dominierendste Fußball wird meiner festen Überzeugung nach tatsächlich unter seiner Führung als sportlich Verantwortlicher geflemmt.

Re: Nach dem Debakel in Europa: Jogi Löw rügt die Bundesliga

So 24. Dez 2017, 11:06

Relic hat geschrieben:...Man kann ja über unseren Bundespobler und Eiertester Jogi denken wie man will, aber der schönste und gleichzeitig dominierendste Fußball wird meiner festen Überzeugung nach tatsächlich unter seiner Führung als sportlich Verantwortlicher geflemmt.

Und was ist dabei rausgekommen, mit der besten Auswahl aller Zeiten? Ein Titel.

Man muss sagen, wir sind trotz Jogi Löw Weltmeister geworden! Mit einem guten Trainer hätten wir mehr EM-Sterne auf der Brust.

BwG
BlaueElise

Re: Nach dem Debakel in Europa: Jogi Löw rügt die Bundesliga

So 24. Dez 2017, 11:18

BlaueElise hat geschrieben:
Relic hat geschrieben:...
Und was ist dabei rausgekommen, mit der besten Auswahl aller Zeiten? Ein Titel.

Man muss sagen, wir sind trotz Jogi Löw Weltmeister geworden! Mit einem guten Trainer hätten wir mehr EM-Sterne auf der Brust.

BwG
BlaueElise

Klar, bei dieser schwachen Konkurrenz... :mrgreen:
Antwort erstellen