Leistungseinbruch im Oktober


http://www.westline.de/forum/header/Forenheader-Extraforum-VfL-Bochum;art945,1201831

Leistungseinbruch im Oktober

Beitragvon vflb1848 » Do 13. Dez 2012, 11:18

Hallo Coach,

Eine interessante Frage wäre, die Sie wohl am besten beantworten können, wieso die Mannschaft, nach einem ergebnistechnisch zumindet soliden saisonsstart plötzlich komplett eingebrochen ist?
Innerhalb kürzester zeit waren die guten Ansätze aus zb dem Spiel gegen München 60 verpufft, durch teilweise dumme eigenfehler (Ingolstadt, Hertha) und unglückliche spielverläufe (Braunsdchweig) kam es dann in Aue zu dem absoluten Tiefpunkt.

Gab es irgendwelche anzeichen dass sich die Situation in dieser kurzen zeit derart verschlechtern würde? Andreas Bergmann sprach immer von der Unerfahrenheit seiner "jungen" Truppe - ungeachtet dessen dass wir in dieser saison in jedem Spiel eine im Durchschnitt ältere Truppe als der Gegner aufgeboten haben - kann das natürlich vor allem nicht die leIstung in Aue erklären.

Ich hoffe, dass sie zusammen mit den Jungs die beiden kommenden Heimspiele gewinnen und unserem mehr als leidgeprüften VfL-Anhang einen ordentlichen Jahresabschluss ermöglichen.

Glück Auf!
VfL-Trainer in 2.Liga ab 2010

Verbeek 83: 28-30-25= 114/83= 1.37
Neururer 56: 19-15-22= 72/56= 1.29
Funkel 41: 21-6-14= 69/41= 1.68
Bergmann 38: 11-9-18= 42/38= 1.11
Neitzel 17: 4-5-8= 17/17= 1.00
Atalan 6: 2-1-3= 7/6= 1.17
Heinemann 3: 0-3-0= 3/3= 1.00

Re: Leistungseinbruch im Oktober

Beitragvon Karsten Neitzel » Do 13. Dez 2012, 16:49

vflb1848 hat geschrieben:Hallo Coach,

Eine interessante Frage wäre, die Sie wohl am besten beantworten können, wieso die Mannschaft, nach einem ergebnistechnisch zumindet soliden saisonsstart plötzlich komplett eingebrochen ist?
Innerhalb kürzester zeit waren die guten Ansätze aus zb dem Spiel gegen München 60 verpufft, durch teilweise dumme eigenfehler (Ingolstadt, Hertha) und unglückliche spielverläufe (Braunsdchweig) kam es dann in Aue zu dem absoluten Tiefpunkt.

Gab es irgendwelche anzeichen dass sich die Situation in dieser kurzen zeit derart verschlechtern würde? Andreas Bergmann sprach immer von der Unerfahrenheit seiner "jungen" Truppe - ungeachtet dessen dass wir in dieser saison in jedem Spiel eine im Durchschnitt ältere Truppe als der Gegner aufgeboten haben - kann das natürlich vor allem nicht die leIstung in Aue erklären.

Ich hoffe, dass sie zusammen mit den Jungs die beiden kommenden Heimspiele gewinnen und unserem mehr als leidgeprüften VfL-Anhang einen ordentlichen Jahresabschluss ermöglichen.

Glück Auf!


Man sieht ja, wie leicht das Pendel in die eine oder andere Richtung ausschlagen kann. Schon beim Auftakt gegen Dresden hätten wir auch höher zurückliegen können.

Mit dieser Entwicklung war natürlich insgesamt nicht zu rechnen. Wir haben einfach "die Murmel zu selten über die Linie gedrückt".

Wir haben uns intern schon gefragt, was passiert, wenn das Pendel gegen uns ausschlägt? Der Ergebniseinbruch (und in Aue auch Leistungseinbruch) war im Hinterkopf, aber nicht vorauszusehen.

Manchmal braucht man einfach ein paar schnelle Ergebnisse - und die haben uns gefehlt. Wir haben versucht, im Training gegenzuwirken. Aber uns ist es nicht gelungen, Ergebnisse über mehrere Spiele hinzubekommen.