Blick in die Zukunft !


http://www.westline.de/forum/header/Forenheader-Extraforum-VfL-Bochum;art945,1201831

Blick in die Zukunft !

Beitragvon VfL-Schreier » Mi 12. Dez 2012, 11:16

Sehr geehrter Herr Neitzel,

an einen Abstieg mag ich nicht denken, daher meine optimistische zukunftsorientierte Frage. Würden Sie sich dieser wirklich schwierigen Lage gewachsen fühlen, wenn es vor dem nächsten Sommer heißt, Transferzeit, sprich zusammenstellen einer schlagkräftigen Mannschaft, die den Wunsch nach offensiv ausgerichteten Tempofussball umsetzen kann, sprich, wirklich ein Verfolger der Ersten fünf darstellt ?

VfL-Schreier

Re: Blick in die Zukunft !

Beitragvon Karsten Neitzel » Do 13. Dez 2012, 16:32

VfL-Schreier hat geschrieben:Sehr geehrter Herr Neitzel,

an einen Abstieg mag ich nicht denken, daher meine optimistische zukunftsorientierte Frage. Würden Sie sich dieser wirklich schwierigen Lage gewachsen fühlen, wenn es vor dem nächsten Sommer heißt, Transferzeit, sprich zusammenstellen einer schlagkräftigen Mannschaft, die den Wunsch nach offensiv ausgerichteten Tempofussball umsetzen kann, sprich, wirklich ein Verfolger der Ersten fünf darstellt ?

VfL-Schreier


;)

Im Ernst: Es ist so, dass aktive Zeit und Trainerzeit für viele Zuschauer identisch sind. Ob ich als Spieler oder als Trainer vor der Mannschaft stehe, sind zwei ganz verschiedene Dinge.

Das wäre, als würde ein Bäcker plötzlich Autos bauen müssen.

Wenn ich als Verein kein Risiko eingehen will, hole ich mir einen Trainer mit 25 Ex-Vereinen. Oder ich hole mir einen ehemaligen Spieler mit 300 Partien.

Bei mir war es so: Ich hab nur ein paar Erstligaspiele. Ich arbeite aber schon lange als Spieler im Fußball, bin seit 15 Jahren Trainer, habe seitdem über 400 Spielvorbereitungen und Spielsituationen als Co-Trainer miterlebt, habe über 400 Mal als Trainer gearbeitet.

Das ist mein Erfahrungsschatz. Ich habe Erfahrung, Mannschaften zusammenzustellen und in kürzester Zeit zu trainieren. Das alles traue ich mir zuu 100% zu.

Die Frage ist, nach welchem Gesichtspunkt bewertet man die Arbeit. Natürlich ist nicht von der Hand zu weisen: Meine erste Trainerstation ist ein Zweitligist. Es sollte zählen, was jemand für Inhalte vermittelt.

Aber klar: Ich traue mir das alles in jedem Fall zu.