Was wollen sie mit dem VfL erzielen.


http://www.westline.de/forum/header/Forenheader-Extraforum-VfL-Bochum;art945,1201831

Was wollen sie mit dem VfL erzielen.

Beitragvon tysken » Di 11. Dez 2012, 20:36

Erstmal danke für ihr engagemang an diesem sinkden schiff.
Meine frage ist eigentlich mehr spielerisch. Also welche formation, welche einstellung. Angriff oder 0:0 spielen? Das die manschaft das können für den klassenerhalt in liga zwei hat wissen alle. Aber warum gehts so sau shlecht. Sietze hier (in Stockholm) vorm computer und rege mich auf. Doch sieht man ja auch ansetze die zeigen dass das können da ist. Wie wollen sie die manschaft auf den rechten weg bekommen? Einfach das zeigen was sie kan.

Danke fürs wort
Tysken mit der muttermilch

Re: Was wollen sie mit dem VfL erzielen.

Beitragvon Karsten Neitzel » Do 13. Dez 2012, 15:26

tysken hat geschrieben:Erstmal danke für ihr engagemang an diesem sinkden schiff.
Meine frage ist eigentlich mehr spielerisch. Also welche formation, welche einstellung. Angriff oder 0:0 spielen? Das die manschaft das können für den klassenerhalt in liga zwei hat wissen alle. Aber warum gehts so sau shlecht. Sietze hier (in Stockholm) vorm computer und rege mich auf. Doch sieht man ja auch ansetze die zeigen dass das können da ist. Wie wollen sie die manschaft auf den rechten weg bekommen? Einfach das zeigen was sie kan.

Danke fürs wort
Tysken mit der muttermilch



Hallo tysken,

das kann man gar nicht in drei Sätzen beantworten. Ich sage das nicht gern, aber im Moment helfen uns einfach nur Punkte.

Es geht darum, Automatismen wieder stärker einzuschleifen, die schon mal gegriffen haben.

Ich bleibe dabei: Der Chef auf dem Platz ist kein einzelner Spieler, das ist die Spielsituation. Gehe ich ins Pressing oder nicht? Wie reagiert das gesamte Team auf die Spielsituation? Die Spieler müssen gemeinsam arbeiten - und das sind Abläufe, die wir im Training angehen.

Immer neue Spielsituationen werden simuliert - und da sind wir auf einem guten Weg. Das alles lässt sich einfacher machen, wenn man defensiver spielt.

Es geht da ganz häufig um zwei, drei Meter - damit ein Spieler richtig steht. Und da verbessern wir uns!