Ihre Meinung zu der Aussage:"Junge Mannschaft"


http://www.westline.de/forum/header/Forenheader-Extraforum-VfL-Bochum;art945,1201831

Ihre Meinung zu der Aussage:"Junge Mannschaft"

Beitragvon Rp_K » Do 6. Dez 2012, 12:58

Hallo Herr Neitzel,

auch ich finde es gut, dass Sie sich die Zeit nehmen hier ein paar Fragen zu beantworten.
Ich habe eigentlich gleich mehrere Fragen:

1. Es wurde vor der Saison immer von einer jungen Mannschaft gesprochen von der man keine Wunderdinge erwarten kann. Dieses hat Jens Todt in wirklich jedem Interview gesagt. Ich war und bin der Meinung, dass diese Aussagen einfach schlecht gewählt und in der Masse zu viele waren. Hat man da nicht schon der Mannschaft die Entschuldigungen für schlechte Leistung gegeben? Nach dem Motto: " Spielt ihr mal, wenn verloren wird liegts daran das ihr jung seid!" Oder ist das was wir momentan sehen einfach nur das was wir erwarten können?

2. Mir scheinen besonders die Außenverteidigerpositionen qualitativ nicht gut genug besetzt zu sein, so wie die linke Mittelfeld Seite. Haben Sie da ein mitsprache Recht was unser Sportvorstand da verpflichtet, oder holt er einfach seine Jungen Spieler die auch ruhig alles falsch machen dürfen, weil sie jung sind?

3. Mir scheint es in der Mannschaft gibt es die sogenannten "Osterhasen" immer noch. Heiko Herrlich hat erkannt, dass etwas nicht stimmt, deswegen musste er gehen. Würden auch Sie den mutigen Schritt wagen soetwas anzusprechen, wenn Ihnen derartiges auffällt, oder schweigen Sie das lieber aus um Ihren Job zu retten?

Ich hoffe, dass Sie die richtigen Maßnahmen treffen und den VfL aus dieser prekären Lage manövrieren. Ich habe das Gefühl das Sie es schaffen können!
Die Probleme liegen nach meiner Meinung nicht bei Ihnen.

Vielen Dank für die Beantwortung der Fragen im Voraus.

Grüße

Re: Ihre Meinung zu der Aussage:"Junge Mannschaft"

Beitragvon Karsten Neitzel » Do 13. Dez 2012, 14:12

Hallo,

die Leistung der beiden jüngsten Spiele ist ja mindestens ansatzweise das, was die aktuelle Mannschaft leisten kann.

Der Unterschied ist, dass wir mit vielen jungen Spielern in der Startformation gespielt haben. "Jung sein" ist auch keine Ausrede. Wir stellen nicht nach Alter oder Sympathie auf - sondern das Team, mit dem wir die höchste Wahrscheinlichkeit haben, dass wir punkten.

Übrigens haben wir Spiele geliefert, in denen die Mannschaft gepasst hat - mit der Krux, dass die Spiele nicht immer das richtige Ergebnis hatten.

Wenn ich da allein an das Spiel gegen 1860 denke... da wird mir heute noch schlecht.

Zur zweiten Frage: Ich höre das immer wieder, dass die Außenbahnen kritisch beäugt werden. Wir haben aber mit ihnen auch Spiele gewonnen. Beide Außenbahnen haben gute Leistungen geliefert - aber sie rufen auch nicht immer ab, was sie können.

Da geht es auch um die Spielweise: Gehen wir tief gegen den Ball oder greifen wir früh an - das bringt Unterschiede. Und da geht es dann auch um das Defensiverhalten der gesamten Mannschaft.

Von außen sieht das häufig alles sehr einfach aus: "schlecht, schlecht, schlecht".

Noch einmal: Die Spieler auf den Außen müssen sich wie viele andere steigern - haben das aber auch schon bewiesen.