mittelfristige Perspektiven(Frage Hr. Gockel/Hr. de Angelis)


http://www.westline.de/forum/header/Forenheader-Preussen-Muenster-Extraforum-2011;art945,779922

mittelfristige Perspektiven(Frage Hr. Gockel/Hr. de Angelis)

Beitragvon Altbier-Preuße » Fr 16. Dez 2011, 15:14

Wie sehen mittelfristig die sportlichen Perspektiven des SC Preußen Münster aus? Ist ein Aufstieg in die 2.Bundesliga in naher Zukunft machbar?

Danke im Voraus für etwaige Antworten!
"Hurra, hurra, hurraa aa aa, die Hamborner Löwen sind da aa aa, hurra, hurra, hurraa aa aa, die Hamborner Löwen sind da...!"

Re: mittelfristige Perspektiven(Frage Hr. Gockel/Hr. de Ange

Beitragvon ntvdriver » Sa 17. Dez 2011, 14:58

Mann Altbier, falscher Ansprechpartner. Frag Mehnert.

Re: mittelfristige Perspektiven(Frage Hr. Gockel/Hr. de Ange

Beitragvon Mehnert. » Sa 17. Dez 2011, 23:02

Ob er machbar ist weis ich nicht...aber man ist so sauer weil man sich wohl gerne jetzt schon mehr gewünscht hätte
Bitte nicht auf meine Ausdünstungen reagieren-bin stets etwas durcheinander-sind alle erfunden-also einfach hinnehmen-wie auch immer
Münster ist seit Fascher ein Pflaster für Profifußball...

Re: mittelfristige Perspektiven(Frage Hr. Gockel/Hr. de Ange

Beitragvon Carsten Gockel » Do 12. Jan 2012, 11:09

Ich würde sagen, die Perspektive für einen Verein wie Preußen Münster sollte sich schon Richtung 2. Liga ausrichten, dennoch sollte der Blick für die Realität bestimmend bleiben. Das heißt, zunächst ist erstmal der Klassenerhalt und die Etablierung unserer Mannschaft in der dritten Liga vordergründig.

Re: mittelfristige Perspektiven(Frage Hr. Gockel/Hr. de Ange

Beitragvon Baghira » Do 12. Jan 2012, 11:13

Sehr geehrter Herr Gockel,

natürlich ist es wünschenswert den Aufstieg in die 2. Liga anzustreben, absolut richtig ist es auch das vorerst auf die Ziele Klassenerhalt und Etabilierung geachtet wird. Und hier stellt sich jetzt folgende Frage:

Ist es nicht angebracht einem Trainerfachmann wie es Marc Fascher ist für dieses Ziel das absolute und maximale Vertrauen auszusprechen? Auch und gerade um Störfeuer im und um den Verein von vornherein im Keim zu ersticken???
Aber eins, aber eins das bleibt bestehen, der SC Preußen wird nie untergehen!!!

Re: mittelfristige Perspektiven(Frage Hr. Gockel/Hr. de Ange

Beitragvon Altbier-Preuße » Do 12. Jan 2012, 12:19

Danke für die Antwort, Herr Gockel, und noch n'en schönen Tag Ihnen!
"Hurra, hurra, hurraa aa aa, die Hamborner Löwen sind da aa aa, hurra, hurra, hurraa aa aa, die Hamborner Löwen sind da...!"