Ausbildungsverein oder gestandene Profis?


http://admin.westline.de/forum/header/Forenheader-Extraforum-VfL-Bochum;art945,700240

Ausbildungsverein oder gestandene Profis?

Beitragvon Torero Christiansen » Mo 17. Okt 2011, 14:35

Hallo Herr Bergmann,

in letzter Zeit ist von einigen Fans zu hören, dass der VfL jetzt, nach Jahren des Dahinsiechens und dem Personalaustausch auf fast allen Positionen außerhalb des Rasens, die Chance im Scheitern sehen soll, "in Ruhe" in den nächsten anderthalb bis zweeinhalb Jahren wieder eine schlagkräftige, junge Mannschaft mit Perspektive aufzubauen.

Schon machen bei manchen Fans die magischen Schlagworte von Konzepten und Philosophien die Runde, der VfL müsse sich als "Ausbildungsverein" neu aufstellen.

Mir fällt nicht ein Beispiel im deutschen Profifußball ein, bei dem ein Verein mit vergleichbaren finanziellen Rahmenbedingungen wie der VfL kurz-, mittel- oder langfristig mit derartigen Konzepten relativen Erfolg gehabt hat. 1860 München versucht es seit geraumer Zeit, sind jetzt aber seit siebeneinhalb Jahren von der Erstligabühne verschwunden.
Eine Schwerpunktsetzung auf die Ausbildung würde aus meiner Sicht eine baldige Rückkehr in die erste Liga nahezu ausschließen.

Wird der VfL in Zukunft seine Personalplanung in erster Linie vor dem Hintergrund der Ausrichtung als Ausbildungsverein betreiben oder wird man in den nächsten beiden Transferperioden noch mal versuchen, gestandene Spieler zu verpflichten, die auf Anhieb "funktionieren" und den jüngeren auch mal Verschnaufpausen verschaffen können (die Außenverteidiger, insbesondere Björn Kopplin!) um eine kurzfristige Rückkehr in die erste Liga anzustreben?

Ansonsten begrüße ich Ihr Bestreben, der Mannschaft endlich nach rund sieben Jahren wieder eine offensive Mentalität und Spielkultur zu vermitteln und wünsche Ihnen viel Erfolg und Glück, den VfL wieder in die Erfolgsspur zu bekommen!

Re: Ausbildungsverein oder gestandene Profis?

Beitragvon Andreas Bergmann » Mi 2. Nov 2011, 17:15

Hallo,

die Frage war schon fast beantwortet: Die Mischung im Team muss stimmen. Natürlich muss ein Verein wie der VfL auf die Ausbildung seines Nachwuchses setzen.

Es braucht aber natürlich auch "gestandene" Spieler, die Halt geben.

Aber genauso wichtig ist es, dass wir pfiffig im Scouting sind. Wir müssen da schauen, dass wir "hungrige" Spieler finden, die wir uns leisten können, die uns aber weiterbringen.

Wichtig ist es, dass wir uns vernünftig aufstellen. Es gibt ja auch Vereine, die mit aller Macht versucht haben, den Aufstieg zu schaffen - und dann verschwunden sind. Mit viel Teamarbeit im VfL können wir das aber schaffen. Das ist ja gerade die Herausforderung - daran kann der Verein auch wachsen.